Logistik, Infrastruktur und Mobilität

4 Semester Master of Science

Die effiziente, termin- und kundengerechte Bereitstellung von Gütern, Personen und Dienstleistungen, Informationen und Geldern ist heute ein wichtiger Erfolgsfaktor bei der Herstellung komplexer Produkte in weltweit vernetzten Unternehmen. Logistiker steuern und gestalten dabei die Flüsse innerhalb und zwischen den Unternehmen. Logistik erfordert eine funktionierende Verkehrsinfrastruktur, die gleichzeitig auch die Voraussetzung für die Mobilität von Personen ist. Verkehrssysteme eröffnen Menschen Zugang zu Arbeitsplätzen, Bildungseinrichtungen, Freizeit- und Einkaufsangeboten. Eine effiziente und umweltverträgliche Mobilität von Personen und Gütern ist daher eine wichtige Zukunftsaufgabe in einer arbeitsteiligen Gesellschaft.

Die Gestaltung und Steuerung vernetzter logistischer Systeme aus einzel- und gesamtwirtschaftlicher Sicht erfordert in besonderem Maße die Fähigkeit zum Verständnis komplexer Zusammenhänge, die geeignete Methoden- und Prozesskompetenz sowie das notwendige Wissen über Technik und Wirtschaft und gesellschaftliche Rahmenbedingungen. Der interdisziplinäre Master-Studiengang „Logistik, Infrastruktur und Mobilität” an der Technischen Universität Hamburg-Harburg ist daher ingenieurwissenschaftlich ausgerichtet, vermittelt das notwendige wirtschaftswissenschaftliche Wissen und ermöglicht die Vertiefung in einem der beiden Anwendungsbereiche „Produktion und Logistik” oder „Verkehr und Mobilität”. Der Studiengang verknüpft erstmals die beiden zukunftsträchtigen aber häufig separat geplanten Themen Logistik und Verkehr und eröffnet damit neue berufliche Perspektiven.

Weitere Informationen:

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Studiengangs „Logistik, Infrastruktur und Mobilität”

Alle Modalitäten zur Zulassung sind in der Satzung über das Studium geregelt.

Die Studiengangsziele halten die Kompetenzen fest, die mit erfolgreichem Abschluß des Studiums erworben und nachgewiesen wurden. Sie dienen der Selbstverpflichtung und der Transparenz für den Arbeitmarkt. Sie finden diese in den Modulhandbüchern.

Die Modulhandbücher beschreiben die konkrete Ausgestaltung der im Studienplan vorgesehenen Module und deren Lernziele. Sie liefern auch Informationen zu Inhalt, empfohlenen Vorkenntnissen und Literatur zur Vorbereitung.

Einzelne Modulbeschreibungen finden Sie hier.

Die Allgemeine Studien- und Prüfungsordnung (ASPO) und die Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung (FSPO) legen die Rahmenbedingungen für die Prüfungen an der TUHH fest.