Studium mit Beeinträchtigung*

Für Studieninteressierte und Studierende sind die Studienorientierung sowie die Aufnahme und Bewältigung eines Studiums häufig mit besonderen Fragen und Herausforderungen verbunden. Das gilt auch für Studieninteressierte und Studierende mit Behinderung, chronischer Krankheit oder ähnlichen Beeinträchtigungen.*

Ziel der Zentralen Studienberatung der TUHH ist es, allen Studierenden eine möglichst selbstständige und gleichberechtigte Teilhabe am Studium und am studentischen Leben zu ermöglichen. Wir beraten Sie gerne dazu im Rahmen unserer Sprechstunde. Wenn es Ihnen nicht möglich ist, unsere Sprechstunde aufzusuchen, können Sie auch gerne unsere Telefonberatung nutzen oder sich schriftlich oder per E-Mail an unsere Infothek wenden.
(Aufgrund der aktuellen Pandemiesituation ist eine Beratung abgesehen von Not- und Krisenfällen derzeit nur telefonisch oder per Videotelefonie möglich.)

Auf den folgenden Seiten finden Sie Hinweise auf relevante Informations- und Unterstützungsangeobte sowie Einrichtungen und Ansprechpersonen:

      Erklärvideos des Hamburger Netzwerks Studium und Behinderung
      zu folgenden Themen:

  • Studieren mit Beeinträchtigungen* in Hamburg?!
  • Studierende mit Beeinträchtigung* in Hamburg
    Gehörst Du dazu?
  • Studienorientierung in Hamburg:
    Was solltest Du klären?
    Spielt die Beeinträchtigung* eine Rolle?
  • Bewerbung und Zulassung an den staatlichen Hamburger Hochschulen:
    Kannst Du Deine Zulassungschancen verbessern?
  • Studieneinstieg
  • Nachteilsausgleich bei Studien- und Prüfungsleistungen
  • Antrag auf Nachteilsaugsleich
  • Rücktritt von Prüfungen

 



Aktuelles:
eine für alle: Die Studierendenbefragung in Deutschland
von DZHW, Uni Konstanz, DSW und BMBF
unter anderem zum Thema "beeinträchtigt studieren"
Virtuelle überregionale Orientierungsveranstaltung für blinde und sehbehinderte Studieninteressierte
am Studienzentrum für Sehgeschädigte
des Karlsruher Instituts für Technologie
vom 11. bis 13. Oktober 2021
Infoseite Corona-Virus für Menschen mit Behinderung
der Aktion Mensch
Psychische Gesundheit in der "Corona-Zeit"
Tipps der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung
Ausnahmen von der Maskenpflicht für Menschen mit Behinderung
Zusammenstellung der Länderregelungen durch die Aktion Mensch
kobinet-nachrichten
Tagesaktueller Nachrichtendienst zur Behindertenpolitik
von Kooperation Behinderter im Internet e.V. (kobinet)
Kino für alle: Barrierefreies Kino-Programm
des Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverbandes e.V.


TUHH:


 * Wenn Sie unsicher sind, ob bei Ihnen eine studienrelevante Beeinträchtigung
   vorliegt, finden Sie hier dazu nähere Informationen.