Bewirb dich bis zum 15. Juli für dein Bachelor- oder Masterstudium an der TU Hamburg.

Informatik-Ingenieurwesen, Bachelor of Science

Hast du schonmal ein Auto ohne Software gesehen? Oder ein Haus? Und wie funktioniert dort die Heizung? Alle Ingenieursdisziplinen sind mit Informatik durchwoben. Im Informatik-Ingenieurwesen lernst du wie sich beide Disziplinen ergänzen, um alles Mögliche „smart“ zu machen. Dabei sind tiefgreifende Kenntnisse in Mathematik, Elektrotechnik und Informatik, sowie Grundlagen von anderen Ingenieursdisziplinen unerlässlich.

Du lernst zu verstehen, wie die Schnittstelle zwischen dem Rechensystem und der realen Umwelt funktioniert.

Was zeichnet den Studiengang Informatik-Ingenieurwesen aus?

Man spricht von cyber-physischen Systemen, wenn es um die enge Kopplung von vernetzten Rechnern mit der Umwelt geht. Das gilt für fast alle heutigen Anwendungsbereiche von der Produktionsanlagen über Smart Cities und Homes bis hin zum medizintechnischen Messgerät.

 

► Mit Informatik-Ingenieurwesen lernst du „smarte“ cyber-physische Systeme selbst zu entwerfen.

 

Das besondere des Studiengangs an der TUHH ist der starke Fokus auf der Informatik – sie stellt zusammen mit den mathematischen Grundlagen die Voraussetzung dar, um Systeme „smart“ zu machen – gekoppelt mit tiefgreifenden Grundlagen, um Vernetzung und Verbindung zur physikalischen Umwelt zu verstehen.

► Du lernst im Bachelorstudium viele Grundlagen mit denen du verstehst, wie Rechner und Umwelt miteinander „reden“ und wie du selbst neue Systeme entwickeln kannst.

Ein besonderer Teil des Studiums ist das IIW-Praktikum, in welchem kleine Gruppen von Studierenden über an Semester an einem Projekt arbeiten. Mögliche Projektthemen werden von unseren Forschungsgruppen ausgegeben und die Studierenden wählen sich dann ein. So sammelst du Erfahrungen aus erster Hand  und erfährst du gleichzeitig Teamarbeit aus erster Hand, lernst neueste Tools zur Kolaboration kennen und vor allem entwickelst du selbst etwas.

Als technischen Universität kooperiert die TUHH in zahlreichen Forschungsprojekten mit Industriepartnern und trägt auch zur Grundlagenforschung bei. Der Campus ist mit dualen Studierende (die auch in einer Firma arbeiten), ausländischen Studierende (die oft in unseren internationalen Masterprorammen eingeschrieben sind), und Forschenden bunt gemischt. Dies alles trägt zu einer spannenden Studienerfahrung bei.

"Warum Informatik-Ingenieurwesen?" Max und Timo erzählen, was das IIW-Studium so besonders macht und es von anderen Informatik-Studiengängen unterscheidet.

Wie ist das Studium aufgebaut?

Das Studium hat drei Säulen

  • Mathematik liefert zentrale Grundlagen sowohl für die Informatik als auch den Ingenieursbereich. 
  • Informatik zeigt wie Programme und auch Rechnersysteme realisiert werden können und wie dies auch unter engen Randbedingungen zum Beispiel hinsichtlich Energiebedarf oder Datentransfer gelingen kann.
  • Der Ingenieursbereich erschließt mit Grundlagen zur Elektrotechnik, Nachrichtentechnik und Regelungstechnik die Verbindung vom digitalen Rechensystem in die realen Welt.

Nachdem die essentiellen Grundlagen in den drei Säulen gelegt wurden, können einige Inhalte freier gewählt werden. Besonders spannend ist dabei das IIW-Praktikum. Dies ist ein Teamprojekt in dem kleine Gruppen von Studierenden ein System entwickeln. Die Themen wechseln dabei jährlich und Studierende wählen ihr Projekt nach persönlichen Vorlieben. Die Einzelgruppen werden dann eng von Forschungsgruppen des Studiendekanates E begleitet.

Eine Spezialisierung in einen Anwendungsbereich ist möglich, indem man sich an einen der Musterverläufe hält:

  • Eingebettete Systeme:
    Kleine Rechensysteme verstecken sich in fast allem und sind „das Gehirn“.
  • Intelligente Stromnetze:
    Stromnetze müssen intelligent sein, um zahlreiche - auch kleinen privaten – Energieerzeugern mit vielen Verbrauchern – auch großen industriellen – zu zuverlässig integrieren.
  • Medizintechnische Systeme:
    Heutige Medizintechnik verbringt Wunder – hier wird der technische Aspekt von intelligenter Unterstützung bis hin zu autonomen Systemen betrachtet.
  • Computational Foundations:
    Effizienz von Berechnungen ist unerlässlich, dies gilt sowohl bei batteriebetriebenen Systemen bis hin zu großen Serverfarmen – die dahinter stehenden Algorithmen sind dabei entscheidend.

Wie kann ich mich entscheiden?

Informatik-Ingenieurwesen ist einer unserer drei Informatikstudiengänge an der TUHH. Alle drei Studiengänge haben einen gemeinsamen Kern in dem wir dir die Informatik-Grundlagen vermitteln.
Jeder der drei Studiengänge legt einen unterschiedlichen Schwerpunkt nachdem du dein Studium wählen kannst:

  • Informatik-Ingenieurwesen:
    Hier liegt der Schwerpunkt auf der technischen Informatik. Hier lernst du, wie digital gesteuerte Systeme mit der echten Welt interagieren und wie du solche Systeme selbst entwirfst.
     
  • Data Science:
    Unser Informatikstudium bei dem sich alles um Daten dreht. Hier lernst du, wie man Zusammenhänge aus Daten extrahiert und die künstliche Intelligenz von morgen entwickelt. 
     
  • Computer Science:
    Unser klassisches Informatikstudium, bei dem wir dir vermitteln, wie enorm effiziente Verfahren und ausgeklügelte Algorithmen mit dem Wissen der Kerninformatik entwickelt werden. Dieses Studium wählst du, wenn du Informatik studieren möchtest aber dir noch offen halten möchtest wo du deine Schwerpunkte legen möchtest.

Und wenn du noch mehr Mathematik suchst könnte unser Technomathematik-Studium vielleicht etwas für dich sein. Und wenn dich doch mehr die Hardware interessiert ist vielleicht auch unser Elektrotechnik-Studium etwas für dich.

Was kann ich später beruflich machen?

Mit einem Abschluss in Informatik-Ingenieurwesen bist du breit aufgestellt.

Informatik ist heute der Schlüssel zur Weiterentwicklung in allen Ingenieursdiziplinen und unsere Absolvent:innen verstehen beide Welten. Unsere Absolvent*innen arbeiten in sehr unterschiedlichen Bereichen von Hafentechnik über Medizintechnik bis hin zu reinen Softwareunternehmen, um nur einige Bereiche zu nennen. Selbstverständlich ist auch der Anschluss eines Masterstudiums in IIW direkt möglich, um weitere Kompetenzen zu erlangen.

Welche Voraussetzungen muss ich mitbringen?

Informatik-Ingenieurwesen ist das richtige Studienfach für dich, wenn...

→ du wissen willst, wie und warum ein System „smart“ wird,

→ du selbst gerne solche Systeme entwickeln und gestalten möchtest,

→ du ab und zu selbst gerne mit Elektronik arbeitest und auch kniffligen Problemen auf den Grund gehen möchtest,

→ du mit logischen und mathematischen Zusammenhängen umgehen möchtest,

→ du gerne knobelst und abstraktes Denken magst.

 

 

Mach dich fit fürs Studium mit MINTFIT! Mit diesem kostenlosen Online-Test überprüfst du dein Wissen in den MINT-Fächern Mathematik, Physik, Chemie und Informatik. Anhand von bearbeiteten Testaufgaben erhältst du schnell ein individuelles Feedback deines Wissenstands. Fehlende Kenntnisse kannst du problemlos selbstständig mit den angeschlossenen E-Learning-Kursen nachholen.

Wie bewerbe ich mich?

Du kannst dich jährlich zum Wintersemester im voraussichtlichen Zeitraum vom 1. Juni 2022 bis zum 15. Juli 2022 bewerben. Wir führen ein Online-Bewerbungsverfahren durch. Ausführliche Information zur Bewerbung und zu den Zulassungsmodalitäten findest du hier:

Grundpraktikum

Für das Studium wird ein 10-wöchiges berufsbezogenes Praktikum gefordert. Der beste Zeitpunkt für das Grundpraktikum ist vor dem Studienbeginn. Wir empfehlen dies dringend. Eine Aufteilung der praktischen Tätigkeit in mehrere Abschnitte bzw. unterschiedliche Betriebe ist möglich. Das Praktikum gilt als Ausbildung im tertiären Bildungsbereich und ist daher förderungsfähig nach BAföG. Bitte informieren Sie sich vor Aufnahme des Praktikums über die Grundpraktikumsordnung.

Weitere Fragen?

Was erleichtert mir den Studieneinstieg?

Um dir den Studieneinstieg an der TUHH zu erleichtern, findest du hier verschiedene Angebote:

  • Neu@TUHH liefert dir Infos zum Studienstart, zu Vorkursen, zurOrientierungswoche, StartING@TUHH, Anmeldung bei der Bibliothek und im Rechenzentrum
  • Brückenkurse in Informatik, Mathematik, Programmieren
Kann ich ein Auslandssemester einbauen?

Wir motivieren Studierende immer Auslandserfahrung zu sammeln. In Informatik-Ingenieurwesen ist dies am besten im dritten bis fünften Semester machbar.

Mehr Informationen findest du hier:

https://www.tuhh.de/algo/erasmus.html

Kann ich Informatik-Ingenieurwesen auch dual studieren?

Ja, das kannst du! Alle Bachelorstudiengänge der TU Hamburg können dual studiert werden. Seit 2003 bietet die Technische Universität Hamburg in Kooperation mit über 50 Kooperationsunternehmen ihre Bachelor- und Masterstudiengänge auch in einer dualen Studienvariante an.

Das Studienkonzept kombiniert das komplette Universitätsstudium mit der Berufspraxis im Ingenieurbereich. Die Studierenden sind bei einem unserer Kooperationsunternehmen angestellt und bilden als studiengangsübergreifende Kohorten das ganze Spektrum der Ingenieurwissenschaften ab.

Abgerundet wird das Studium durch Seminare zur Entwicklung der Sozialkompetenz, so dass sich die Absolvent*innen den Herausforderungen der Arbeitswelt verantwortungsvoll stellen können.

Weitere Informationen zum dualen Studium an der TU Hamburg findest du hier: https://dual.tuhh.de/  

Welche Masterstudiengänge gibt es?

Es bietet sich die Fortsetzung in folgenden Masterstudiengängen an, die Studiendauer beträgt vier Semester.

Wie ist das Campusleben?

Die TU Hamburg ist eine der jüngsten Universitäten Deutschlands. Auf dem übersichtlichen und gemütlichen Campus lernst du schnell deine neuen Kommiliton*innen kennen und im Frühling und Sommer laden zahlreiche Sitzgelegenheiten und Grünflächen zum gemeinsamen Verweilen an der frischen Luft ein. In einer fast familiären Atmosphäre feiern wir jedes Jahr im Juni unser Sommerfest, bei dem auch unsere TU-eigene Bierbrau-AG „Campusperle“ ihre Kreationen anbietet. Natürlich kannst du dich auch in unseren zahlreichen AGs einbringen, die auch regelmäßig Veranstaltungen organisieren, z.B. Vorführungen der Kino-AG, Konzerte von SingING oder SymphonING oder die Teilnahme der HULKs an internationalen Roboter-Fußball-Meisterschaften.

Wenn du dich für ein Studium an der TUHH entscheidest, entscheidest du dich auch für Hamburg, die Metropole an der Elbe, Deutschlands zweitgrößte Stadt und mit Sicherheit seine schönste. Hamburg verbindet Urbanität und Maritimes und ist gleichzeitig Deutschlands grünste Millionenstadt. Hier wird dir nie langweilig: Tagsüber Rudern auf den Fleeten oder Joggen im Stadtpark, Sonnenuntergang an der Elbe, ein Konzert in der Elbphilharmonie oder ein Kneipenabend auf der Schanze und der Fischmarkt bei Morgengrauen. Hier findest du alles für Unternehmungslustige, aber auch zahlreiche ruhige Orte zum Innehalten. Gemeinsam mit deinen Kommiliton*innen wirst du Hamburg und seine Schätze sicher schnell erkunden und deinen neuen Lieblingsort kennenlernen.

Wo finde ich die studiengangsrelevanten Ordnungen, den Studienplan und das Modulhandbuch?

Alle Modalitäten zur Zulassung zum Bachelorstudium Informatik-Ingenieurwesen sind in der Satzung über das Studium geregelt.

Die Rahmenbedingungen für die Prüfungen an der TUHH legen die Allgemeine Studien- und Prüfungsordnung (ASPO) und die Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung (FSPO) fest. Das Modulhandbuch beschreibt die konkrete Ausgestaltung der im Studienplan vorgesehenen Module und deren Lernziele. Sie liefern auch Informationen zu Inhalt, empfohlenen Vorkenntnissen und Literatur zur Vorbereitung.

Alle studiengangsrelevanten Ordnungen findest du hier.

Wer begleitet mich nach dem Studium?

Career Center und Alumninetzwerk TU&You

Das TUHH-Career Center unterstützt Studierende und Absolvent*innen im Übergang von der Hochschule in den Beruf. Die Angebote umfassen dabei unter anderem Firmenkontaktmessen, das TUHH-PraxisPlus Praktikumsprogramm für angehende Masterstudierende der TUHH, Fallstudienworkshops und Bewerbungstrainings. Das Alumni-Netzwerk TU&YOU bietet durch vielfältige Veranstaltungen wie Forschungsnachmittage, Homecoming-Events und Jubiläen die Möglichkeit bereits als Studierender Kontakte zu ehemaligen TU-Angehörigen zu knüpfen.

www.tuhh.de/careercenter

www.tuandyou.de

Wer berät mich?

Bewerbung und Zulassung

Der Studierendenservice der TUHH (kurz: STUDIS) ist eine zentrale Stelle in der Verwaltung. Wer sich an unserer Universität um einen Studienplatz bewerben möchte, wird hier ausführlich informiert.

Studienberatung

Die Zentrale Studienberatung bietet Informationen und Beratung für Studieninteressierte zu folgenden Themen an: grundlegende Informationen über die Studiengänge, Bewerbung und Studienbeginn, Studienvorbereitung und Studienanforderungen, Studienbedingungen und Studienablauf, Studieren ohne Abitur, Studieren mit Beeinträchtigung usw.

Studieninteressiertenrunden

Einmal im Monat findet in der Zentralen Studienberatung der TUHH eine Informationsrunde für Studieninteressierte der Bachelorstudiengänge statt, bei dem die Interessenten Fragen zu Themen stellen können, welche die Aufnahme eines Studiums an der TUHH betreffen. Eine Teilnahme von Eltern der Studieninteressierten ist nicht möglich. Für interessierte Eltern gibt es separate Beratungsangebote der TU im Rahmen des Schnupperstudiums oder durch die Agentur für Arbeit.

Kontakt zu Studierenden

Neben dem Allgemeinen Studierendenausschuss, dem AStA, bietet die Fachschaft Elektrotechnik und Informationstechnik Informationen aus Sicht der Studierenden: www.fsr-etit.de

 

Kontakt

Prof. Dr.-Ing. Görschwin Fey
E-13 Eingebettete Systeme
  • Eingebettete Systeme
Am Schwarzenberg-Campus 3 (E),
21073
Gebäude E, Raum 2.090
Tel: +49 40 42878 3697

Downloads

IIW auf einen Blick
Kurzer Infoflyer

Der Studiengang ist akkreditiert.