Studienvorbereitungsprogramm International (SPRINT@TUHH/Propädeutikum)

SPRINT@TUHH

Was ist SPRINT@TUHH?

Das Propädeutikum ist ein besonderes Angebot der TUHH in Zusammenarbeit mit dem Studienkolleg Hamburg, der Universität Hamburg sowie der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg. Das Propädeutikum ist ein ingenieurwissenschaftlicher Vorbereitungskurs für die Bachelor-Studiengänge der TUHH. Er bereitet die Teilnehmer/innen fachlich (u. a. Mathematik, Physik) und auch sprachlich (Deutsch als Wissenschaftssprache) auf die Studienanforderungen an der TUHH vor. Ein weiterer Schwerpunkt liegt darin, die Teilnehmer/innen mit den Techniken vertraut zu machen, die zum erfolgreichen Studieren in Deutschland notwendig sind. Nähere Informationen in Form eines PDF-Dokuments finden Sie hier.

Auch auf der Homepage des Studienkollegs Hamburg finden Sie weitere Informationen.
Diese können Sie hier abrufen.

Wann und wo findet SPRINT@TUHH statt?

Das Studienvorbereitungsprogramm startet immer ca. Mitte März am Studienkolleg Hamburg und endet im Juli desselben Jahres mit Fachprüfungen.

Wer kann sich für SPRINT@TUHH bewerben? Wie bewirbt man sich?

Bewerben können sich ausländische Studienbewerber/innen, die eine ausländische Hochschulzugangsberechtigung für einen Bachelor-Studiengang der TUHH besitzen und mindestens über Deutschkenntnisse der abgeschlossenen Mittelstufe (B2.2) verfügen. Sie können sich ab Dezember bis 15. Januar eines Jahres hier bewerben.

Ob Sie über eine Hochschulzugangsvoraussetzung zu deutschen Hochschulen verfügen, können Sie selbständig hier nachprüfen.

Es handelt sich um eine reine Onlinebewerbung. Erst im Falle einer Zulassung sind bei der Immatrikulation amtlich beglaubigte Unterlagen vorzulegen.

Bitte beachten Sie, dass sich die Bewerbungsmodalitäten bei allen teilnehmenden Hochschulen unterscheiden. Bitte prüfen Sie vorab, für welche Hochschule Sie am Programm teilnehmen wollen. Studierende, die über die TUHH am Vorbereitungskurs teilnehmen, werden am Studienkolleg auf ein ingenieurswissenschaftliches Programm vorbereitet und erhalten dementsprechend passenden Unterricht.


Bei der Onlinebewerbung sind folgende Dokumente hochzuladen:

  • Schulabschlusszeugnis aus Ihrem Heimatland (sofern das Zeugnis nicht in deutscher oder englischer Sprache ausgestellt ist, muss zusätzlich eine Übersetzung eingereicht werden).
  • Sofern Sie zur Erlangung Ihrer Hochschulreife eine Hochschulaufnahmeprüfung in Ihrem Heimatland absolviert haben (z.B. Türkei, Iran, Südkorea), ist diese im Bewerbungsverfahren hochzuladen (sofern diese nicht in deutscher oder englischer Sprache ausgestellt ist, muss zusätzlich eine Übersetzung eingereicht werden).
  • Sofern Sie bereits an einer Hochschule/Universität studiert haben, sind darüber die Fächer- und Notenübersichten und ggf. das Abschlusszeugnis hochzuladen (sofern diese Unterlagen nicht in deutscher oder englischer Sprache ausgestellt ist, muss zusätzlich eine Übersetzung eingereicht werden).
  • Deutschnachweis (nicht älter als 2 Jahre) - mindestens B2.2

Bitte beachten Sie: Sofern Sie noch keine anerkannte Sprachprüfung für eine Studienaufnahme an der TUHH in einem regulären Studiengang haben (telc C 1 Hochschule, TestDaF mit 16 Punkten, DSH-2) müssen Sie um eine Zulassung zu erhalten, vorab einen Deutscheingangstest ablegen. Dieser Test findet einmal im Februar eines jeden Jahres statt. Alle Bewerber/innen für das Programm, die keine anerkannte Sprachprüfung bis zum 15.01. nachweisen können, werden automatisch durch die TUHH für den Deutschtest angemeldet.

Achtung: Das Propädeutikum ist nicht der T-Kurs an einem Studienkolleg. Sie müssen bereits über eine Hochschulzugangsberechtigung verfügen. Den T-Kurs an einem Studienkolleg besuchen Personen, deren Heimatzeugnis nicht zum direkten Studium in Deutschland berechtigt. Wenn Sie sich für den Erwerb der Berechtigung, also für den T-Kurs, interessieren, wenden Sie sich bitte an ein Studienkolleg.

Darüber hinaus ist das Studienvorbereitungsprogramm kein Deutschkurs. Der Fachunterricht findet in deutscher Sprache statt.

Studieninteressierte für einen Master-Studiengang an der TUHH sind für das Vorbereitungssemester SPRINT nicht geeignet.

Wie erfolgt die Zulassung und wann erhält man die Zulassung?

Die Plätze für das Studienvorbereitungsprogramm sind begrenzt. Ob Sie eine Zulassung erhalten können oder nicht, richtet sich nach Ihren Noten. Grundvoraussetzung für eine Zulassung ist, dass Sie entweder über einen anerkannten Deutschnachweis (telc C 1 Hochschule, TestDaF mit 16 Punkten, DSH-2) verfügen oder, wenn Sie nur B 2.2 nachweisen, den Deutscheingangstest am Studienkolleg bestehen. Über die Anforderungen des Deutscheingangstests am Studienkolleg können Sie sich hier http://www.studienkolleg-hamburg.de/aufnahme/informieren. Der Test findet ca. Mitte Februar jedes Jahr statt. Die Teilnahme muss abgesichert sein, eine Wiederholungsprüfung wird nicht angeboten.

Welche Vorteile hat das SPRINT-Programm für mein späteres Bachelor-Studium?
Werde ich dann automatisch zum Bachelor zugelassen?

Im Studienvorbereitungssemester werden Sie intensiv auf ein Bachelor-Studium an der TUHH vorbereitet. Es werden Inhalte in Mathematik und Physik vermittelt, die für ein erfolgreiches Ingenieurstudium sehr wichtig sind. Sie lernen Techniken, die Sie bei der Bewältigung eines Studiums benötigen und lernen das deutsche Unterrichtssystem kennen.

Am Ende des Studienvorbereitungssemester haben Sie in allen Unterrichtsfächern eine Abschlussprüfung. Sofern Sie diese alle mindestens mit der Note 4 bestehen, müssen Sie für die Aufnahme eines Bachelor-Studiums an der TUHH keinen zusätzlichen Deutschnachweis einreichen.

Nach Ende des Studienvorbereitungsprogramms müssen Sie sich für ein Bachelor-Studium an der TUHH erneut bewerben. In der Regel ist dies bis 15.07. eines Jahres möglich. Eine Studienplatzgarantie für einen Bachelor-Studiengang können wir Ihnen leider vorab nicht geben. Die Chancen für die Zulassung zu einem Bachelor-Studiengang sehen aber aufgrund der Erfahrungen der letzten Jahre sehr gut aus. Bewerber/innen, die das Studienvorbereitungssemester nicht bestanden haben, können sich trotzdem für ein Bachelor-Studium an der TUHH bewerben. Wir empfehlen dann jedoch dringend, die fehlenden Kenntnisse vor Studienbeginn im Bachelor-Studium nachzuholen.