Bewirb dich bis zum 15. Januar für dein deutschsprachiges Masterstudium oder das Studienvorbereitungssemester International an der TU Hamburg.

Praxiserfahrung

Praxiserfahrung im Studium zu sammeln, ist essentiell für einen erfolgreichen Berufseinstieg nach Abschluss des Studiums. Hierbei gibt es verschieden Formen, die je nach Studienphase besser oder schlechter passen.

Fragen Sie sich dazu, was Sie in der Praxis "erfahren" wollen. Möchten Sie bestimmte Themengebiete vertiefen und sich spezialisieren? Oder möchten Sie sich erst einmal beruflich orientieren und bestimmte Berufsfelder und Branchen kennenlernen? Geht es Ihnen eher um Vernetzung mit potentiellen Arbeitgebern?

Damit zusammen hängt auch der Zeitpunkt für das jeweilige Format: Ein Orientierungspraktikum erfolgt eher zu Beginn eines Studiums, Spezialisierung und Vernetzung dagegen im fortgeschrittenen Studienverlauf. Planen Sie entsprechend Vorlauf zur Organisation und Kontaktaufnahme mit den potentiellen Unternehmen ein.

Frau steht vor einer Glasscheibe, auf der "Internship" geschrieben wurde.
AdobeStock_140726844

Praktikum oder Praxissemester

Ein Praktikum wird in der Regel vor (Grundpraktikum) oder während des Studiums absolviert und ist eine sehr gute Möglichkeit, Praxiserfahrung zu sammeln. Inhaltlich sollte es idealerweise in dem Bereich absolviert werden, in dem man sich auch nach dem Studium sieht. Praktika erhöhen nicht nur die Chance auf einen erfolgreichen späteren Berufseinstig, sondern dienen auch als Orientierungshilfe für die Richtung, die nach dem Studium weiter eingeschlagen wird.

Zeitlicher Rahmen:

Sofern es sich nicht um ein Grundpraktikum handelt, ergibt ein längeres Fachpraktikum vor allem ab einem höheren Semester, z.B. ab dem 5. Semester Sinn. Es dauert in der Regel zwischen drei und sechs Monaten. Kann das Praktikum nicht in der vorlesungsfreien Zeit untergebracht werden, muss ein Urlaubssemester beantragt werden. Dies wäre dann ein Praxissemester.

Praktikantenämter Grundpraktikum

TUHH-PraxisPlus - Exklusive Praktika & Praxisbegleitung

Mit TUHH-PraxisPlus erhalten die Studierenden der Technischen Universität Hamburg (TUHH) seit 2010 die Chance auf exklusive Fachpraktika. Vor und während des Praktikums nehmen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Praxisbegleitseminar teil, einem auf die Praxiserfahrung abgestimmten Coaching- und Workshopangebot.

Praxisprojekt Fishing for Experience

Fishing for Experience ist ein Praxisprogramm der TUHH, das Studierende mit attraktiven Unternehmen der Metropolregion Hamburg zusammenbringt. In internationalen und interdisziplinären Teams arbeiten TUHH Studierende unternehmerische Aufgabenstellungen und wenden Fachkenntnisse aus dem Studium in der Praxis an. Gemeinsam mit den Unternehmen entwickeln sie innovative Lösungsansätze für Zukunftsthemen und stärken dabei ihre Schlüsselkompetenzen, die sie im Berufsleben einsetzen können.
Laufzeit: semesterweise etwa 5-6 Monate, parallel zum Studium.

Alternativen zum Praktikum

Werkstudierendentätigkeit

Auch eine Werkstudierendentätigkeit bietet eine gewinnbringende Praxiserfahrung, die einen direkten Bezug zu den Studieninhalten haben sollte. Da es über einen längeren Zeitraum absolviert wird, fachliche Kompetenzen bereits vorausgesetzt werden und diese im Laufe der Tätigkeit in einem Ingenieurs-Arbeitsumfeld weiterentwickelt werden, ist die Werkstudierendentätigkeit bei zukünftigen Arbeitgebern gern gesehen. Außerdem ist es eine gute Gelegenheit, das eigene Netzwerk auszubauen.

Zeitlicher Rahmen:
Werkstudierendentätigkeiten richten sich meist an fortgeschrittene Studierende aus höheren Semestern. Denn hier werden bereits spezifische Ingenieurwissenschaftliche Fackenntnisse benötigt. Die Tätigkeit wird über einen längeren Zeitraum neben dem regulären Studienalltag ausgeübt. Werkstudierendentätigkeiten werden bezahlt.

 

Abschlussarbeit in einem Unternehmen

Mit der Abschlussarbeit in einem Unternehmen kann weitere praktische Erfahrung gesammelt und dabei eine konkrete Problemstellung gelöst werden. Ein weiterer Vorteil könnte sein, dass die Tätigkeit vergütet werden kann und Weichen für den anschließenden Berufseinstieg gestellt werden können. Entscheidend für eine Masterarbeit in einem Unternehmen ist aber, dass die Betreuung der Thesis durch die TUHH auf der Basis der entsprechenden Prüfungsordnung gewährleistet werden kann. Dies gilt es vorabmit dem Betreuer/der Betreuerin, vor allem im Hinblick auf das Thema und den Inhalt Ihrer Abschlussarbeit, genau zu prüfen.

Zeitlicher Rahmen:
Die Abschlussarbeit wird in der Regel im letzten Hochschulsemester erstellt. Einige Unternehmen setzen für diese Möglichkeit aber voraus, dass vorab ein Praktikum im Unternehmen absolviert wurde. Dies müsste also evtl. in die Zeitplanung einkalkuliert werden.

 

Tätigkeit als freie Mitarbeitende (Freelancer)

Es gibt viele Unternehmen, die Studenten in erster Linie als freie Mitarbeitende beschäftigen.  Es bietet viele Vorteile, z.B. flexible Arbeitszeiten, i.d.R. eine höhere Bezahlung als studentische Nebenjobs und den weiteren Ausbau des eignen beruflichen Netzwerks. Rechtlich gibt es einiges zu beachten: informieren Sie sich vorab z.B. gut, ob Sie für die Tätigkeit ein Gewerbe anmelden müssen.

ECIU Challenges

ECIU challenges are projects characterized by placing a real, relevant life challenge at the center of students' learning. They work in teams with different cultures and in an international environment, practicing analytical and critical thinking and improving their problem-solving skills. 

As a TU-student, you can have all challenges credited with ECTS-points depending on their scope.

More information at: https://eciu.tuhh.de/challenges/

Praxisförderung durch Stipendien

Deutschlandstipendium

An der TUHH wird seit einigen Semestern das Deutschlandstipendium vergeben.

Sartorius Scholarship

Das Sartorius Scholarship richtet sich an angehende Masterstudierende insbesondere aus den Naturwissenschaften, dem Ingenieurwesen, den Wirtschaftswissenschaften mit dem Schwerpunkt Marketing/Sales sowie der Wirtschaftsinformatik, die ihren ersten Studienabschluss haben und ihren Master angehen wollen. Für diese Studierenden bietet Sartorius Stipendien in den Bereichen Research & Development, Sales, Marketing & Product Management, sowie Information Technologies.


ICU Stipendium

Das ICU Stipendium bietet eine umfassende und exzellente Förderung von Leadership mit mehr als 200 Praktika und Gap Year Projekten weltweit bei multinationalen Konzernen, Strategieberatungen, Hidden Champions, Venture Capital/Private Equity Fonds, Start-Ups und NGOs (z.B. Amazon, BASF, Bertelsmann, Daimler, Lufthansa Cargo Human Care, etc.), einem persönlichen Mentor auf Top-Managementebene, Executive-Coaching, finanzieller Unterstützung sowie nachhaltiger Sichtbarkeit bei Top-Entscheidern.

Zwei Frauen lächeln in die Kamera.
Deutschlandstipendium_das teilen wir

Praktikum im Ausland

Das International Office der TUHH berät Sie zur Finanzierung eines Auslandspraktikums und führt regelmäßig Infoveranstaltungen dazu an.

Hier finden Sie weitere Links zu verschiedenen Praktikums- und Traineeprogrammen sowie zum Berufseinstieg im In- und Ausland:

Tipps für Ihre Stellen- und Praktikumssuche

Praktikumsstellen, Werkstudierendentätigkeiten, Nebenjobs oder Stellen für freie Mitarbeitende finden Sie in der Regel über nahezu alle größeren Job- und Stellenbörsen, wie z. B. die stellenwerk Jobbörse. Daneben gibt es auch spezielle Praktikumsbörsen wie beispielsweise:

Weitere Tipps und Links unter "Bewerbung & Stellensuche".

Unsere Angebote im Überblick