Bewirb dich bis zum 15. Januar für dein deutschsprachiges Masterstudium oder das Studienvorbereitungssemester International an der TU Hamburg.

Anlage 2 zur Satzung über die Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten vom 25. August 2004 

1. Forschungstätigkeit

  • Publikationen, auch nach Publikationstypen,
  • Herausgabe von Schriftreihen und Zeitschriften,
  • Teilnahme an Kongressen, Tagungen und Seminaren,
  • Organisation von wissenschaftlichen Kongressen/Tagungen,
  • wissenschaftliche Vorträge,
  • Mitwirkung an nationalen und internationalen Lehr- und Forschungskooperationen,
  • Wahrnehmung wissenschaftlicher Aufgaben in Forschungseinrichtungen,
  • Gutachtertätigkeiten, einschließlich Gutachten in Berufungsverfahren
  • Tätigkeiten als Gastprofessor und –dozent
    - u.a.: wo, wann, wie lange?
  • Erhaltene Preise und Ehrungen,
  • Mitgliedschaften in wissenschaftlichen Vereinigungen,
  • forschungsorientierte Beratertätigkeit in Industrie oder Wirtschaft,
  • eingeworbene Drittmittel, u.a. Herkunft der Mittel, Höhe und Projektthema
  • Angemeldete Patente

2. Lehrtätigkeit, Studienangebot , Ablauf von Studium und Prüfungen

  • Angaben zur Lehre, u.a. nach Art und Umfang der Lehrveranstaltungen u.ä.
  • Angaben zu Inhalten der Veranstaltung (z.B. Seminarplan, Literaturliste etc.)
  • Angaben zum didaktischen Konzept der Veranstaltung
  • Zahl, Status und Qualifikation der Teilnehmer und Teilnehmerinnen angebotener
    Lehrveranstaltung (auch zu verschiedenen Zeiten, z.B. zu Beginn und am Ende eines
    Semesters)
  • besondere Lehraufgaben (z.B. Ringvorlesung),
  • Tätigkeiten in der Studienreform,
  • Tätigkeiten im Zusammenhang mit Prüfungsverfahren (studiengangbezogene Prüfungen),
  • Promotionen, Habilitationen
  • Angaben zur Form der Leistungsüberprüfung
  • Art und Anzahl abgenommener Prüfungen
  • Zahl, Art und gegebenenfalls Benotung der ausgegebenen Leistungsnachweise
  • Teilnahme an Berufungsverfahren
  • Beteiligung an universitären Partnerschaftsprogrammen
  • Betreuung von Stipendiatinnen und Stipendiaten

3. Zum Gleichstellungsauftrag

  • Lehrangebote mit Genderthematik
  • Wahrnehmung einer Mentorinnen-/Mentorenfunktion für Nachwuchswissen schaftlerinnen besondere Betreuungsleistungen für Studentinnen,
  • Initiierung von Schülerinnen- und Schülerprojekten
  • Teilnahme an Weiterbildungsangeboten zur Gleichstellungsthematik und/oder
    Gendertrainings
  • Tätigkeit als Gleichstellungsbeauftragte/r