Elektrotechnik

Elektrotechnik bietet Chancen

Elektrotechnik ist eine Schlüsseltechnologie für die wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklung. Hier wächst der Bedarf an gut ausgebildeten Nachwuchskräften stetig. Diesen Bedarf zu decken ist eine wichtige Voraussetzung für wirtschaftlichen Fortschritt und internationale Wettbewerbsfähigkeit. Produktionsbereiche wie Nachrichtentechnik, Mess- und Regelungstechnik, Mikrowellentechnik (Hochfrequenztechnik), Optik, Nanoelektronik (oder Mikroelektronik) und Mikrosystem- sowie Energietechnik sind Impulsgeber des technischen Fortschrittes.

Die deutsche Elektroindustrie verdankt insbesondere der Umsetzung neuer mikroelektronischer Technologien eine starke Position beim Export elektrotechnischer Produkte. Beispiele sind medizintechnische Anwendungen (Kernspintomographie), Anwendungen für Brennstoffzellen in der Mikrosystemtechnik, Radartechnik für Fahrzeuge oder die Entwicklung der Nachrichtentechnik wie z.B. im Mobilfunk.

Ziel des Bachelor-Studienganges Elektrotechnik ist es, die theoretischen und praktischen Grundlagen des Faches sowie die benötigte Methodenkompetenz zu vermitteln. Hierzu gehört eine umfangreiche und fundierte mathematischphysikalische Ausbildung. Ferner werden auf breiter Basis technisches Fachwissen sowie die Fähigkeiten wissenschaftlich zu arbeiten angelegt. In der Bachelor-Arbeit werden schließlich die erworbenen Fertigkeiten an konkreten Anwendungen vertieft.

Auf einen Blick

Abschluß: Bachelor of Science

Studiendauer: 6 Semester

 

    

Die Elektrotechnik bietet auch attraktive Vertiefungsrichtungen im Master:

  • Hochfrequenztechnik, Optik und Elektromagnetische Verträglichkeit
  • Medizintechnik
  • Nachrichten- und Kommunikationstechnik
  • Nanoelektronik und Mikrosystemtechnik
  • Regelungs- und Energietechnik

Falls Sie sich über Details informieren möchten, so empfehlen wir Ihnen den Studienplan und das Modulhandbuch als Informationsquellen zu nutzen. Zur Vorbereitung auf ein erfolgreiches Studium wird zudem der Online Mathematik Brückenkurs empfohlen.

Vor dem Studium

Berufsbezogenes Praktikum

Für das Studium wird ein 10-wöchiges berufsbezogenes Praktikum gefordert. Der beste Zeitpunkt für das Praktikum ist vor dem Studienbeginn. Wir empfehlen dies dringend. Eine Aufteilung der praktischen Tätigkeit in mehrere Abschnitte bzw. unterschiedliche Betriebe ist möglich. Das Praktikum gilt als Ausbildung im tertiären Bildungsbereich und ist daher förderungsfähig nach BAföG. Bitte informieren Sie sich vor Aufnahme des Praktikums über die Praktikumsordnung. Sie finden diese hier.

Bewerbung und Zulassung

Die Technische Universität Hamburg führt in den Bachelor-Studiengängen ein Online-Bewerbungsverfahren durch. Kriterien für die Zulassung sind die Abiturnote und die Fachnoten in Mathematik aus den letzten vier Halbjahren. Die Zulassung zum 1. Semester erfolgt nur zum Wintersemester. Der Bewerbungszeitraum ist von Mai bis 15. Juli. Die Voraussetzungen für die Zulassung und die Details des Verfahrens finden Sie hier.

Zusätzliche Studienmöglichkeiten

Weiterführender Studiengang

Es bietet sich die Fortsetzung in folgenden Masterstudiengängen an, die Studiendauer beträgt vier Semester.

Duales Studium

Sie interessieren sich für ein Ingenieurwissenschaftliches Studium der Elektrotechnik und wollen gleichzeitig die Praxis nicht zu kurz kommen lassen? Die TUHH und NORDMETALL bieten mit dem Programm dual@TUHH ein duales Studium an, das die Theorie der Universität mit der fachspezifischen Praxis in Unternehmen kombiniert. Dadurch ist dual@TUHH ein bundesweit einzigartiges Konzept. Dual Studierende sind während der vorlesungsfreien Zeit im Partnerunternehmen und können das in den Vorlesungen erlernte Wissen umgehend in der Praxis anwenden und sind finanziell unabhängig.

 https://dual.tuhh.de/duales-studium

Career Center und Alumninetzwerk TU&You

Das TUHH-Career Center unterstützt Studierende, Absolventinnen und Absolventen im Übergang von der Hochschule in den Beruf. Die Angebote umfassen dabei unter anderem Firmenkontaktmessen, das TUHH-PraxisPlus Praktikumsprogramm für angehende Masterstudierende der TUHH, Fallstudienworkshops und Bewerbungstrainings. Das Alumni-Netzwerk TU&YOU bietet durch vielfältige Veranstaltungen wie Forschungsnachmittage, Homecoming-Events und Jubiläen die Möglichkeit bereits als Studierender Kontakte zu ehemaligen TU-Angehörigen zu knüpfen.

www.tuhh.de/tuhh/uni/service/career-center.html

www.tuandyou.de

Wichtige Ansprechpartner

Auskünfte zum Studium

In der Infothek erhalten Sie inhaltliche Auskünfte rund um das Studium sowie umfangreiches Informationsmaterial. Bei Bedarf können Sie sich hier zur Studieninteressiertenrunde anmelden oder an Studienfachberater des Fachbereichs vermittelt werden. Sie erreichen Ihre Ansprechpartnerinnen Frau Köther und Frau zur Borg

Tel.: 040 428 78-2232, E-Mail

Kontakt zu Studierenden

Neben dem Allgemeinen Studierendenausschuss, dem AStA, bietet die Fachschaft Elektrotechnik und Informationstechnik Informationen aus Sicht der Studierenden: www.fsr-etit.de

Internationale Studierende - Auslandsaufenthalte für Studierende

Das International Office berät und betreut internationale Studierende. Auf den Webseiten des International Office finden Sie auch Informationen über Auslandsaufenthalte für Studierende der TUHH. Die TUHH begrüßt und fördert den Austausch der Studierenden. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die entsprechenden Ansprechpartnerinnen.

Weitere Informationen:

Alle Modalitäten zur Zulassung sind in der Satzung über das Studium geregelt.

Zulassungsvoraussetzung ist auch ein 10-wöchiges Vorpraktikum, dessen Inhalte in der Praktikumsordnung geregelt sind. Ein Nachweis über das Praktikum ist zwar erst zur Anmeldung der Thesis zwingend erforderlich, es wird jedoch - sowohl aus inhaltlichen als auch aus organisatorischen Gründen - dringend empfohlen, es vor Aufnahme des Studiums zu absolvieren.

Die Modulhandbücher beschreiben die konkrete Ausgestaltung der im Studienplan vorgesehenen Module und deren Lernziele. Sie liefern auch Informationen zu Inhalt, empfohlenen Vorkenntnissen und Literatur zur Vorbereitung.

Die Allgemeine Studien- und Prüfungsordnung (ASPO) und die Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung (FSPO) legen die Rahmenbedingungen für die Prüfungen an der TUHH fest.