Computer Science

4 Semester Master of Science

Die Informatik hat sich zu einer Triebfeder des technologischen Fortschritts entwickelt, weil alle Berufszweige mit Informatikaspekten durchdrungen sind und immer noch zusätzliche Anwendungsfelder in der Informations- und Kommunikationstechnik erschlossen werden. Der Master-Studiengang Computer Science trägt dieser Entwicklung Rechnung. Es werden die kreativen und konstruktiven Fähigkeiten zur Neu- und Weiterentwicklung von IT-Systemen sowie die ökonomischen und Management-Kompetenzen zur Planung und Durchführung umfangreicher IT-Projekte gefördert. Da IT-Systeme größtenteils durch das Zusammenwirken von Mensch, Technik, Unternehmen und Gesellschaft entstehen, sind Anwendungswissen, Sozialkompetenz und ethisches Verantwortungsbewusstsein unverzichtbarer Bestandteil der Ausbildung.

Im Master-Studiengang Computer Science wird ein breites, fundiertes und vertieftes Wissen im Bereich der mathematische Modellbildung in der Informatik vermittelt. Die Studierenden können je nach Neigung den Schwerpunkt auf Computer and Software Engineering oder Intelligence Engineering legen. Zudem werden weitergehende Kenntnisse in Betriebswirtschaftslehre und Management sowie nichttechnischen Fächern erlangt, um die Kompetenzen für das Bewältigen umfangreicher IT-Projekte zu erhöhen. Das Master-Programm bereitet auf Kompetenzebene sowohl auf praktische Berufsfelder der Informatik als auch auf eine Promotion in der Informatik vor.

Das Master-Studium bietet eine internationale Ausrichtung durch überwiegend englischsprachige Lehrveranstaltungen, Arbeiten in einer Umgebung, in der Forschung und Lehre zusammentreffen, und ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Theorie und Praxis.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Studienganges „Computer Science”.