Schiffbau, Bachelor of Science

Schiffe sind seit Menschengedenken Zeichen für Fernweh, Abenteuer, Wohlstand und Technik. Wenn dich die Schiffstechnik fasziniert, lernst du bei uns all ihre Facetten kennen, vom Design über die Konstruktion bis zur Antriebstechnik und Ausrüstung. Dabei ist unser Studiengang geprägt durch eine gelungene Kombination aus theoretisch-wissenschaftlichen und informatischen Grundlagen und praktischem Anwendungsbezug. Die Grundlagen sind dabei unser nötiges Handwerkszeug, damit in der Praxis alles effizient und zuverlässig funktioniert. Unsere Absolvent*innen sind im Schiffbau, in der Zulieferindustrie, bei Reedereien und Klassifikationsgesellschaften sehr begehrt.

Steckbrief

Studiengang
Schiffbau
Abschluss:
Bachelor of Science (B.Sc.)
Regelstudienzeit:
6 Semester
Leistungspunkte nach ECTS:
180
Unterrichtssprache:
Deutsch
(einzelne Lehrveranstaltungen auf Englisch)
Studienform:
Vollzeitstudium
Studienbeginn:
Wintersemester
Bewerbungszeitraum:
1. Juni – 15. Juli
Zugangsvoraussetzungen:
siehe "Bewerbung"
MINT-FIT Test erwünscht
Zulassungbeschränkung:
Ja
Duales Studium möglich:
Ja

Was zeichnet den Studiengang aus?

Hamburg ist der ideale Standort, um Schiffbau zu studieren! Wir haben den drittgrößten europäischen Hafen und du kannst hier alles sehen, was du als Schiffbauer wissen musst. Strenge Umweltauflagen und größere Schiffe, die immer komplexer gebaut werden, brauchen gute Ingenieure, die sich auf das Abenteuer Schiff einlassen. Die Herausforderung ist groß, an der TU Hamburg kannst du sie annehmen!
Als einzige deutsche Universität bietet die TU Hamburg einen eigenständigen Bachelorstudiengang Schiffbau an. Dieser vermittelt dir ein umfassendes Wissen in allen wichtigen naturwissenschaftlichen und ingenieurwissenschaftlichen Grundlagen wie Mathematik, Mechanik, Thermodynamik und Werkstoffkunde. Außerdem lernst du, Schiffe zu konstruieren und sie zu entwerfen. Du verstehst, warum ein Schiff schwimmt, wie man es antreibt und wie es im Wasser allen Extrembedingungen standhält.

Wie ist das Studium aufgebaut?

Im Schiffbaustudium lernst du alle wichtigen ingenieurswissenschaftlichen Grundlagen, darunter Mathematik, Mechanik, Fertigungstechnik, Informatik, Werkstoffwissenschaften, Thermodynamik, Konstruktionslehre, Elektrotechnik, Strömungsmechanik sowie Betriebswirtschaftslehre. Diese fördern deine kernfachliche Kompetenz, um eine branchenübergreifende ingenieurstechnische Zusammenarbeit zu ermöglichen. Ab dem dritten Semester erwirbst du ein breites Spektrum an schiffbaulichen Kompetenzen wie z.B. Hydrostatik, Konstruktion und Fertigung von Schiffen und die Schiffsantriebstechnik.

Neben dem technischen Bereich ist auch die Wahl von Nichttechnischen Ergänzungskursen (6 ECTS), worunter bspw. auch Sprachkurse zählen, und eine Wahl innerhalb der technischen Fächer (6 ECTS) vorgesehen.

Die Bachelorarbeit (12 ECTS) im sechsten Semester rundet dein Studium ab. Diese kann entweder in einem universitätsinternen Forschungsinstitut oder innerhalb eines externen Unternehmens oder eines externen Instituts angefertigt werden.

Was kann ich später beruflich machen?

Unsere Absolvent*innen bauen auch, aber nicht nur, Schiffe. Sie arbeiten bei Bau- und Reparaturwerften, Motorenherstellern, Komponenten- und Zulieferbetrieben, Klassifikationsgesellschaften, Schiffsversicherern, Reedereien, Bauaufsichten, Design- und Ingenieurbüros, Unternehmensberatungen, und natürlich in der Forschung. In einer globalen, wirtschaftsstarken und traditionellen Branche erwarten dich sichere und gut bezahlte Jobs mit tollen Aufstiegsmöglichkeiten und Chancen für internationale Erfahrungen. Dabei bist du stets nicht eine*r von vielen, sondern es kommt auf deinen individuellen Beitrag an. Das macht den Job der Schiffbauerin/des Schiffbauers einzigartig unter den praktischen Ingenieurdisziplinen.

Welche Voraussetzungen muss ich mitbringen?

Dich faszinieren Schiffe und maritime Technik? Du interessierst dich für Technik und ingenieurstechnische Fragestellungen und willst bestehende Defizite durch dein Know-How lösen? Du kannst Probleme ganzheitlich erfassen und mathematisch-naturwissenschaftlich lösen? Du willst die Methoden und Werkzeuge erlenen mit denen du bspw. Schiffe entwerfen und bauen, sie umweltfreundlicher und auch effizienter machen kannst? Dann bist du im Schiffbau genau richtig!

Für das Studium im Schiffbau ist eine allgemeine Hochschulreife oder vergleichbar notwendig. Dabei fließen die Gesamtnote sowie die Fachnoten der Mathematik in die Bewertung deiner Bewerbung ein.

Wie bewerbe ich mich?

Du kannst dich jährlich zum Wintersemester im Zeitraum vom 1. Juni 2022 bis zum 15. Juli 2022 bewerben. Hierzu benötigst du eine Hochschulzugangsberechtigung (in der Regel Abitur). Ist diese im Ausland erworben, brauchst Du einen Nachweis über ausreichende Deutschkenntnisse.

Mach dich fit fürs Studium mit MINTFIT! Mit diesem kostenlosen Online-Test überprüfst du dein Wissen in den MINT-Fächern Mathematik, Physik, Chemie und Informatik. Anhand von bearbeiteten Testaufgaben erhältst du schnell ein individuelles Feedback deines Wissenstands. Fehlende Kenntnisse kannst du problemlos selbstständig mit den angeschlossenen E-Learning-Kursen nachholen.

Zulassungsvoraussetzung ist auch ein 10-wöchiges Grundpraktikum. Ein Nachweis über das Praktikum ist erst bis zum vierten Semester zwingend erforderlich. Wir empfehlen jedoch, es vor der Aufnahme des Studiums zu absolvieren.

Weitere Fragen?

Was erleichtert mir den Studieneinstieg?

Um dir den Studieneinstieg an der TUHH zu erleichtern, findest du hier verschiedene Angebote:

  • Neu@TUHH liefert dir Infos zum Studienstart, zu Vorkursen, zurOrientierungswoche, StartING@TUHH, Anmeldung bei der Bibliothek und im Rechenzentrum
  • Brückenkurse in Informatik, Mathematik, Programmieren
Kann ich ein Auslandssemester einbauen?

Auslandssemester und Auslandspraktika sind jederzeit möglich, empfehlen sich aber in der zweiten Hälfte des Studiums. Sie sind nicht verpflichtend. Da die Branche ausgesprochen international ausgerichtet ist, sind Auslandserfahrungen während des Studiums sehr gut als Berufsvorbereitung geeignet.

Kann ich Schiffbau auch dual studieren?

Ja, das kannst du! Alle Bachelorstudiengänge der TU Hamburg können dual studiert werden. Seit 2003 bietet die Technische Universität Hamburg in Kooperation mit über 50 Kooperationsunternehmen ihre Bachelor- und Masterstudiengänge auch in einer dualen Studienvariante an.

Das Studienkonzept kombiniert das komplette Universitätsstudium mit der Berufspraxis im Ingenieurbereich. Die Studierenden sind bei einem unserer Kooperationsunternehmen angestellt und bilden als studiengangsübergreifende Kohorten das ganze Spektrum der Ingenieurwissenschaften ab.

Abgerundet wird das Studium durch Seminare zur Entwicklung der Sozialkompetenz, so dass sich die Absolvent*innen den Herausforderungen der Arbeitswelt verantwortungsvoll stellen können.

Weitere Informationen zum dualen Studium an der TU Hamburg findest du hier: https://dual.tuhh.de/  

Welche Masterstudiengänge gibt es?

Nach dem Abschluss des Bachelorstudiengangs Schiffbau bietet sich die Fortsetzung im konsekutiven Masterstudiengang Schiffbau und Meerestechnik oder im Joint European Master in Ship and Offshore Technology (DAAD gefördert, international orientierter, überwiegend englischsprachiger Studiengang) an.

Wie ist das Campusleben?

Die TU Hamburg ist eine der jüngsten Universitäten Deutschlands. Auf dem übersichtlichen und gemütlichen Campus lernst du schnell deine neuen Kommiliton*innen kennen und im Frühling und Sommer laden zahlreiche Sitzgelegenheiten und Grünflächen zum gemeinsamen Verweilen an der frischen Luft ein. In einer fast familiären Atmosphäre feiern wir jedes Jahr im Juni unser Sommerfest, bei dem auch unsere TU-eigene Bierbrau-AG „Campusperle“ ihre Kreationen anbietet. Natürlich kannst du dich auch in unseren zahlreichen AGs einbringen, die auch regelmäßig Veranstaltungen organisieren, z.B. Vorführungen der Kino-AG, Konzerte von SingING oder SymphonING oder die Teilnahme der HULKs an internationalen Roboter-Fußball-Meisterschaften.

Wenn du dich für ein Studium an der TUHH entscheidest, entscheidest du dich auch für Hamburg, die Metropole an der Elbe, Deutschlands zweitgrößte Stadt und mit Sicherheit seine schönste. Hamburg verbindet Urbanität und Maritimes und ist gleichzeitig Deutschlands grünste Millionenstadt. Hier wird dir nie langweilig: Tagsüber Rudern auf den Fleeten oder Joggen im Stadtpark, Sonnenuntergang an der Elbe, ein Konzert in der Elbphilharmonie oder ein Kneipenabend auf der Schanze und der Fischmarkt bei Morgengrauen. Hier findest du alles für Unternehmungslustige, aber auch zahlreiche ruhige Orte zum Innehalten. Gemeinsam mit deinen Kommiliton*innen wirst du Hamburg und seine Schätze sicher schnell erkunden und deinen neuen Lieblingsort kennenlernen.

Wo finde ich die studiengangsrelevanten Ordnungen?

Alle Modalitäten zur Zulassung zum Bachelorstudium Schiffbau sind in der Satzung über das Studium geregelt.

Die Rahmenbedingungen für die Prüfungen an der TUHH legen die Allgemeine Studien- und Prüfungsordnung (ASPO) und die Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung (FSPO) fest. Das Modulhandbuch beschreibt die konkrete Ausgestaltung der im Studienplan vorgesehenen Module und deren Lernziele. Sie liefern auch Informationen zu Inhalt, empfohlenen Vorkenntnissen und Literatur zur Vorbereitung.

Alle studiengangsrelevanten Ordnungen, das Modulhandbuch und die Studienpläne findest du hier.

Wer begleitet mich nach dem Studium?

Career Center und Alumninetzwerk TU&You

Das TUHH-Career Center unterstützt Studierende und Absolvent*innen im Übergang von der Hochschule in den Beruf. Die Angebote umfassen dabei unter anderem Firmenkontaktmessen, das TUHH-PraxisPlus Praktikumsprogramm für angehende Masterstudierende der TUHH, Fallstudienworkshops und Bewerbungstrainings. Das Alumni-Netzwerk TU&YOU bietet durch vielfältige Veranstaltungen wie Forschungsnachmittage, Homecoming-Events und Jubiläen die Möglichkeit bereits als Studierender Kontakte zu ehemaligen TU-Angehörigen zu knüpfen.

www.tuhh.de/careercenter

www.tuandyou.de

Wer berät mich?

Wenn du Fragen zu deinem Studium hast, kannst du dich jederzeit an die Zentrale Studienberatung wenden oder auch an die Studiengangsleitung und die Fachschaft Schiffbau wenden!

Studiengangsleitung

Prof. Dr.-Ing. Friedrich Wirz
M-12 Schiffsmaschinenbau
  • Schiffsmaschinenbau
Am Schwarzenberg-Campus 4 (C),
21073
Gebäude C, Raum 3.018
Tel: +49 40 42878 4661
Logo

Der Studiengang ist akkreditiert.