Problemorientiertes Lernen

Das problem- und projektorientierte Lernen (PBL) ist ein didaktischer Schwerpunkt der TUHH. Die TUHH nimmt dabei klassische PBL-Varianten u. a. der Universitäten in Maastricht und Aalborg auf und sucht gleichzeitig nach der richtigen Passung für die eigenen Lehrveranstaltungen. Die Lehrenden der TUHH werden von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Zentrums für Lehre und Lernen (ZLL) bei der Umsetzung von problem- oder projektorientierten Formaten unterstützt. Mit PBL können die aktive Beteiligung der Studierenden und ihre Verantwortung für den Lernprozess gefördert, die Verbindung von Theorie und Praxis in Ihrer Veranstaltung gestärkt und das Verständnis komplexer Zusammenhänge erleichtert werden.

Weitere Informationen.