Bewirb dich bis zum 15. Juli für dein Bachelor- oder Masterstudium an der TU Hamburg.

Forschungsfeld

Environmental & Energy Systems

Sprecher: Prof. Mathias Ernst, mathias.ernst(a)tuhh.de

Stlv. Sprecher: Prof. Christian Becker, c.becker(a)tuhh.de

Der Bedarf der Weltbevölkerung an Energie und Produkten wird in den nächsten Jahrzehnten weiter steigen. Die effiziente, klima- und ressourcenschonende Versorgung mit Energie und Produkten bleibt damit die größte technische und gesellschaftspolitische Herausforderung der nächsten Zeit. Dabei gilt es, Klimaneutralität und Umweltverträglichkeit bei der Energieversorgung und Produkterzeugung möglichst weitgehend umzusetzen.

Die TUHH beschäftigt sich in vielen grundlagenorientierten sowie anwendungsnahen Projekten mit den Fragestellungen der effizienten klima- und umweltverträglichen Energie- und Stoffbereitstellung, -speicherung, -umwandlung, -übertragung, -verteilung und -nutzung. Im Fokus stehen bspw. sektorengekoppelte energietechnische Systeme, Planung und Betrieb resilienter Energienetze, die Erzeugung nachhaltiger Energieträger, die emissionsarme Verbrennung von biogenen Festbrennstoffen und die Thermophotovoltaik. Fragestellungen insbesondere zur Wasserstofferzeugung und -nutzung sowie zum Wasserstofftransport und zur Wasserstofflogistik haben ebenfalls eine hohe Priorität.

Im Themenkomplex Wasser-Energie Nexus, Wasserqualität und energieeffiziente Aufbereitungstechnik sind funktionalisierte Materialien, Energieeffizienz in der Aufbereitung, Prozesse der Bodenversalzung und -degradation sowie die Simulation von Energiespeichermechanismen, Transport- und Umwandlungsprozessen Gegenstand der Forschung. In enger Kooperation mit DLR findet die Untersuchung zur Minderung der Klimawirkung des Lufttransports statt. Bei vielen einschlägigen Produkten und Prozessen ist eine ganzheitliche Betrachtung von Produkten und Produkt-Service-Systemen über alle Lebensphasen, das "Life Cycle Engineering" (LCE), von großer Bedeutung. Es zielt vor allem darauf ab, Ökonomie und Ökologie des Produktes bzw. des Prozesses zu optimieren.

Societal Impact

Aktuelle Beiträge zum gesellschaftlichen Impact des Forschungsfeld "Environmental & Energy Systems"

Mehr

Forschungsschwerpunkte des Forschungsfeld

Folgende Forschungsschwerpunkte tragen thematisch zum Forschungsfeld "Environmental & Energy Systems" bei

FSP Environmental & Energy Systems

Zur FSP Webseite

FSP Civil Infrastructure Systems

Zur FSP Webseite

Lehre: Masterstudiengänge

Folgende Masterstudiengänge greifen die Inhalte des Forschungsfeldes "Neue Materialien & biobasierte Technologien" im Studium auf:

  • Bauingenieurwesen
  • Bioverfahrenstechnik
  • Chemical and Bioprocess Engineering
  • Elektrotechnik
  • Energietechnik
  • Environmental Engineering
  • Regenerative Energien
  • Theoretischer Maschinenbau
  • Verfahrenstechnik
  • Wasser- und Umweltingenieurwesen

Kontakt zur Forschungsfeldkoordination

Sprecher: Prof. Mathias Ernst, mathias.ernst(a)tuhh.de

Stlv. Sprecher: Prof. Christian Becker, c.becker(a)tuhh.de