Your Bachelor's or Master's studies at TU Hamburg: Applications are open until July 15.
15.06.2023

TU Hamburg Teams Score in "Speed it up!" Engineering Competition

TU Hamburg students take 1st, 3rd and 8th place at the Rohde & Schwarz Engineering Competition "Speed it up!"! Click here for the announcement.

„Speed it up!“ – der Rohde & Schwarz eigene studentische Wettbewerb ging 2023 in seine 19. Runde und fast 400 Studierende in 110 Teams folgten dem Aufruf, die Zukunft der Signal Analyse mitzugestalten. Die
besten 20 Teams erlebten nun live vor Ort am Münchner Headquarters die Finalrunde und erarbeiteten beeindruckende Ergebnisse im Wettkampf um den ersten Platz und 10.000 USD.


„Team Pulsantwort“ (TU Hamburg), „Della Jave“ (FAU Erlange-Nürnberg), „You signed up for this“ (TU Hamburg & Universität Hamburg) - so kreativ wie die Teamnamen der drei Gewinnerteams zeigten sich die 80 Finalisten der diesjährigen Engineering Competition bei der Lösung ihrer finalen Aufgabenstellung. Innerhalb der viertägigen Finalrunde durfte Rohde & Schwarz die Studierenden live vor Ort am Münchner Headquarters begrüßen und ihre Leistungen feiern – Leistungen, mit denen sie sich zuvor in einer virtuellen Qualifikationsrunde gegen 400 internationale Teilnehmer durchgesetzt hatten und damit eindrucksvoll unter Beweis stellten, dass sie das Motto „Make ideas real“ brillant in die Tat umsetzen können.
Der Kreis an Teilnehmern war beeindruckend: So traten Teams aus Deutschland, hierunter Studierende der TU München, der Hochschule München, der TH Rosenheim, des KIT Karlsruhe, der Hochschule Karlsruhe, der FAU Erlangen-Nürnberg, der RWTH Aachen, der Universität Darmstadt, sowie der TU Hamburg und der Universität Hamburg, und internationale Teams, hierin insbesondere der Universität Minnesota (USA), der Universität Sevilla (Spanien) und der Polytechnischen Universität von Katalonien (Spanien), gegeneinander an, um sich einer realen Rohde & Schwarz Herausforderung aus dem täglichen Arbeitsumfeld zu stellen.
Als interdisziplinäres Team aus den Bereichen University Marketing und Recruiting und dem Fachbereich Research and Development wurden die Studierenden dabei vor die Aufgabe gestellt, eine Signal Processing Line hinsichtlich Performance sowie Energieverbrauch zu optimieren. Dabei wartete auf die besten 5 Teams die besondere Herausforderung, ihre Ergebnisse als fünfminütige Pitchpräsentationen vor den Jurymitgliedern
Peter Riedel, Holger Schötz, Günther Ortner und Stefan Bauer vorzustellen und hier in den Kategorien Sales Arguments, technische Raffinesse, Innovationshöhe und Präsentationsskills zu überzeugen. Das Urteil der Jury war einhellig: Bestnoten für die Teams und Applaus für den kreativen Einsatz aller Teilnehmer.


Rohde & Schwarz gratuliert herzlich den Gewinnern und freut sich auf ein Wiedersehen 2024:
Platz 1: „Team Pulsantwort”, TU Hamburg, Hanna Werner, Christian Schappmann, Moritz Bäcker. Preisgeld: 10.000 USD
Platz 2: „Della Jave“, FAU Erlangen-Nürnberg. Preisgeld: 5.000 USD
Platz 3: „You signed up for this”, TU Hamburg & Universität Hamburg, Philipp Lütke, Till Schwiers, Tom Julius Blöcker. Preisgeld: 3.000 USD
...
Platz 8: „DeltaY", TU Hamburg, Viet Hoang Le, Amir Gopi Nadh, Susmitha Ramachandran.


Bei der „Engineering Competition“ handelt es sich um einen internationalen Wettbewerb für Studierende der Elektro- und Informationstechnik sowie Informatik, den Rohde & Schwarz im Juni 2023 zum 19. Mal veranstaltete. Dabei arbeiten die Studierenden an einer realen Day-to-day Challenge aus einem Entwicklungs- oder Forschungsbereich zu zukunftsweisenden Technologiethemen. Mehr als 2500 Studierende aus über 20 Ländern waren dabei bereits Teil dieser traditionsreichen Veranstaltung, die im kommenden Jahr ihr Jubiläumsjahr feiert. Weitere Informationen und Voranmeldung: www.engineering-competition.com

The three winning teams of the "Speed it up!" Engineering Competition 2023 from Rohde & Schwarz. 1st place: "Team Pulse Response," TU Hamburg, Hanna Werner, Christian Schappmann, Moritz Bäcker. Prize money: 10,000 USD 2nd place: "Della Jave," FAU Erlangen-Nuremberg. Prize money: 5,000 USD 3rd place: "You sined up for this", TU Hamburg & University of Hamburg, Philipp Lütke, Till Schwiers, Tom Julius Blöcker. Prize money: 3,000 USD Translated with www.DeepL.com/Translator (free version)