Your Bachelor's or Master's studies at TU Hamburg: Applications are open until July 15.

KRONE investiert in TUHH Startup Recalm

Die Maschinenfabrik KRONE und der Spezialist für Active Noise Cancelling (ANC) recalm arbeiten künftig gemeinsam für mehr Komfort und Gesundheit in der Fahrerkabine. Das Gründungsteam von recalm wird von Startup Port bzw. Startup Port @TUHH unterstützt und kommt von der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg, der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel sowie der Hochschule Niederrhein.

Die recalm GmbH wurde 2017 von Marc von Elling, Martin Günther, Lukas Henkel und Ralf Ressel gegründet. Die Idee zur aktiven Lärmreduktion kam Marc Anfang 2016 in seiner Wohnung in Hamburg-Altona. Regelmäßig dem Lärm des Fischmarkts und der Reeperbahn ausgesetzt, entstand dort die Vision, Lärm per Knopfdruck und ohne Kopfhörer auszublenden, um Stress zu reduzieren und die Lebensqualität spürbar zu verbessern. Gemeinsam entwickelten sie einen ersten Prototypen und durchliefen mit Unterstützung des Startup Port @TUHH (damals noch “Startup Dock”) erfolgreich eine Reihe von privaten und öffentlichen Förderprogrammen (u.a. EXIST ab August 2017). Das Unternehmen hat seinen Sitz im Startup Port in der Harburger Schloßstraße.

Strategische Allianz und Investition von KRONE in recalm

Kürzlich hat recalm eine strategische Partnerschaft mit der Maschinenfabrik KRONE bekannt gegeben. Zusammen wollen sie für mehr Komfort, Gesundheit und weniger Lärm in der Fahrerkabine sorgen. Außerdem hat KRONE über Silver Crown Capital in recalm investiert.

„Gemeinsam mit recalm wollen wir neben den gesundheitlichen Aspekten auch den Komfort und die Kommunikation in der Kabine revolutionieren und damit den Fahrer deutlich entlasten“, so Guido Ringling, Geschäftsführer der Silver Crown Capital.

Das nachrüstbare Infotainment-System ANCOR für Fahrerarbeitsplätze in Bau-, Land- und Forstmaschinen

Revolution der Fahrerkabine durch ANC-Technologie ANCOR

Mit der einzigartigen Active Noise Cancelling-Technologie ANCOR von recalm wird es in Zukunft möglich sein, den Geräuschpegel deutlich zu reduzieren und eine völlig neue Dimension von Unterhaltung, Kommunikation und Komfort in der Fahrerkabine zu erreichen. Das nachrüstbare ANCOR-System wird in die Kopfstütze integriert und arbeitet mit mehreren Mikrofonen und Lautsprechern. Die Mikrofone nehmen die vorhandenen Umgebungsgeräusche auf, während die Lautsprecher gegenphasige Tonsignale abgeben. Dadurch heben sich die Schallwellen gegenseitig auf und tieffrequente Störgeräusche werden unterdrückt.

Das Besondere: ANCOR arbeitet im Freifeld, also ganz ohne Kopfhörer, und schafft so um den Kopf des Fahrers eine „Ruhezone“ von 20 bis 30 Zentimetern Durchmesser, in der die Maschinengeräusche deutlich reduziert werden.

 

Über recalm

Die Mission von recalm ist es, Lärm in Klang zu verwandeln und so die Lebensqualität zu verbessern. Das Unternehmen produziert Kommunikationssysteme mit der bahnbrechenden ANCOR-Technologie (Active Noise Cancelling), die schädlichen Lärm um mehr als 50 % reduziert. Das ANCOR-System wird in Land-, Bau- und Forstmaschinen, Automobilen und Flugzeugen eingesetzt.

www.recalm.com

 

Über KRONE

Die Maschinenfabrik Bernard Krone aus Spelle im Emsland zählt zu den weltweit führenden Herstellern im Bereich der Grundfuttererntetechnik. Das Produktportfolio umfasst unter anderem Feldhäcksler und Hochleistungs-Mähaufbereiter.

www.krone-agriculture.com

 

Der Text ist ursprünglich erschienen auf der Startup Port Webpage.