Acrobat Reader / Adobe Acrobat

Unterscheidung

  • Acrobat Reader ist ein Betrachter für PDF-Dateien und kostenlos von Adobe erhältlich.
  • Adobe Acrobat ist das Autorenwerkzeug zum Erstellen und Editieren von PDF-Dokumenten.
    Er besteht aus dem Editor, dem Distiller und einem virtuellen Drucker.

Verfügbarkeit

Siehe Softwareübersicht.

Weitere Informationen

Um in den Windows-Pools aus einer beliebigen Applikation ein PDF auszugeben, empfiehlt sich die Benutzung des virtuellen Druckers "Adobe PDF".

Anstatt eines Druckauftrages wird im Hintergrund eine PDF-Datei berechnet, welche dann komfortabel abgespeichert werden kann.

Alternativ (oder im Falle von Verarbeitungsproblemen) kann anstatt Adobe Acrobat für diesen Vorgang auch ein Druck in eine Postscript-Datei umgeleitet werden und diese dann via GSview in PDF konvertiert werden.

Bekannte Probleme

  • Häufig funktioniert das Drucken mit dem Drucker "Adobe PDF" nicht beim ersten Versuch.
    Leider startet bei der ersten Verwendung des PDF-Druckers der "Adobe Distiller" nicht rechtzeitig.
    Unmittelbar danach beim zweiten Versuch sollte es jedoch immer funktionieren.
  • Bei manchen Applikationen (z.B. AutoCAD) ist bei Großformaten hinterher ein Teil des Blattrandes abgeschnitten.
    Wir bemühen uns demnächst um eine Lösung. Derzeit empfehlen wir, den alternativen Weg über Postscript-Dateien und GSview zu gehen.

Ansprechpartner an der TUHH

User Service Center (Inhaltliche Fragen), Joachim Schulz (Installation in den Windows-Pools)