Anmeldung am SYMPA-Mailinglistenserver (Version 6.2)

Angehörige der TUHH können sich per Login-String und Passwort anmelden - diese Angaben werden von unserem Identity Provider entgegengenommen und geprüft. Der Button 'Anmelden' ist dafür vorgesehen, dass sie sich mit einer E-Mail-Adresse und einem Passwort anmelden können, das ausschließlich für diesen Service gültig ist. Dazu sendet ihnen der Server erstmalig ein zufällig erzeugtes Passwort an ihre angegebene Mailadresse, das sie dann in der Folge ändern können. 

 

 

Für Angehörige der HCU oder der HfMT (lists.hcu-hamburg.de bzw. lists.hfmt-hamburg.de) ist die Anmeldung auf den betreffenden Servern per Login-String und Passwort vorgesehen. D.h. hier steht kein Shibboleth Identity Provider zur Verfügung.

Neue Oberfläche (Web-GUI)

In dieser Grafik haben wir für den Administrator (Owner) bzw. Moderator (Editor) gegenübergestellt, wie die Punkte des alten Menüs (SYMPA Version 5.4) in der neuen Version aufgeteilt wurden. Speziell findet man den Punkt 'Abonnenten verwalten' jetzt, wie es hier dargestellt wird. Die zweite Einrückungsebene der Navigation ist teilweise in ein horizontales Menue verlegt worden. 

 

 

Weitere Unterschiede

Die Funktionalität der Version 6.2 ist gegenüber der alten Version 5.4 in einigen wenigen Punkten erweitert worden. Der Hauptunterschied ist für den normalen Benutzer tatsächlich die Web-Oberfläche (GUI). 

Darüber hinaus gibt es für die verschiedenen Szenarien eine weitere Option, mit denen die Reaktionen des Servers gesteuert werden können. Um z.B. sicherzustellen, dass eine Nachricht tatsächlich von einem Angehörigen der Hochschule verschickt wurde, kann man jetzt den DKIM-Header berücksichtigen.  Ein gültiger DKIM-Header stellt sicher, dass die Angaben bezüglich Absender u.v.a.m. im Kopf der Nachricht nicht verändert wurden, seit eine Nachricht abgeschickt wurde. Daher ist es mit diesem Test möglich, auf Authentication-Requests - also Sicherheits-Rückfragen per E-Mail -  zu verzichten.