Institute of Business Logistics and General Management
Institute of Business Logistics and General Management
EN
EN

Neuauflage der Studie zum Supply Chain Risk Management in der deutschen Windenergiebranche (2010)

Die immer noch junge Windenergiebranche steht vor erheblichen Herausforderungen. Während es kurzfristig gilt, die Folgen der letzten Wirtschaftskrise abzufangen, ist mittel- bis langfristig wieder ein starkes Wachstum zu erwarten (BWE: „Verdoppelung der Installierten Leistung bis 2020“). Zusätzlich beschleunigen der Einstieg in neue Leistungsklassen und den Offshore-Bereich die technologische Weiterentwicklung der Anlagen. Bei der Bewältigung dieser Herausforderungen, kommt auch in stürmischen Zeiten funktionierenden Lieferketten eine besondere Bedeutung zu. Das Institut für Logistik und Unternehmensführung der Technischen Universität Hamburg-Harburg (TUHH) hat sich aus diesem Grund zusammen mit der Pleyma GmbH zu einer Neuauflage einer bereits im Jahr 2008 durchgeführten Studie zur Umsetzung des unternehmensübergreifenden Risikomanagements in der WEA Branche entschlossen. Auch vor dem Hintergrund der damaligen Ergebnisse, nach denen die Lieferketten der deutschen Windenergiebranche erhebliche Defizite im SCRM aufgewiesen haben, nutzen wir die Ergebnisse zu einer erneuten Bestandsaufnahme der Situation und zur Ableitung von Handlungsfeldern und –optionen. Wir hoffen hierdurch zur weiteren positiven Entwicklung dieser deutschen Schlüsselbranche beitragen zu können. Aus wissenschaftlicher Perspektive wird diese Studie durch ein Dissertationsvorhaben an unserem Institut begleitet.

Obwohl die Auswertung der Ergebnisse noch andauert, lässt sich bereits schon jetzt feststellen, dass sich eine Vielzahl von Unternehmen der Branche, OEMs, Zulieferer und Dienstleister an der Umfrage beteiligt haben. Mit einer Rücklaufquote von über 28 Prozent der Befragten konnten wir sowohl bei der Anzahl der Antworten als auch bei der Rücklaufquote die guten Werte unserer ersten Studie von 2008 leicht übertreffen.

Die endgültige Auswertung und Aufbereitung der Ergebnisse wird voraussichtlich im 1.Quartal 2011 abgeschlossen werden. Für Rückfragen oder ein Vertiefungsgespräch stehen wir Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung.

Siehe auch:
Studie zum Supply Chain Risk Management in der deutschen Windenergiebranche (2008)