ÖVer.KAnT - Kreisübergreifende Angebotsoffensive zum Ausbau und zur Schaffung eines metropolitanen Stadt-Land-Taktes (Schleswig-Holstein)


Projektlaufzeit: 24.06.2022 bis 31.12.2024

Förderorganisation: Bundesministerium für Digitales und Verkehr (BMDV)
Förderkennzeichen: ÖPNV-2021-001/095#005 – 2021
Gesamtprojektlaufzeit: 01.01.2022-31.12.2024

Projektpartner: Kreis Herzogtum Lauenburg, Kreis Pinneberg, Kreis Bad Segeberg,
Kreis Stormarn, Interlink GmbH, Technische Universität Hamburg

Bearbeitung: Carsten Gertz (Leitung), Laura Kuhlmann, Dr. Martina Hekler, Jacqueline Maaß


Homepage des Projektes: http://oeverkant.de/


Mithilfe der Schaffung neuer (Express-)Buslinien, der Einführung automatisierter Bus-Shuttles im Linienverkehr sowie dem Ausbau eines On-Demand-Dienstes soll das ÖPNV-Angebot vor Ort signifikant ausgeweitet werden. Ebenso sind die Verlängerung der Betriebszeiten sowie Taktverdichtungen geplant. Um die Nutzung des bestehenden Angebots zu erhöhen, soll der existente Schnellbuszuschlag abgeschafft werden. Zudem werden die bestehenden P+R und B+R Anlagen in den Verbundtarif integriert und die Buchung über die Mobilitätsplattform ermöglicht. Zur besseren Integration verschiedener Verkehrsträger wird eine digitale Anschlusssicherung kreisweit erprobt. Die Entwicklung intermodaler Mobilitätsstationen (RuralHubs) ist für verschiedene Standorte geplant und dient insbesondere der Attraktivitätssteigerung der ÖPNV-Nutzung. Projektbegleitend sind Kommunikations- und Beteiligungsmaßnahmen vorgesehen.


Kontakt:

Laura Kuhlmann M. Sc.

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Telefon: +49 40 42878 - 3947 | Fax: +49 40 42731 - 4198
E-Mail: laura.kuhlmann(at)tuhh.de

Technische Universität Hamburg, Institut für Verkehrsplanung und Logistik W8
Am Schwarzenberg-Campus 3, D-21073 Hamburg | Gebäude E, Raum 1.090