CompoSeat

Zieldefinition

Gemeinsam mit der Lufthansa Technik AG und der AIDA Development GmbH wird in diesem Projekt die Entwicklung eines CFK-Flugzeugsitzes durchgeführt. Die Schwerpunkte liegen in der

  • Entwicklung eines neuartigen, werkstoffgerechten Konzeptes für Flugzeugsitze aus Faserverbundwerkstoffen
  • Entwicklung einer Modulplattform, um individuelle Konfigurationen des Sitzes bei minimalen Konfigurationsaufwand zu ermöglichen
  • Gewichtsreduzierung durch Verwendung moderner Faserverbundwerkstoffe

Vorgehensweise

  • Analyse des Standes der Technik
  • Kundenanalyse und Komfortbetrachtung
  • Materialanalyse potentiell geeigneter Werkstoffe
  • Materialgerechte Gestaltung lasttragender Komponenten
  • FE- und Topologieoptimierung
  • Entwicklung einer variantengerechter Gestaltung und Modularisierung der Produktfamilie
  • Material- und Komponententests

 

Das Projekt ist gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) im Rahmen des vierten zivilen Luftfahrtforschungsprogramms (LUFO IV). Die Laufzeit des Projektes reicht von Oktober 2010 bis November 2013. 

 

 

Projektleitung: Prof. Dr.-Ing. D. Krause

Projektbearbeitung: Dipl.-Ing. Conny Schillo, Dipl.-Ing. Nicolas Gebhardt

Projektposter: