Das Institut Wasserressourcen und Wasserversorgung und die DVGW-Forschungsstelle TUHH

Angesiedelt im Studiendekanat Bauwesen lehrt und forscht das Institut Wasserressourcen und Wasserversorgung zu Aspekten der Hydrologie, Wassergewinnung, Wasseraufbereitung und Wasserverteilung. Das Team umfasst 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wasser ist interdisziplinär und so setzt sich das Team aus Bauingenieuren, Verfahrens- bzw. Umweltingenieuren, Biologen und anderen Disziplinen zusammen.

Prof. Ernst, Prof. Schneider, Priv. Dozent Dr. Johannsen und Dr. Bendinger bieten gemeinsam mit wissenschaftlichen Mitarbeitern insgesamt 18 Lehrveranstaltungen in verschiedenen Studiengängen an. Die Forschungsbereiche umfassen die Modellierung von Grundwasserströmungen und -qualitäten, die Aufbereitung von Wasser mittels Membrantechnik, die Analytik organischer Wasserinhaltsstoffe, die energetische Optimierung der Wasserversorgung sowie die Mikrobiologie der Wasseraufbereitung und –verteilung.

Die DVGW-Forschungsstelle TUHH ist dabei dem Institut Wasserressourcen und Wasserversorgung angeschlossen und bietet Wasserversorgungsunternehmen und Industriepartnern kompetente Unterstützung bei der Optimierung von Prozessen, Problemlösungen und Neuentwicklungen. Kollegen der DVGW Forschungsstelle sind neben der wissenschaftlichen Beratung auch in Forschungsvorhaben des DVGW, des BMBF, u.a. involviert. Dabei legen wir Wert auf enge fachliche Kooperation mit anderen Einrichtungen des DVGW, z.B. dem Technologiezentrum Wasser (TZW) in Karlsruhe (mit Außenstelle Dresden), dem Engler-Bunte Institut in Karlsruhe, der DVGW-Landesgruppe Nord und anderen.