DVGW-Projekt: Innovations-Scouting Wasser (SCOUT)

Finanzierung:DVGW
Laufzeit:01.03.2019 - 28.02.2022
Projektpartner:

Koordination durch TZW: DVGW-Technologiezentrum Wasser
IWW Rheinisch-Westfälisches Institut für Wasserforschung
DVGW-Forschungsstelle TUHH
DVGW-Forschungsstelle Engler-Bunte-Institut am KIT

Projektleitung / Projektbearbeitung:

Prof. Mathias Ernst, Dr.-Ing. Barbara Wendler

Problemstellung:

Wasserversorgungsunternehmen wünschen vermehrt die Erfassung und Bewertung moderner Technologieentwicklungen unter Einbeziehung des internationalen Wassermarktes zur Lösung konkret anstehender Aufgaben. Voraussetzung für die Technologiebewertung ist ein interessensneutrales und fachlich kompetentes Screening von Technologieanbietern auf dem Weltmarkt einschließlich Identifikation der Vor- und Nachteile bei Einsatz unter den Bedingungen für Wasserversorgungsunternehmen in Deutschland.

Vorgehensweise:

Das Projekt identifiziert moderne technische Lösungen vom nationalen und internationalen Wassermarkt für konkret anstehende Fragestellungen der Wasserversorger. Dies wird durch persönliche Interviews und Workshops mit Wasserversorgern auf Basis von fachübergreifendem Innovations-Scouting erreicht. Die DVGW-Forschungsstelle führt gemeinsam mit dem Engler-Bunte-Institut eine Trendbeobachtung mit Auswertung von Forschungsaktivitäten durch, um Branchentrends in der Trinkwasserversorgung zu erfassen. Die Ergebnisse des Scoutings dienen auch der Fortschreibung der DVGW-Forschungsstrategie 2025.

Projektwebseite:https://tzw.de/projekte/projektdetails/detail/dvgw-innovations-scouting-wasser-scout