Institut für Logistik und Unternehmensführung
Institut für Logistik und Unternehmensführung
DE
DE
Supply Chain Risikomanagement & Resilienz

Supply Chain Risikomanagement befasst sich mit der Identifikation, Bewertung und Bewältigung potenzieller Störungen in Lieferketten. Resilienz ist die Fähigkeit, auf unvorhergesehene Ereignisse flexibel zu reagieren und sich schnell zu erholen. Zusammen ermöglichen sie eine widerstandsfähige Lieferkette, die gegenüber vielfältigen Risiken robust und anpassungsfähig ist.

„RiskBlock“

Durch die stark zunehmende Anzahl an temperatursensiblen Produkten ist die Notwendigkeit einer vollständig überwachten Supply Chain wichtiger denn je. Aktuell müssen sich die Beteiligten darauf verlassen, dass Containerbetreiber Temperaturabweichungen kurzfristig und korrekt an den Kunden kommunizieren. Durch den Einsatz einer Blockchain für temperaturgeführte Dienstleistungen kann die Zuverlässigkeit der Informationen validiert und ein aktives Risikomanagement unterstützt werden. Darüber hinaus ermöglicht diese Technologie sowohl kleinen, mittleren als auch großen Unternehmen die Entwicklung neuer Dienstleistungen.



OnChainRisk

Das Ziel des Projektes ist es, eine webbasierte Wissensplattform zur Implementierung eines unternehmensübergreifenden SCRM für Krisensituationen zu entwickeln. Die aktuell vorherrschende COVID-19 Pandemie wird in diesem Zusammenhang als Beispiel einer Krisensituation herangezogen. Durch die Nutzung der Online-Wissensplattform stehen den Unternehmen Methoden und Ansätze sowie detaillierte Leitfäden zur Umsetzung des unternehmensübergreifenden SCRM zur Verfügung.