Abgeschlossene Dissertationen

  • Ehni, Matthias (2019). Lean management: Mitarbeiterbefähigung zur dezentralen Prozessverbesserung. [Abstract] [doi]

  • Saeed, Muhammad Amad (2019). Development of a Framework to Assess the Overall Supply Chain Sustainability Performance.

  • von See, Birgit (2019). Ein Handlungsrahmen für die digitale Transformation in Wertschöpfungsnetzwerken. [doi]

  • Fandl, Robert Christian (2017). Bewertung nachhaltiger Produktentwicklungspartnerschaften in der Gießereiindustrie. 24.

  • Petersen, Moritz (2017). Considering sustainability in the development of consumer goods. [Abstract] [doi]

  • Klotzbach, Markus (2016). Analyse und Gestaltung technischer Leistungspotentiale herstellerunabhängiger Instandhaltungsdienstleister. 23.

  • Feser, Max (2015). Entwicklung eines Modells zur situationsadäquaten Implementierung von Supply Chain Risikomanagement. 21.

  • Skirde, Henning (2015). Kostenorientierte Bewertung modularer Produktarchitekturen. 20.

  • Wagenstetter, Nikolaus Christian (2015). Nutzung von Analogien für die Entwicklung von Logistikinnovationen: Konzeption eines Vorgehens zur Anwendung von Analogien in der Logistik. 19.

  • Brockhaus, Sebastian (2013). Analyzing the effect of sustainability on supply chain relationships.

  • Dumke, Daniel (2013). Strategische Ansätze zur Risikoreduktion im Supply-Chain-Netzwerkdesign. Bd. 14.

  • Hohrath, Philipp Alexander (2013). Analyse der strategisch und strukturell induzierten Verwundbarkeit von Wertschöpfungsnetzwerken: Eine empirische Untersuchung am Beispiel der Windenergieanalagenindustrie. 13.

  • Wente, Insa Mareen (2013). Supply Chain Risikomanagement, Umsetzung, Ausrichtung und Produktpriorisierung: Eine explorative Analyse am Beispiel der Automobilindustrie. 18.

  • Lammers, Thorsten (2012). Komplexitätsmanagement für Distributionssysteme: Konzeption eines strategischen Ansatzes zur Komplexitätsbewertung und Ableitung von Gestaltungsempfehlungen. Bd. 11. [Abstract]

  • López Castellanos, Mayolo Alberto (2012). Agent based simulation approach to assess supply chain complexity and its impact on performance. 12.

  • Singer, Carolin (2012). Flexibilitätsmanagement zur Bewältigung von Unsicherheit in der Supply Chain. 8.

  • Böger, Mareike (2010). Gestaltungsansätze und Determinanten des Supply Chain Risk Managements: Eine explorative Analyse am Beispiel von Deutschland und den USA. 1.

  • Koch, Jan (2010). Qualitätsmanagement in Logistikunternehmen: Eine empirische Untersuchung. 3.

  • Redenz, Malte (2010). Modellierung des Beschaffungsvorgangs in der chemischen Industrie.

  • Dalhöfer, Jörg (2009). Komplexitätsbewertung indirekter Geschäftsprozesse: Zugl.: Hamburg-Harburg, Techn. Univ., Institut für Werkzeugmaschinen, Roboter und Montageanlagen, Diss., 2009. 19.

  • Winter, Marc (2009). Referenzmodell zur Ableitung eines situationsadäquaten Projektmanagements.

  • Koeppen, Birgit (2008). Modularisierung komplexer Produkte anhand technischer und betriebswirtschaftlicher Komponentenkopplungen.

  • Meyer, Christian Martin (2007). Integration des Komplexitätsmanagements in den strategischen Führungsprozess der Logistik. 12. [Abstract]

  • Kern, Eva-Maria (2005). Verteilte Produktentwicklung - Rahmenkonzept und Vorgehensweise zur organisatorischen Gestaltung.

  • Steinhorst, Ulrich (2005). Entwicklung eines Instrumentariums zur Gestaltung von Systempartnerschaften im Produktentstehungsprozess. [doi]

  • von Hahn, Eckhart (2005). Werterhaltung von Software: Planung und Bewertung von Reengineering-Maßnahmen am Beispiel Standardsoftware.

  • Koppenhagen, Frank (2004). Systematische Ableitung modularer Produktarchitekturen: Komplexitätsreduzierung in der Konzeptphase.

  • Stein, Bärbel (2004). Konzeption eines mehrdimensionalen Kennzahlensystems als Instrument der Erfolgssteuerung in der öffentlichen Verwaltung: Dargestellt am Beispiel der Hochschulen.

  • Held, Tobias (2003). Integration virtueller Marktplätze in die Beschaffung. [doi]

  • Marquardt, Gernot (2003). Kernkompetenzen als Basis der strategischen und organisationalen Unternehmensentwicklung. [doi]

  • Schröder, Kirsten A. (2003). Mitarbeiterorientierte Gestaltung des unternehmensinternen Wissenstransfers. [doi]