Wissenschaftliche Begleitung einschließlich technischer, ökologischer und ökonomischer Analysen im Rahmen des Verbundprojekts "Wasserstoffstation Hamburg"

(Teil-)Projektleitung/Mitarbeit: Dipl.-Ing. Christina Wulf

Auftraggeber/Fördergeber: Vattenfall Europe Innovation GmbH
Projektpartner: -
Projektumfang: 5 Jahre
Laufzeit: 01/2010 - 12/2014

 

 

Zurzeit werden Seitens des Staates und einiger Industrieunternehmen große Anstrengungen unternommen, Wasserstoff als Treibstoff im Verkehr mit dem Ziel zu testen, ihn längerfristig als Regelenergieträger zu etablieren. In Hamburg werden daher im Rahmen eines größeren Verbundprojektes Busse und Pkw mit Brennstoffzellen eingesetzt werden, um den technologischen Reifegrad dieser Systeme deutlich in Richtung Marktfähigkeit zu verbessern. Dieses Projekt beinhaltet den Aufbau und den Betrieb entsprechender Versorgungseinrichtungen für Wasserstoff. Dabei wird die gesamte Wasserstoffbereitstellungskette von der Produktion über die Lagerung bis zur Distribution abgebildet.
Mit einer täglichen maximalen Produktionsmenge von 230 kg Wasserstoff stellt die im Rahmen dieses Projektes konkret untersuchte Wasserstoffstation eine neue Generation in der technologischen Weiterentwicklung dar. Sie ermöglicht es erstmalig in dieser Größenordnung, aus der Praxis weitere Optimierungspotenziale für hinsichtlich ihrer Wirtschaftlichkeit und Effizienz marktfähige Anlagen abzuleiten.
Mit dem Projekt werden neue Anlagen und Systeme insbesondere für die Erzeugung und Lagerung des Wasserstoffs einem Praxistest unterzogen. Diese sind bisher sowohl hinsichtlich ihrer Leistungsgröße als auch ihrer Integration in ein Gesamtsystem noch nicht evaluiert worden, bilden jedoch ein idealtypisches, technologisches Vorbild für die künftige Versorgungsinfrastruktur. Im Rahmen des Projektes werden daher Daten zu Leistungsfähigkeit, Effizienz, Standzeiten, Kosten und CO2-Emissionen abgeleitet und bewertet, die eine Beurteilung des Gesamtsystems und der einzelnen Komponenten ermöglichen. Auch werden die Systeme umfassend simuliert, um die Datenbasis für eine umfassende Bewertung zu verbessern.

Weitere Informationen unter: http://corporate.vattenfall.de/nachhaltigkeit/energie-der-zukunft/nachhaltige-energielosungen/wasserstofftechnologie/