MKS - Mobilitäts- und Kraftstoffstrategie der Bundesregierung – Wissenschaftliche Begleitung

(Teil-)Projektleitung / Mitarbeit:

 

 

 

 

Sebastian Timmerberg, M.Sc.

Dr.-Ing. Ulf Neuling

Philipp Anstett, M.Sc.

Stefan Bube, M.Sc.

Nils Bullerdiek, M.Sc.

Lucas Sens, M.Sc.

Prof. Dr.-Ing. Martin Kaltschmitt

Fördergeber:Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI)

Projektpartner: 

Laufzeit:

Fraunhofer ISI, M-Five, Fraunhofer IML, PTV Group

bis 01/2024

Das Verkehrsministerium beschreibt die MKS (Mobilitäts- und Kraftstoffstrategie) als „das zentrale Instrument zur Gestaltung der Energiewende im Verkehr“. Im Rahmen der wissenschaftlichen Begleitung werden unterschiedliche Antriebs- und Kraftstoffoptionen für die Verkehrssektoren Straße, Luft, Schiff und Schiene betrachtet und Möglichkeiten aufgezeigt, wie Treibhausgasemissionen reduziert werden können. Dazu werden technische, ökonomische und ökologische Aspekte berücksichtigt und zu einem Gesamtbild zusammengetragen. Grundlagen bilden die Ziele des Klimaschutzplans, die eine Reduzierung um 40 – 42 % der Treibhausgasemissionen bis zum Jahr 2030 vorsehen. Die wissenschaftliche Begleitung bietet dabei Informations- und Orientierungshilfe für politische Entscheidungen.

Im Rahmen der MKS umfassen die Aufgaben des IUE unter anderem:

  • Begleitung der Nationalen Plattform Zukunft der Mobilität (AG1 und AG2) insbesondere zu Themen Bio- und Stromkraftstoffe
  • Ad-Hoc Beratung des BMVi hinsichtlich Fragen der Mobilität sowie Alternativen Kraftstoffen