Ausschreibungen für studentische Arbeiten

Ansprechpartner: Tobias Teich

B S M Titel Ansprechpartner

Arbeiten in Kooperation mit Partnern
 
B    

Ermittlung von hydromorphologischen Strukturparametern im Bereich tidebeeinflusster Abschnitte von Bundeswasserstraßen (Arbeit in Kooperation mit der Bundesanstalt für Gewässerkunde - BfG,  Betreuung BfG: Christine Borgsmüller)

a. Literatur- und historische Kartenrecherche in Bezug auf Ansätze/Methoden zur Ableitung eines Referenzzustands für hydromorphologischen Indikatoren an Ästuaren, z.B. Sohlstruktur, Uferstruktur, Sohlsubstrat und Breitenvariation

b. Anwendung einer Methodik für einen/mehrere Indikatoren am Beispiel der Unterems:  Vergleich Ist Zustand – Referenzzustand mittels dem hydromorphologischen Erfassungs- und Bewertungsverfahren Valmorph.

Edgar Nehlsen
B    

Erst ab dem Sommer 2022: Rheologische Untersuchung von Sedimentproben (Flüssigschlick) aus der Unterems im Labor (Arbeit in Kooperation mit der Bundesanstalt für Gewässerkunde - BfG,  Betreuung BfG: Christine Borgsmüller)

a. Durchführung von geotechnischen Laborversuchen (u.a. Rheologie) mit Sedimentproben/Flüssigschlickproben aus der Fahrrinne der Unterems

b. Auswertung der Ergebnisse der Laborversuche

c. Charakterisierung und Beschreibung des Flüssigschlicks z.B. anhand des Kompaktierungs- bzw. Konsolidierungsgrades sowie weiterer rheologischer Eigenschaften (Fließgrenze, Viskosität).

Edgar Nehlsen
    M

Nur für Studierende im Studiengang Wasser und Umwelt / Environmental Engineering: Untersuchungen zur Eignung des Sauerstoffgehalts der Unterems als Proxy für das Auftreten von Flüssigschlick (Arbeit in Kooperation mit der Bundesanstalt für Gewässerkunde - BfG,  Betreuung BfG: Christine Borgsmüller)

a. Mit Hilfe statischer Verfahren soll der Zusammenhang zwischen Sauerstoff- und Schwebstoffgehalten unter Berücksichtigung weiterer Einflussgrößen betrachtet werden.

b. Ermittlung der Schwebstoffkonzentration, die zu einer Entstehung von sauerstofffreien Schichten beitragen.

c. Mit Hilfe von vertikal hochaufgelösten kontinuierlichen Sauerstoffmessungen sind Zeiträume zu identifizieren, in denen Flüssigschlick auftritt,

d. Ermittlung der Mächtigkeit der Flüssigschlickschichten.

e. Hinweis: Für die Datenanalyse sollte die Software R verwendet werden.

Edgar Nehlsen
B    

Analyse und Vergleich von internationalen Konzepten zum Monitoring morphologischer Parameter an Verbringstellen von Baggergut. (Arbeit in Kooperation mit der Bundesanstalt für Gewässerkunde - BfG,  Betreuung BfG: Dr. Axel Winterscheid)

a. Literaturrecherche internationaler Verbringstellen (Asien, US, EU)

b.  Zusammenstellung der Monitoringkonzepte, Parameter und Auswertemethoden abseits der numerischen Modellierung: Welche Parameter werden auf welche Weise erhoben? Wie werden Auswirkungen der Unterbringung von Baggergut hinsichtlich morphologischer Aspekte (z.B. Sedimente, Sohlstrukturen, Anteil des verdriftenden Baggerguts) untersucht?

c. Demonstration unterschiedlicher Konzepte zum Monitoring anhand eigener Untersuchungen an einer Verbringstelle (die dazu erforderlichen Daten werden durch BfG gestellt).

Edgar Nehlsen
    M

Analyse von ästuarinen Transportkörpern und Bilanzierung der Transporte in einem Ausschnitt der Unterelbe (Arbeit in Kooperation mit der Bundesanstalt für Gewässerkunde - BfG,  Betreuung BfG: Dr. Axel Winterscheid)

a. Einsatz eines Analysetools der BfG zur Bestimmung von Dünenparametern für einen ausgewählten Abschnitt der Elbe

b. Herleitung und Einbindung der Migrationsgeschwindigkeit und der Transportrate im Zusammenhang mit dritten Größen (z.B. Abfluss/ Strömung)

Edgar Nehlsen

Physikalisches Modell/Feldmessungen/Empirische Verfahren
 
B S   Belastung von Seedeichen durch Wellenauflauf - Vergleich zwischen Modellergebnissen eines physikalischen Modells mit regelmäßigen Wellen und Ergebnissen aus empirischen Vorhersageverfahren Norman Dreier
B S   Analyse und Bewertung von Wellenauflaufmessungen auf einem Wellenbrecher an der Ostseeküste Estlands Norman Dreier
B S M Maßnahmen zur Reduzierung von Wellenreflexion und Wellenauflauf an senkrechten Bauwerken Norman Dreier

Statistische Verfahren
 
  S M Überprüfung und Anpassung einer Wind-Wellen-Korrelation zur Berechnung des Seegangs an der Küste von Heiligenhafen Norman Dreier

Küstenschutz
 
B S M Sediment Management Strategien an der Nord- und Ostseeküste Norman Dreier
  S M

Analysis of shoreline changes in Schleswig Holstein Baltic Sea Coast

The Baltic Sea coastline of Germany has different geological features. It is very important to have a good understanding of historical changes in order to adapt the coastal protection and management strategies as well as developing future plans. Therefore, a literature review should be carried out about the physical process and characteristics of the Baltic Sea coastline of Germany especially in Schleswig Holstein state. Afterwards, an analysis of the shoreline changes will be carried out for a selected area using satellite images and “CoastSat” python module.
Student should be interested in programming with python.

Htun Pyan Sone
  S   Übersichtsarbeit zur Geschichte und Stand der Technik von Wellenmesstechnik Tobias Teich
  S M

Coastal Protection Challenges in Baracoa (Cuba), in the face of frequent coastal flooding and related disasters for society and economy

Causes and Sustainable Protection Measures
(Thesis should be written in English; Spanish skills required.)
Starting February 2022.

Philipp Jordan
    M Untersuchung der Wirkung von Deichvorland und Sommerdeichen auf die Seegangsbelastung von Hauptdeichen im Kontext des Klimawandels mit Hilfe von hydronumerischen Simulationsmodellen Prof. Fröhle
    M Untersuchungen zu Windstauhöhen in schweren Sturmfluten an der Ostfriesischen Küste Prof. Fröhle
  S M

Verschlickungsproblematik Yachthafen Amrum

Der Yachthafen des Amrumer Yachtclubs  liegt in der Wittdüner Bucht auf Amrum. Aufgrund der hohen Sedimentablagerung ist es erforderlich, diesen alle 1 – 2 Jahre sehr kostenaufwendig auszubaggern. Alternativ würde der Hafen aufgrund der hohen Sedimentationsrate so stark verschlicken, dass er nicht mehr nutzbar wäre. Ähnliche Probleme gibt es auch in benachbarten Küstenabschnitten im Bereich des WSA-Hafens und am Fähranleger im Bereich der Wittdüner Bucht, Amrum.

Diese Problematik soll auf der Grundlage von Messungen in der Natur und / oder numerischen Untersuchungen analysiert und bewertet werden. Ziel ist es, eine Lösung zu finden, mit der die Verschlickungsproblematik verringert werden kann. Bei Messungen in der Natur würde der Amrumer Yachtclub Unterstützung geben.

Prof. Fröhle
    M

Untersuchung der Erosionsstabilität gegen Schubspannungen auf Deichen

  • Weiterentwicklung eines Testgeräts (Der „Deichelefant“)
  • Entwicklung eines Messkonzepts
  • Feldmessungen & Datenanalyse

(Start ab Februar 2022.)

Analysis of the Erosion Stability against Shear Stresses on Dikes

  • Advancement of test equipment (the “Dike Elephant”)
  • Development of a measurement concept
  • Field tests & data analysis
Philipp Jordan
B S  

Concepts of Stakeholder Engagement in Coastal Protection
Konzepte der Stakeholder-Beteiligung im Küstenschutz
(Starting February 2022.)

Philipp Jordan


Risiko / Unterhaltung (PEARL / FAIR)

    M A contribution to the development of a dynamic risk based framework for the analysis of the flood protection infrastructure in the operational flood risk management
Languages: DE/ EN
Natasa Manojlovic
  S M

Multiscale flood imacts assessment focusing on the direct tengible impacts to the built environment  (damages)

a)  Assessment and evaluation of the existing methods for flood impact assessment (PA, MA)
b) a) + GIS based flood impact assessment (MA)
c) Development of the generic flood damage curves for different building typologies at the microscale level (PA, MA)

Natasa Manojlovic
    M Socio- technical analysis of flood risk in coastal areas (case study thre Elbe Estuary)
Languages: DE/ EN
Natasa Manojlovic


Zum Verhalten kohäsiver Sedimente in Ästuaren (FAUST)

  S  

Sinkgeschwindigkeiten suspendierter Weser-Sedimente
Settling velocities of suspended Weser sediments (lab experiments)

Justus Patzke
  S  

Absetz- und Konsolidierungsverhalten hochkonzentrierter mobiler und stationärer Suspensionen
Settling and consolidation behavior of mobile and stationary suspensions with high sediment concentration

Justus Patzke

  S   Untersuchung der Erodibilität kohäsiver Sedimente in Abhängigkeit von Temperatur und Salzgehlat Justus Patzke


Hydraulische / numerische Modellierung

  S M Belastung von Seedeichen durch Wellenauflauf - Vergleich zwischen Modellergebnissen eines physikalischen Modells mit regelmäßigen Wellen und Ergebnissen aus numerischen Berechnungen Norman Dreier
  S M Vergleich und Bewertung von Ansätzen zum Windenergieeintrag in spektralen Seegangsmodellen der 3. Generation Norman Dreier
    M Vergleich und Bewertung von Seegangsspektren in numerischen Simulationen mit Messungen für unterschiedliche Ansätze zum Windenergieeintrag Norman Dreier
  S   Analyse und Bewertung von Seegang bei kurzen Fetchlängen Norman Dreier
      Umströmung von vertikalen Pfahlkonstruktionen
Flow around vertical pile constructions
Peter Fröhle


Diverses

B S  

Modernisierung der Entwässerung  in der Marsch am Beispiel der Gemeinde Drochtersen

Für den Ort Drochtersen ist das bestehende Entwässerungskonzept zu aktualisieren. Unterstützt durch das Bauamt der Gemeinde ist das aus den 70iger Jahren bestehende Netz aus entwässerungstechnischer Sicht an die aktuellen Anforderungen anzupassen und kostenmäßig zu bewerten.
Die Arbeit in Zusammenarbeit mit dem Unterhaltungsverband Kehdingen erstellt, die Betreuung erfolgt vor Ort über Herrn Prof. Reincke.
Peter Fröhle
  S   Transient extreme value statistics based on regional climate model data driving hydrological and hydrodynamic impact models Christoph Sauer
  S   Instationäre Extremwertstatistik basierend auf Ergebnissen hydrologischer und hydrodynamischer Modelle angetrieben durch regionale Klimamodelldaten Christoph Sauer
  S   in Bearbeitung: Analytische Analyse von Tidewellen in Ästuaren mit Fokus auf einzelne Einflussfaktoren Vanessa Sohrt

Bachelorarbeiten
Studienarbeiten
Masterarbeiten

Nach oben