TYPO3 CMS an der TUHH - Informationen für Interessenten

Alle Institute der TUHH sind herzlich eingeladen, das Content Management System TYPO3 zu nutzen. Auf diese Weise können Sie ohne technische Vorkenntnisse einen barrierearmen Webauftritt erhalten.

Sie haben sicher noch Fragen. Einige versuchen wir hier zu beantworten. Wenn diese Antworten nicht reichen, kontaktieren Sie uns bitte.

Warum sollte ich für den Webauftritt meines Instituts ein CMS nutzen?

Sie behalten den Kopf frei für die Inhalte. Das Technische übernehmen wir für Sie.

Hier eine Liste der Dinge, um die Sie sich nicht kümmern müssen, wenn Sie Ihren Webauftritt mit dem Content-Management-System (CMS) TYPO3 der TUHH bearbeiten:

  • Barrierefreiheit Die Webauftritte aller öffentlichen Hamburger Einrichtungen müssen seit Ende 2008 barrierefrei sein. Das Layout für die Institute der TUHH wurde nach den Vorgaben der "Hamburger Barrierefreie Informationstechnik Verordnung" (HmbBITVO) für die TUHH entwickelt. Dieses Layout wurde im CMS umgesetzt.
  • Verknüpfungen innerhalb Ihres Webauftritts Ganz gleich, wie oft Sie eine Seite verschieben: Das Hauptmenü wird immer korrekt angezeigt, die Brotkrumen-Navigation ist stets aktuell, alle eingebundenen Bilder werden gefunden, die Links zu anderen Seiten innerhalb Ihres Webauftritts sind niemals unterbrochen.
  • HTML Das ist die Sprache, in der Webseiten formuliert werden. Sie müssen HTML nicht beherrschen, um eine ordentliche Webseite zu erstellen. Sie erstellen Ihre Webseite ähnlich wie in Word und klicken auf Speichern. Den Rest macht das CMS für Sie.
  • CSS Das ist die Sprache, in der die Gestaltung von Webseiten vereinbart wird. Sie müssen sich um das Layout Ihrer Webseiten nicht kümmern. Das ist zentral vorgegeben. Wenn Sie möchten, haben Sie aber die Möglichkeit, Layoutelemente Ihren Vorstellungen anzupassen. Das geht dann allerdings nicht ohne CSS-Kenntnisse.
  • Webseiten bearbeiten Sie haben eine Benutzeroberfläche, mit der Sie in dem Browser Ihrer Wahl Ihre Webseiten bearbeiten können. Ihre Webseiten sind automatisch sichtbar, sobald sie auf Speichern geklickt haben. Bilder oder Dateien laden Sie mit einem Klick ins System hoch. Für die Einarbeitung in die Benutzeroberfläche bietet das RZ Unterstützung.

Was erhalte ich, wenn ich TYPO3 CMS bestelle?

Wir liefern Ihnen einen vorkonfigurierten Prototypen, den Sie anschließend anpassen: den Webauftritt des Instituts XYZ.

  • Login Sie erhalten die Zugangsberechtigung zu TYPO3 CMS. Für den Login nutzen Sie Ihren TUHH-Account.
  • TYPO3 Sie erhalten Zugriff auf die Leistungsmerkmale des Content Management Systems TYPO3 in der jeweils aktuellen Version. TYPO3 gehört zu den bekanntesten Content Management Systemen aus dem Bereich der Open Source Lösungen. Hinter dem System steht eine grosse Entwickler-Gemeinde, die das System laufend weiterentwickelt und pflegt.
  • Seitenbaum Sie erhalten einen vorbereiteten Seitenbaum, bestehend aus etwa einem Dutzend Seiten (z.B. "Mitarbeiter", "Forschung", "Aktuelles") – damit haben Sie eine beispielhafte Struktur, die Sie nutzen und nach Belieben umstrukturieren können. Sie müssen nicht bei Null anfangen.
  • Beispielinhalte Einige der Seiten, die Sie erhalten, sind mit beispielhaften Inhaltselementen bestückt, die Sie beliebig modifizieren können.
  • 1 GB Plattenplatz Sie erhalten ein Institusverzeichnis auf unserem Server, in das Sie Bilder und andere Dateien hochladen können. Sie haben die Möglichkeit, Unterverzeichnisse anzulegen. Dafür steht Ihnen 1 GB Speicherplatz zur Verfügung.
  • Konfigurationsdateien Sie erhalten einige Dateien, die mit vorgegebenem Namen an verbindlicher Stelle in Ihrem Institutsverzeichnis liegen müssen. Sie können diese Konfigurationsdateien bearbeiten bzw. mit eigenen Inhalten überschreiben. Sie haben damit die Möglichkeit, Ihre Website - in einem vorgegebenen Rahmen - individuell zu konfigurieren und Ihren Vorstellungen anzupassen.
  • URL Sie erhalten eine URL auf dem Webserver der TUHH. Angenommen, Ihr Institut heisst XYZ, dann wäre die Basis-URL Ihrer Website http://www.tuhh.de/xyz/

Wie wird mein CMS konfiguriert?

Ihr CMS wird von den Administratoren im Rechenzentrum vorkonfiguriert. Alle weiteren Anpassungen nehmen Sie selbst vor.

Einige Anpassungen können nur von den Administratoren im Rechenzentrum vorgenommen werden. Sie sind deshalb schon konfiguriert, wenn Sie das System übernehmen.

Wir haben die Konfiguration des Systems so offen wie irgend möglich gelassen. Viele Anpassungen an die Bedürfnisse und Vorstellungen Ihres Instituts können Sie selbst vornehmen und ändern, auch nachdem bereits Inhalte eingestellt worden sind.

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Voraussetzungen, um Typo3 zu bestellen 
  • TU-Account Sie brauchen einen aktuellen TUHH-Account, mit dem Sie sich in das Content-Management-System TYPO3 einwählen können.
  • URL CMS-Webauftritte erhalten eine Webadresse der Form www.tuhh.de/<Ihr_Institutskürzel>. Sie sollten die gewünschte URL Ihrer Instituts-Website kennen, wenn Sie das CMS bestellen.
  • Standardsprache Sie müssen uns mitteilen, ob die Standardsprache Ihrer Website deutsch oder englisch sein soll.

Kann ich ein CMS für mein Projekt / meine Arbeitsgruppe bestellen?

Ja, Sie können für ein Projekt oder eine Arbeitsgruppe innerhalb Ihrer Instituts-Website einen Auftritt mit eigener Navigation und eigenem Layout erhalten.

Um Übersichtlichkeit des TUHH-Gesamtauftritts zu bewahren, bilden wir die Struktur der TUHH im Web (und im CMS) ab. Wenn Ihr Projekt oder Ihre Arbeitsgruppe einem Institut zugeordnet ist, wird der Webauftritt Ihres Projektes oder Ihrer Arbeitsgruppe auch Ihrem Institut zugeordnet. 

Die URL wird dann etwa so aussehen:

www.tuhh.de/institut/arbeitsgruppe.html

Die Brotkrumennavigation wird etwa so aussehen: 

TUHH > Institut > Arbeitsgruppe > Startseite

Sie können den Webauftritt für Ihr Projekt oder Ihre Arbeitsgruppe wie eine eigene Site innerhalb der Instituts-Website konfigurieren.

Wo erhalte ich Unterstützung

Sie erhalten Hilfe von den Entwicklern von TYPO3, von der TYPO3-Community, und natürlich auch von Ihren Administratoren im Rechenzentrum der TUHH.

  • Tooltips und Popups TYPO3 bietet sehr gute in das Web-Interface integrierte Hilfe in Form von Tooltips und Popups. Diese beantworten viele Fragen, ohne dass Sie das Browserfenster verlassen müssen, in dem Sie an den Inhalten arbeiten. Fahren Sie mit dem Mauspfeil über Icons und Fragezeichen. Ist die Antwort zu kurz: Klicken Sie in das Popup.
  • Community Zwei der mir persönlich liebsten Foren sollen hier empfohlen sein, nämlich TYPO3forum.net und jweiland.net. Doch sind sie bei weitem nicht die einzigen kompetenten Informationsquellen.
  • TUHH-Referenz Eher als Referenz denn als Tutorial gedacht: die Dokumentation zum Content Management System TYPO3 an der TUHH innerhalb dieser Website. Klicken Sie den Menüpunkt "Für Redakteure".
  • TYPO3-Admins Wenn die obigen Hilfequellen erschöft sind und Sie noch immer keine hilfreiche Antwort haben, dann sind die TYPO3-Administratoren im Rechenzentrum persönlich für Sie da. Bitte wenden Sie sich vertrauensvoll an uns. Wir helfen gerne.

Was bedeutet Barrierefreiheit?

In Bezug auf Webauftritte bedeutet Barrierefreiheit, dass die Inhalte auf Webseiten für jedermann vollständig zugänglich sind.

Folgende Rahmenbedingungen dürfen beim Besuch Ihrer Webseiten keine Einschränkung darstellen:

  • das benutzte Gerät (z.B. mobiler Computer)
  • das Betriebssystem (z.B. Windows, Linux, MacOS)
  • der Browser (z.B. Firefox, Internet Explorer, Lynx, Safari)
  • evtl. nicht vorhandene Plugins
  • bestimmte Einstellungen im Browser (z.B. Javascript aus)
  • persönliche Handicaps des Besuchers (z.B. Sehschwäche)
  • das benutzte Ausgabegerät (z.B. Screenreader, Braillezeile)

Warum sollte ich den Webauftritt meines Instituts barrierefrei machen?

Die Hamburger Barrierefreie Informationstechnik Verordnung schreibt es vor.

Die Webauftritte aller öffentlichen Hamburger Einrichtungen müssen zum Ende des Jahres 2008 barrierefrei sein. Müssen, nicht sollten. Das verlangt die BITVO. Darum müssen Sie den Webauftritt meines Instituts barrierefrei machen.

Wie mache ich den Webauftritts meines Instituts barrierefrei?

Das ist nicht in einem Satz erklärt. Die HmbBITVO umfaßt insgesamt 14 Anforderungen, die in über 60 Bedingungen untergliedert sind. 

Das Thema ist umfangreich, aber nicht endlos. Unentbehrliche Vorkenntnisse für die Einarbeitung sind XHTML und CSS. Am besten lesen Sie zu dem Thema das Kapitel "Barrierefreiheit" in der Projektdokumentation "Barrierefreie Webauftritte für die Institute", in der eine andere barrierefreie Lösung vorgestellt wird. 

Nutzen Sie das Layout für die Institute der TUHH, das nach den Vorgaben der HmbBITVO für die TUHH entwickelt wurde. Dieses Layout wird Ihnen für Ihre Website in TYPO3 CMS zur Verfügung gestellt.

Wer an der TUHH nutzt das CMS Typo3?

Auf der Seite www.tuhh.de/index.php finden Sie die URLs der bereits weltweit sichtbaren Auftritte, die mit Typo3 verwaltet werden.

Wie kann ich eine Website im CMS bestellen?

Sie können eine Website im CMS für Ihr Institut online bestellen, indem Sie unser Webformular ausfüllen.

Wir erfragen von Ihnen Ihre Kontaktdaten und einige Angaben zu Ihrem Institut, die wir für die Konfiguration Ihrer Website brauchen. Ihre Daten werden ans Rechenzentrum gesendet. In der Regel können Sie sich noch am gleichen Tag oder am nächsten Tag zum ersten Mal einloggen. Das Formular finden Sie auf der Seite "TYPO3 bestellen".