1. Forschung & Lehre
  2. Campus-News
  3. Personen
V.l.n.r.: Ralf Drewes (HASPA), Inken Feldsien-Sudhaus (TUHH Bibliothek), Stefan Sagau (HASPA), Dr. Ralf Grote (TUHH, Leiter des Präsidialbereichs), Marcel Sluppke (HASPA), Detlev Bieler (TUHH Bibliothek).

Attraktives Studieren: HASPA fördert neue TUHH-Lernarbeitsplätze mit 9.000 Euro

Die Hamburger Sparkasse unterstützt die Technische Universität Hamburg (TUHH) mit drei Nischenarbeitsplätzen in der Bibliothek im Wert von 9.000 Euro. Die Arbeitsplätze sind für Einzel- oder Gruppenarbeit konzipiert und ermöglichen ein konzentriertes Arbeiten und Studieren. Die Förderung der Lernräume stammt aus dem Zweckertrag des HASPA Lotteriesparens aus 2013/2014.

Die verlassene Felsenstadt Petra: Auch für Master-Studierende der TUHH ein Highlight bei einer Reise nach Jordanien 

Deutsch-Jordanische Kooperation: - TUHH Studierende reisen in den Nahen Osten

Seit Jahren pflegt die Technische Universität Hamburg (TUHH) Kooperationen und den wissenschaftlichen Austausch mit Universitäten in Jordanien. Eine enge Zusammenarbeit besteht zwischen dem TUHH-Institut für Umwelttechnik und Energiewirtschaft (IUE) und der School of Natural Resources Engineering & Management der German-Jordanian University sowie der Faculty of Engineering & Management der University of Jourdan.

Wenn das Wasser überläuft: - TUHH forscht im Projekt StucK an der Entwässerung im Fall extremer Unwetter

Immer häufiger ist in Hamburg und anderen küstennahe Städten zu erleben, dass der Rückstau von Hochwasser, Sturmflut und Starkregen das Hinterland überschwemmt und Kleinstädte überflutet. Bei derartigen Szenarien schließt die Hansestadt ihre Schleusen und Schöpfwerke müssen die Entwässerung übernehmen – was jedoch bei extremen Wassermengen kaum mehr möglich ist.

Hoch flogen die Doktorhüte: 30 erfolgreiche NIT-Studierende feierten ausgelassen ihre MBA- und Master-Zertifikate  

NIT Graduation: Class 15 hat es geschafft

30 junge Ingenieurinnen und Ingenieure aus aller Welt erhielten am Freitag ihre MBA- und Master-Zertifikate am NIT Northern Institute of Technology Management in Hamburg. In einer festlichen Graduation Ceremony feierten Familien und Freunde sowie Gäste aus Wirtschaft und Politik die Absolventen des MA- und MBA-Programms in Technologie-Management. Die Festreden hielten Katharina Fegebank, Zweite Bürgermeisterin und Senatorin für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung, Thomas Fuchs, Executive Vice President Human Resources, tesa SE, sowie NIT-CEO Verena Fritzsche.

Ein strahlender DAAD Preisträger: Der indische Ingenieur Vommina Adithya Prasad nahm die Auszeichung aus den Händen von NIT Associate Director Gunter Menge entgegen.

DAAD-Preis 2015 - Vommina Adithya Prasad aus Indien gewinnt den DAAD-Preis am NIT

Der diesjährige DAAD-Preis für herausragende ausländische Studierende am NIT Northern Institute of Technology Management in Hamburg geht an Vommina Adithya Prasad aus Indien. Mit dem DAAD-Preis würdigt der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) neben guten Studienleistungen auch das soziale und gesellschaftliche Engagement ausländischer Studierender. Der Preis ist mit 1.000 Euro dotiert.

Institute

1.
2.

Forschungsschwerpunkte

Das Wichtigste für ...

Hier finden Sie kompakte Informationen. Auf der folgenden Übersichtsseite haben wir das Wichtigste für Sie zusammengestellt.

Die TUHH auf

Partner der TUHH

Zertifikate

  • Zertifikat seit 2013 - audit familiengerechte hochschule
  • Gefördert durch Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages
  • eXist - Existenzgründungen aus der Wissenschaft
  • Europäischer Sozialfonds für Deutschland
  • Europäische Union