NTUHH Singapur

NTU-TUHH research exchange collaboration on lightweight additive manufacturing within product family design

Das Institut PKT und die School of Mechanical and Aerospace Engineering (MAE) der Nanyang Technological University (NTU) haben dabei im Rahmen der Strategie der Bundesregierung zur Internationalisierung von Wissenschaft und Forschung Fördermittel bewilligt bekommen. Als übergeordnetes Projektziel wird eine langfristige Zusammenarbeit zwischen den beiden Forschergruppen von Prof. Moon aus Singapur (NTU) und Prof. Krause aus Deutschland (TUHH) angestrebt. Die gemeinsamen Forschungsinteressen liegen unter anderem in den Schwerpunkten Methodenentwicklung variantenreicher Produktfamilien und Additive Herstellung. Beide Schwerpunkte stellen an sich aktuelle Forschungsthemen dar, was auch durch die ständig wachsende Anzahl von Literatur und Anwendungen offensichtlich wird. Allerdings hat die synergetische Kombination aus beiden Bereichen bisher nur wenig Aufmerksamkeit, obwohl diese großes Potenzial für die Bewältigung der steigenden Nachfrage individueller Produkte bietet. Die geplante Zusammenarbeit soll diese Lücke schließen. Daher werden zwei parallel interagierende Teilprojekte bearbeitet, die schließlich in einer Fallstudie zusammengeführt werden, um das Synergiepotential aufzuzeigen.

Des Weiteren sollen zukünftige gemeinsame Forschungsaktivitäten, eine enge Zusammenarbeit in Industrieprojekten sowie der Austausch von Studierenden und Doktoranden der TUHH und der NTU zu gefördert werden.
Innerhalb der Kooperation konnte auch die internationale Summer School of Product Architecture Design 2018 an der Aalto University in Finnland mit der Unterstützung von Prof. Moon durchgeführt werden.

Ansprechpartner: Johanna Spallek, Jan Oltmann