Offene Masterarbeiten

Untenstehend werden die aktuellen Themenvorschläge des Instituts für studentische Masterarbeiten angezeigt.

  • Falls Sie weitere (Detail-)Informationen zu einzelnen Themen benötigen, so wenden Sie sich bitte per E-Mail oder Telefon direkt an den betreuenden Mitarbeiter. Konstruktiven Ideen für eine mögliche Anpassung von Themen stehen wir grundsätzlich offen gegenüber.
  • Ihre Bewerbung für eine konkrete Themenstellung senden Sie bitte ebenfalls direkt an den betreuenden Mitarbeiter. Die Bewerbungs­unterlagen sollten einen aktuellen Lebenslauf sowie Ihre wichtigsten Zeugnisse und Abschlüsse umfassen.

Prozessuntersuchung an einem RMG-Terminal bei ungebrochenen Containertransporten im Hafen mittels Simulation

Im Rahmen der Arbeit ist eine Simulationsstudie durchzuführen, welche einen Vergleich zwischen der herkömmlichen Ablaufgestaltung eines RMG-Terminals und der Direktanlieferung von Containern hafeninterner Transporte an der Kaikante ermöglicht. Dazu sollen relevante Experimente (z.B. das Verhältnis direkter Umschläge an der Kaikante, Ankunftsraten- / verteilungen von Lkw, Abfertigungsregeln), definiert, durchgeführt und ausgewertet werden. [mehr]



Flexible Kransteuerung an Umschlagterminals

Um den Umschlag auf Terminals effizient zu gestalten und die Kransteuerung zu optimieren finden in der Literatur verschiedene Methoden Anwendung. Dazu zählen exakte Lösungen, heuristische Algorithmen und Simulation. Um bei den aktuell herrschenden Nachwuchsproblemen die Leistungsfähigkeit des Terminals aufrecht zu erhalten und ggf. die Emissionen weiter zu reduzieren, bedarf es einem Entscheidungsunterstützungssystem (EUS) für die Kransteuerung, sodass flexibel auf die vielfältigen Nebenbedingungen und Störeinflüsse reagiert werden kann. Zielsetzung der Arbeit ist es, ein EUS zu skizzieren, welches unterschiedliche Zielfunktionen verfolgt. [mehr]



Analyse und Klassifikation der Optimierung von Stauplänen auf Containerschiffen

Die optimale Anordnung der zu transportierenden Container auf Schiffen mit Kapazitäten bis zu 24.000 Standardcontainern (TEU) ist eine große Herausforderung. Diese wird in der Forschung mit unterschiedlichen Methoden und Einschränkungen angegangen. Ziel dieser Arbeit ist die Analyse und Klassifikation der aktuellen Literatur zum Thema Stauplanung auf Containerschiffen, aufbauend auf einer systematischen Literaturrecherche. Ein gegebenes Schema ist durch einschlägige Kategorien zu erweitern, anhand dessen die Kategorisierung der Literatur erfolgt. Darauf aufbauend ist der Stand der Forschung zu analysieren sowie Forschungsbedarf zu identifizieren. [mehr]