Anlagentechnik und Infrastruktur

Das Institut für Laser- und Anlagensystemtechnik hat Zugriff auf eine vielseitige Anlagentechnik, auch durch das vom iLAS betriebene FabLab sowie durch die Kooperation mit der Fraunhofer-Einrichtung für Additive Produktionstechnologien. Neben der Anlagentechnik für die allgemeine, teilweise robotergestützte Lasermaterialbearbeitung (Abtragen, Schneiden, Schweißen) stehen Anlagen verschiedener Hersteller für das pulverbettbasierte Laserstrahlschmelzen von Metallen und Polymeren, das Laserauftragsschweißen mittels Draht und Pulver, die Materialextrusion von Polymeren sowie die Stereolithografie zur Verfügung.

 

Neben der Anlagentechnik für verschiedene Fertigungsverfahren besteht die Möglichkeit verschiedener Prüfverfahren, unter anderem Mikroskopie, Tribologiemessung und Prüfung von Getriebeölen.