Willkommen am Institut für Verkehrsplanung und Logistik
an der Technischen Universität Hamburg (TUHH)

 

Wir möchten hier über unsere Aktivitäten in FORSCHUNG und LEHRE informieren.


Vorstellung des Verbundprojekts ATLaS

Sandra Lunkeit, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Verkehrsplanung und Logistik der Technischen Universität Hamburg (TUHH) präsentierte beim 36. Dronemasters MeetUp im ZAL Hamburg das Verbundprojekt ATLaS, das die TUHH in Kooperation mit dem Institut für Verkehrsforschung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt durchführt. Das Projekt befasst sich mit den Logistikketten des automatisierten und vernetzten Fahrens, um entstehenden Chancen wertschöpfend zu nutzen.
Weitere Informationen unter https://www.tuhh.de/vpl/atlas


NEU: ECTL Working Paper 48

Sonja Löwa (2017):

Praktische Erfahrungen beim Einsatz von Verkehrsmodellen in Kommunen.

Befragung im Rahmen der Qualitätssicherung des Verkehrsmodells
der Freien und Hansestadt Hamburg

Hrsg.: Technische Universität Hamburg, Institut für Verkehrsplanung und Logistik,
Hamburg 2017. Inhaltsverzeichnis. PDF-Datei.

 


Logo - Das NDR Info Wissenschaftsmagazin
vom 20.10.2017 21:05 Uhr Autor/in: Klien, Ferdinand.

Megastädte sind für 75 Prozent der globalen CO2-Emissionen und des Rohstoffverbrauchs verantwortlich.
Wie können sie ihre Strukturprobleme lösen und den Klimawandel aufhalten?
Dazu ein Beitrag zum Thema "Radschnellwege in der Metropolregion Hamburg" von Marcus Peter, wissenschaftlicher Mitarbeiter des Instituts für Verkehrsplanung und Logistik.
(Beitrag beginnt bei 20:02). Zum PODCAST


Schalthoff Live: Hamburg - Fahrradstadt auf dem Abstellgleis?

"Politische, wirtschaftliche und soziale Themen stehen im Mittelpunkt dieser Sendung. In kompetenter Runde diskutiert Herbert Schalthoff alle Fragen, die Hamburger interessieren. Gäste aus Politik und Wirtschaft kommen zu Wort." In der Talkrunde dabei: Dr. Philine Gaffron (Verkehrswissenschaftlerin TUHH, Technische Universität Hamburg), Stefanie Miczka (Referentin für Verkehr beim ADFC), Lars Pochnicht (SPD, Radverkehrsexperte), Carsten Ovens (CDU, Radverkehrsexperte).
Veröffentlicht von Hamburg 1
23.05.2017: zum Video


NEU: Dissertation von Gesa Matthes
Reurbanisierung und Verkehr
Harburger Berichte zur Verkehrsplanung und Logistik, Band 17, Schriftenreihe des Instituts für Verkehrsplanung und Logistik. Herausgegeben von Heike Flämig und Carsten Gertz, Technische Universität Hamburg, 2016. Münsterscher Verlag für Wissenschaft, ISBN 978-3-96163-030-1, 27,30 € im Buchhandel.

Open Access Dokumentenserver der Universitätsbibliothek der TUHH:
URI: http://tubdok.tub.tuhh.de/handle/11420/1368
urn:nbn:de:gbv:830-88215621 / DOI: 10.15480/882.1365 /


„Binnenschifffahrt hat ein Imageproblem“

Prof. Heike Flämig vom Institut für Verkehrsplanung und Logistik (Professur für Transportketten und Logistik) spricht im „IHKplus“-Interview über die Chancen der Binnenschifffahrt, künftig mehr Güter zu transportieren – und über mögliche Hindernisse. Quelle: das Online-Magazin der Industrie- und Handelskammer zu Köln, 02.2017. zum Artikel


Standpunkte TV: Wie weiter mit der Elektromobilität?

"Wir beleuchten die Zukunft der Autobranche, den Ausbaustand der Ladestrominfrastruktur und die politischen Rahmenbedingungen der E-Mobilität.
In der Talkrunde dabei sind der Automotive-Experte Manfred Meise, bis vor wenigen Monaten langjähriger Geschäftsführer von Hella Fahrzeugkomponenten in Bremen, Dr. Oliver Weinmann, Geschäftsführer von Vattenfall Innovation Europe, Sören Christian Trümper, Umweltwissenschaftler am Institut für Verkehrsplanung und Logistik der Technischen Universität Hamburg, und Nils Kreimeier, Fachjournalist für die Automobilwirtschaft beim Wirtschaftsmagazin Capital."
Veröffentlicht von NordmetallTV
am 26.01.2017 auf YouTube: zum Video