ieet Aktuell

02.11.2023

Treffen des DISEGO Projektkonsortiums am ieet

Projekt DISEGO: Kritische Komponenten für den verteilten und sicheren Netzbetrieb

Im Oktober 2023 kam das Projektkonsortium DISEGO am Institut für Elektrische Energietechnik (ieet) der TUHH zusammen, um einen wichtigen Meilenstein, den Start der Laborversuche, zu diskutieren. Die Labortests sind Teil eines mehrstufigen Erprobungskonzepts im praxisnahen Projekt. Während des Treffens führte unser Mitarbeiter Christoph Klie durch die Laboreinrichtungen und zeigte den Laboraufbau von DISEGO am ieet.

In DISEGO wird an neuen Steuerungskonzepten im Kontext der Energiewende gearbeitet. Dieses wichtige Vorhaben wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz gefördert. Das ieet bringt sich dabei insbesondere durch die Erstellung der Netzzustandsschätzung ein, implementiert durch Florian Strobel.

Die Zusammenarbeit der Projektpartner ist dabei der Schlüssel zum Erfolg, und wir möchten uns bei ihnen herzlich bedanken: Stadtwerke Norderstedt, Stromnetz Hamburg GmbH, PSI GridConnect GmbH, PSI FLS Fuzzy Logik & Neuro Systeme GmbH, FTZ Digitale Wirtschaftsprozesse der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg), das Institut SOFTEC der Universität Duisburg-Essen und die Professur für Automatisierungstechnik der Helmut-Schmidt-Universität/Universität der Bundeswehr Hamburg

Weitere Informationen zum Forschungsprojekt DISEGO gibt es online unter: www.disego.de

Gruppenbild der Projektpartner des DISEGO-Projekts