27. HAMBURGER KOLLOQUIUM ZUR ABWASSERWIRTSCHAFT

29. bis 30. September 2015 in Hamburg,

Organische Mikroverunreinigungen und mikroskopisch kleine Kunststoffpartikel in Abwässern sind inzwischen Themen, die in der Tagespresse Niederschlag finden. Überschriften wie „Arzneimittel-Rückstände in Gewässern - Dröhnung für Barsche“ (Süddeutsche Zeitung, 15.02.2013) und „Mikroplastik im Abwasser überfordert Kläranlagen“ (Die Welt, 30.10.2014) signalisieren öffentliche Besorgnis. Die beiden Themen stellen den Schwerpunkt des ersten Veranstaltungstages im diesjährigen Kolloquium dar und werden in mehreren Beiträgen aus technischer und wissenschaftlicher Sicht für Praktikerinnen und Praktiker im Bereich Abwasser vertieft. Im Mittelpunkt des zweiten Tages steht der Gewässerschutz. Dieser Schwer­punkt wird ergänzt durch die Themenblöcke „Phosphor-Recycling“ und „Siedlungswasser­wirtschaftliche Infrastrukturen“.

Zu den interessanten Vorträgen von Fachleuten und zum Gedankenaustausch mit Kolleginnen und Kollegen beim „Come together mit Imbiss“ am 29.9.2015 lädt Sie das Vorbereitungs-Komitee herzlichst ein: Beate Bussink Becking (Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt der Freien und Hansestadt Hamburg), Jürgen Masch (Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt der Freien und Hansestadt Hamburg), Harald Hanßen (Hamburg Wasser), Jörn Einfeldt (HAW Hamburg), Ludwig Tent (Edmund-Siemers-Stiftung, Hamburg), Dietmar Heinrich (GFEU), Ralf Otterpohl (TUHH, GFEU), Stephan Köster (TUHH), Joachim Behrendt (TUHH), Holger Gulyas (TUHH).

Themenschwerpunkte:

  • Mikroverunreinigungen
  • Smart Cities
  • Neue Technologien zur Stickstoffentfernung und Phosphorrecycling
  • Gewässerschutz

Programm in Kürze

Anmeldung


AQUAMASTERS 2015 - ZUM 9. MAL AM 9. MAI

Nach dem Turniersieg der Sielkicker Hamburg in 2014 wird die neunte Auflage der Aquamasters am 9. Mai 2015 auf dem prächtigen Kunstrasenplatz Rothenbaum im Herzen Hamburgs stattfinden. Wir werden bei der Organisation des Turniers erneut auf großartige Weise unterstützt vom Hochschulsport Hamburg.

Weitere Informationen und Impressionen unter www.aquamasters.de

Produktive Kooperation mit Politechnika Warszawska im EU-Programm Erasmus+ fortgeführt

Fadenförmige Bakterien stellen eine Hauptursache für Schwimm- und Blähschlamm dar. Solche Phänomene können zu gravierenden Störungen in biologischen Abwasserbehandlungsstufen führen. Daher ist eine möglichst frühe Erkennung von fadenförmigen Bakterien im Belebtschlamm wichtig für den störungsfreien Betrieb des Belebtschlammverfahrens. Vom 5. bis zum 9. Januar haben Frau Dr. Agnieszka Tabernacka und Herr Dr. Adam Muszynski, zwei ausgewiesene Fachleute in der Disziplin Umwelt-Mikrobiologie vom Politechnika Warszawska, das Institut für Abwasserwirtschaft und Gewässerschutz der TUHH im Rahmen des Erasmus+-Programms „Personalmobilität zu Unterrichtszwecken“ besucht. Dabei haben Sie Studierende der TUHH im Siedlungswasserwirtschaftlichen Praktikum I in Methoden unterwiesen, mit denen fadenförmige Morphotypen identifiziert werden können. Wir sind für diesen ausgezeichneten Beitrag zur Lehre an der TUHH sehr dankbar und hoffen auf eine anhaltende fruchtbare Zusammenarbeit zwischen Politechnika Warszawska und TUHH.

Animation Terra Preta Sanitation

Unfassbare 40% der Weltbevölkerung haben keine angemessene Sanitäreinrichtungen, doch das soll sich mit einem neuen Konzept ändern.  Diesem Ziel dient der von der WTO in Zusammenarbeit mit Prof. Ralf Otterpohl von der Technischen Universität Hamburg (TUHH) durchgeführte Toiletten Design Preis, der eine Slum-taugliche Toilette mit hervorragendem Design, entworfen von der Hamburger Industrie-Designerin Sabine Schober, hervorbrachte.
Die Funktion der Toilette ist Teil der aktuellen Entwicklung von Terra Preta Sanitation, wo die hygienisierten Exkremente unter Zumischung von Holzkohlepulver zur Bildung hochfruchtbarer Böden zur Wiederaufforstung eingesetzt werden.
Das Konzept ist in einem kurzen Video erläutert (Video: HQ720p LQ360P).

Hamburg Wasser vergibt William Lindley-Stipendium auf dem 25. Hamburger Kolloquium zur Abwasserwirtschaft

Am 10. und 11. September 2013 fand an der Technischen Universität Hamburg-Harburg das 25. Hamburger Kolloquium zur Abwasserwirtschaft statt, das gemeinsam von der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt der Freien und Hansestadt Hamburg, von Hamburg Wasser, der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg, dem Institut für Abwasserwirtschaft und Gewässerschutz der TUHH und seinem Förderverein „Gesellschaft zur Förderung der Forschung und Entwicklung der Umwelttechnologien an der TU Hamburg-Harburg e.V.” (GFEU) veranstaltet wurde.

Während der Tagung wurde auch das diesjährige mit 12.000 Euro dotierte William Lindley-Stipendium an Frau Nicole Annett Müller für ihr Promotionsvorhaben „Asset Management in der Wasserversorgung“ verliehen, das sie an der wirtschafts- und sozialwissenschaftlichen Fakultät der Technischen Universität Dortmund durchführt. Die Laudatio hielt Christian Günner, Bereichsleiter Grundlagen und Systementwicklung bei Hamburg Wasser. Das Stipendium soll interdisziplinäres Denken und Handeln im Sinne William Lindleys fördern.
Während des Kolloquiums informierten sich etwa 200 Teilnehmende über die Themenschwerpunkte:

  • Kommunale Kläranlagen
  • Industrieabwasser
  • Maritime Wasser- und Abwasseraufbereitung
  • Niederschlagswasser
  • Wasserwirtschaft / Wasserrahmenrichtlinie

Das Inhaltsverzeichnis des Tagungsbandes mit Bestellformular finden Sie hier.

2. Internationale Konferenz zu Terra Preta Sanitation 18./21. November 2015

Birla Institute of Technology and Science (BITS)– Pilani, K K Birla Goa campus and Technical University Hamburg Harburg (TUHH) welcome you to the International   conference onTerra Preta sanitation (TPS) and decentralized wastewater treatment systems”. This conference is scheduled during November 18 – 20, 2015 at BITS – Pilani, K K Birla Goa campus, Goa, India. We are looking forward for your abstracts on the themes outlined and to hear about your work .

Conference topics

     

  • Terra preta soils and fertility
  • TPS systems and designs
  • Carbon composting of biowaste and excreta
  • Microbiology, sanitization and lactic acid fermentation
  • Greywater in TPS – Bamboo, short rotation plantation, constructed wetlands
  • Decentralised domestic and industrial wastewater collection and treatment systems
  • Wastewater reclamation and reuse
  • Sludge management
  • Nutrient removal
  • Environmental microbiology and population dynamics
  •  

Prof. Srikanth Mutnuri, PhD

Beteiligte Institutionen

 

 

Archiv

14. Sep 2013 Bottled Life – Das Geschäft mit dem Wasser

12. Sep 2012 24. Hamburger Kolloquium zur Abwasserwirtschaft

04. Aug 2012 Grundlagenseminar: „nachhaltige Sanitärversorgung“

16. Jun 2012 2. FC Turbine Testfilter Berlin ist der Aquamaster 2012

05. Jun 2012 Besuch in Neapel

29. Mai 2012 Kooperation mit der TU Warschau erfolgreich fortgesetzt

09. Mai 2012 Hamburger Bautag 2012

27. Mär 2012 1. Workshop des FSP "Klimaschonende Energie- und Umwelttechnik"

13. Mär 2012 Anaerobe Behandlung organischer Abfälle in China

03. Feb 2012 Wissenschaftler aus Warschau zu Gast am Institut

07. Dez 2011 Terra Preta Toilet Design Award

20. Okt 2011 William Lindley-Preisverleihung an Herrn Dipl.-Ing. Kimmo Palmu

06. Sep 2011 23. Hamburger Kolloquium zur Abwasserwirtschaft

02. Aug 2011 Forschungszusammenarbeit mit Mexiko

06. Jul   2011 Karl H. Ditze Preisverleihung an Frau Dr.-Ing. Franziska Meinzinger

29. Jun 2011 Jahrbuch 2011 Bau- und Umweltingenieurwesen

29. Jun 2011 Professor Otterpohl zum Sprecher des FSP Klimaschonende Energie-
                     und Umwelttechnik gewählt

16. Jun 2011 Teilnahme an der 19. Europäischen Biomasse Konferenz – Berlin

09. Jun 2011 ERASMUS-Partnerschaft mit der TU Warschau seit mehr als 10 Jahren

26. Mai 2011 23. Kolloquium zur Abwasserwirtschaft

23. Mai 2011 Exkursion zum Klärwerk Köhlbrandhöft

10. Mai 2011 Hamburger BauTag 2011: Bauindustrie trifft TUHH

27. Mär 2011 Gewinner des IFWW Förderpreises

01. Mär 2011 Professur Städtisches Umweltmanagement