Nacht des Wissens

Willkommen zur Nacht des Wissens an der Technischen Universität Hamburg und willkommen zu einem Feuerwerk von unterhaltsamen und interessanten Beiträgen aus der aktuellen  ingenieurwissenschaftlichen Forschung! 

Wir möchten Ihnen Kultur und Musik an unserer Universität genauso zeigen wie wir Shows, Präsentationen, Exponate und Vorträge für alle Altersgruppen parat halten. Schon der festlich beleuchtete Campus wird Sie bei Ihrem Besuch einstimmen auf diesen ganz besonderen Abend. Unser Programm orientiert sich an unseren TUHH-Kompetenzfeldern: Das Neueste aus den Bereichen Grüne Technologien, Lebenswissenschaften, Flugzeug-Systeme und Schiffbau sowie grundlagenorientiertes Wissen. 

Unterhaltsam und lehrreich sind die Beispiele unserer Nachwuchsförderung mit den Kinderforschern, ebenso wie die Robotershow, und natürlich die ScienceBuster aus Österreich mit ihrem neuen Programm. 

Erleben Sie Exponate rund ums Fliegen, Verfahrenstechnik zum Anfassen, einen der leichtesten Feststoffe der Welt, neueste Entwicklungen in der maritimen Logistik, Strömungssimulationen und eine Menge weiterer Experimente und Aktionen, mit denen die Nacht des Wissens zu einem einzigartigen Erlebnis wird. Wer glaubt, wir Ingenieure könnten „nur“ Technik, der lasse sich gern einmal am späten Abend verzaubern von unseren Musikern oder besuche unsere Mitmach-Stände. Schauen Sie vorbei in unserem Windkanal, lassen Sie sich über neueste Forschungsarbeiten zu Riesen-Kreuzfahrtschiffen und Kugelblitzen informieren. Erfahren Sie mehr darüber, warum uns die Matrix hat, wieso Biokraftstoffe kontrovers sind und wieviel Wertvolles man aus unserem Müll gewinnen kann. Oder testen Sie unsere Campusperle. Oder lassen Sie sich durch unsere Offene Bibliothek inspirieren. Oder hören Sie, was Mathematik mit Bankern, Boni und Berlusconi zu tun hat. 

Erleben Sie mit, wofür wir stehen: Technisch-wissenschaftliche Innovation aus Hamburg durch Freude am Forschen und Entwickeln. Technik für Menschen. Wir hellen die Nacht für Sie auf. Hamburgs Technische Universität: Für helle Köpfe! Sie sind herzlich eingeladen