Entstehung der Vereinbarung

Die „Vereinbarung für ein wertschätzendes und respektvolles Miteinander“ wurde von Kolleg*innen aus verschiedenen Bereichen und Hierarchiestufen der TUHH gemeinsam erarbeitet. 2018 wurde die Vereinbarung vom TUHH-Präsidium anerkannt.

Vereinbarung für ein wertschätzendes und respektvolles Miteinander

Wir sind davon überzeugt, dass sich alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der TUHH ein wertschätzendes und respektvolles Miteinander wünschen und davon profitieren. Wir sind uns unseres eigenen Anteils am Gelingen dieser Aufgabe bewusst.

  1. Wir begegnen uns unabhängig von Hierarchien mit wertschätzender und respektvoller Kommunikation. Wir zeigen Interesse an Kenntnissen und Erfahrungen unserer Kolleginnen und Kollegen und pflegen einen regelmäßigen Austausch.
  2. Wir pflegen eine konstruktive Grundhaltung zueinander. Wir geben uns anerkennende Rückmeldungen und sprechen zugleich offen und respektvoll kritische Punkte und Meinungsverschiedenheiten an.
  3. Wir gehen offen miteinander um und begegnen der Vielfalt an der TUHH mit Toleranz. Dabei achten wir unsere eigenen Grenzen und die der anderen.
  4. Wir reagieren mit Besonnenheit, vor allem wenn Menschen uns nicht wertschätzend oder nicht respektvoll begegnen. Wir bleiben in Kontakt und klären die Situation.