Führungsentwicklungsprozess an der TUHH

Die Initiierung des TUHH-Führungsentwicklungsprozesses

Zurzeit befindet die TUHH sich in umfangreichen Digitalisierungs-, Wachstums- und weiteren Veränderungsprozessen. Unter anderem hat die Corona Krise unsere Arbeitsweisen, unsere Kommunikation sowie Möglichkeiten der Zusammenarbeit stark beeinflusst. Gleichzeitig freuen wir uns, immer wieder und immer mehr neue Kolleginnen und Kollegen begrüßen zu dürfen, die sich in die Kultur an der TUHH einfinden und diese gleichzeitig mitgestalten!

Diese dynamischen Entwicklungen verändern den Universitätsalltag und werfen eine Vielzahl an Fragen für die Zusammenarbeit und Führung auf. Führungskräfte stehen vor der Herausforderung, sich an die Veränderungen anzupassen sowie Teams durch solche Change Prozesse zu führen. Zusätzlich nimmt die Notwendigkeit des Führungshandelns ohne Hierarchie zu, z.B. Führung durch Expertise oder Führung in bereichsübergreifender Zusammenarbeit.

Um dem Thema Führung und Führungskräfteentwicklung einen seiner Bedeutung angemessenen Raum zu geben, hat das Präsidium der TUHH in Kooperation mit der EntwicklungsAkademie einen dynamischen Führungsentwicklungsprozess an der TUHH angestoßen. Dieser Prozess wurde am 29. September mit der Veranstaltung: „Zukunft braucht Führung“ ins Leben gerufen.

Die Ergebnisse dieser Veranstaltung werden von der Konzeptgruppe der EntwicklungsAkademie ausgewertet. Wir sind mit dem Kanzler im Gespräch, wie eine Umsetzung der Erkenntnisse am effektivsten gestaltet werden kann. Wir planen zeitnah mit etwa drei Maßnahmen zu beginnen, die aus der Auswertung abgeleitet werden. Über die nächste Schritte wird demnächst ebenfalls berichtet.

Das Thema Führung wird dauerhaft prominent bleiben an der TUHH, da Führung und Zusammenarbeit dem Präsidium sowie vielen Führungskräften und Mitarbeiter*innen am Herzen liegt. 

Wir würden uns über Ihre Fragen und Anregungen zu diesem Thema sehr freuen! Wenden Sie sich gerne an Sophie Dishman.