DVGW-Forschungsstelle TUHH

Gebäude EDie DVGW-Forschungsstelle TUHH ist eine von vier Wasserforschungseinrichtungen des DVGW. Sie ist an das Institut für Wasserressourcen und Wasserversorgung der Technischen Universität Hamburg (TUHH) angebunden. Durch die fachliche Zusammenarbeit sowie durch die gemeinsame Nutzung von Analysegeräten und Laboren ergeben sich Synergien für beide Institutionen. Unsere Verbindung von Praxis und wissenschaftlicher Ausbildung ist Grundlage für Problemlösungen und technische Innovation.

Die Forschungsstelle forscht praxisnah und berät Wasserversorgungs- und Industrieunternehmen. Die bearbeiteten Themen reichen von der Wassergewinnung über die Aufbereitung bis zur Trinkwasserverteilung. Hierzu zählen u.a. die Optimierung von Aufbereitungsprozessen, hygienische Fragen der Trinkwasserverteilung sowie Fragen der Energieeffizienz. Die norddeutsche Wasserversorgung mit ihren speziellen Bedingungen ist ein Kernfeld unserer Aktivität.

Gebäude L


Im Bereich der Beratung ist die DVGW-Forschungsstelle TUHH Außenstelle des Technologiezentrums Wasser (TZW) Karlsruhe. Mit den anderen Wasserforschungseinrichtungen des DVGW bestehen fachliche Kooperationen, u.a. durch gemeinsame Forschungsprojekte: neben dem TZW (mit Außenstelle in Dresden) auch mit dem IWW Zentrum Wasser in Mülheim/Ruhr und der DVGW-Forschungsstelle am Engler-Bunte-Institut des Karlsruhe Institute of Technology (KIT). Mit der DVGW-Landesgruppe Nord besteht eine enge Kooperation zur Betreuung der norddeutschen Wasserversorgung.