Lehre am Institut für Werkstoffphysik und Werkstofftechnologie

Phasengleichgewichte und Umwandlungen
Untertitel:
Modul: Phänomene und Methoden der Materialwissenschaften
DozentIn:
Veranstaltungstyp:
Vorlesung (Lehre)
Beschreibung:

Grundlagen der statistischen Physik, formale Struktur der phänomenologischen Thermodynamik, einfache atomistische Modelle und freie Energiefunktionen für Mischkristalle und Verbindungen. Korrekturen bei nichtlokaler Wechselwirkung (Elastizität, Gradiententerme). Phasengleichgewicht und Legierungsphasendiagramme als Konsequenz daraus. Einfache atomistische Betrachtungen für Wechselwirkungsenergien in metallischen Mischkristallen. Diffusion in realen Systemen. Kinetik von Phasenumwandlungen unter anwendungsrelevanten Randbedingungen. Partitionierung, Stabilität und Morphologie an Erstarrungsfronten. Ordnung von Phasenübergängen, Glasübergang. Phasenübergänge in nano- und mikroskaligen Systemen.

D.A. Porter, K.E. Easterling, “Phase transformations in metals and alloys”, New York, CRC Press, Taylor & Francis, 2009, 3. Auflage
Peter Haasen, „Physikalische Metallkunde“ , Springer 1994

Herbert B. Callen, “Thermodynamics and an introduction to thermostatistics”, New York, NY: Wiley, 1985, 2. Auflage.
Robert W. Cahn und Peter Haasen, 'Physical Metallurgy', Elsevier 1996
H. Ibach, “Physics of Surfaces and Interfaces” 2006, Berlin: Springer.

Ort:
nicht angegeben
Semester:
WiSe 20/21
Veranstaltungsnummer:
64356_W20
Voraussetzungen:
Kenntnisse in Werkstoffwissenschaften, z.B. aus den Modulen Werkstoffwissenschaft I/II
Leistungsnachweis:
Klausur
ECTS-Kreditpunkte:
3
Stud-Ip door-enter