Fertiggestellte Studien- und Abschlussarbeiten

 

In der Ideenbörse findet Ihr Themenvorschläge für Studien- und Abschlussarbeiten.


2019 - 2018 - 2017- 2016 - 2015 - 2014 - 2013 - 2012 - 2011 - 2010 - 2009 - 2008 - 2007 - 2006 - 2005 - 2004 - 2003 - 2002 - 2001 - 2000 - 1999


2019 / insgesamt 54 studentische Arbeiten


Logistik, Infrastruktur und Mobilität (MSc LIM) (18 Arbeiten)
Master-Arbeiten (7)

  • State of the Art der Nachhaltigkeitsleistung im Logistiksektor - Untersuchung von Bewertungsmöglichkeiten und Ableitung von Handlungsempfehlungen.
  • Integration von nachfragegesteuerten Mobilitätsformen in den ÖPNV - eine modellbasierte Wirkungsabschätzung auf die Verkehrsnachfrage.
  • Implementation von Elektromobilität in Großunternehmen: Akzeptanzanalyse und Umsetzungsmöglichkeiten am Beispiel von Airbus in Deutschland.
  • Geschäftsanalysen eines kombinierten Car-Sharing-Systems am Beispiel Leipzig.
  • LIM/Produktion und Logistik
  • Entwicklung eines Konzeptes zum "Late-Gate-Announcement" am Flughafen Hamburg. (mit Prof. Gollnick)
  • Heuristische Lösungsansätze zur Optimierung von dynamischen Ridesharingsystemen (am Beispiel Hamburgs). (mit Prof. Fischer)

Studienarbeiten (10)

  • Mobilitätsverhalten der Studierenden an der Technischen Universität Hamburg. Analyse auf Basis einer Befragung der TUHH-Studierenden.
  • Fahr- und Ladeverhalten batterieelektrischer Fahrzeuge im Wirtschaftsverkehr: Literaturanalyse zum aktuellen Forschungsstand.
  • Analyse der Veränderung von Busbetriebshöfen im System eines autonomen Busbetriebs.
  • Busbeschleunigung in Hamburg: Untersuchung auf Erfolg und verkehrliche Auswirkungen am Beispiel der Metrobuslinie 7
  • Analyse des Bauabschnittes Baustelle A7-Hamburger Deckel Stellingen zur Ermittlung von Potentialen zur Verkehrsflussverbesserung für den Bauabschnitt Altona.
  • Standortabhängige Determinanten des Pkw-Besitzes - Literaturanalyse zur Untersuchung lokaler Einflussfaktoren auf den Pkw-Besitz unter Beachtung der residential self-selection.
  • Erwartungen und Hemmnisse zum Einsatz automatisierter Kleinbusse im öffentlichen Personennahverkehr im Rahmen des Forschungsprojektes "TaBuLa".
  • Analyse des aktuellen deutschen Forschungsstandes im Bereich Elektromobilität im Hinblick auf die Attraktivität im Privat- und Wirtschaftsverkehr.
  • Akzeptanz des Elektro-Scooter-Verleihsystems in Wien: Eine Untersuchung der Nutzungsintentionen.
  • Analyse der Verkehrsqualität im Zusammenhang mit dem Flächenbedarf von Straßenanlagen am Beispiel von ausgewählten Straßenabschnitten in Hamburg.

Projektarbeiten (1)

  • Die Erforschung des aktuellen Stands von Bike+Ride-Anlagen in Hamburg, gemessen anhand ausgewählter Untersucherungsanlagen am Hauptbahnhof.

Logistik und Mobilität (BSc LuM) (17 Arbeiten)
Bachelor-Arbeiten (13)

  • Entwicklung eines kleinräumigen Regressionsmodells zur Schätzung des privaten Pkw-Besitzes auf Quartiersebene and dessen Einflussfaktoren.
  • Strukturierung zur Charakterisierung von Maßnahmen der internen unternehmerischen sozialen Nachhaltigkeit.
  • Elektromobilität im (Personen-) Wirtschaftsverkehr - Kann ein Kennzahlensystem bei der Implementierung helfen?
  • Batterieelektrische Fahrzeuge in Deutschland: Eine Analyse der Diskrepanz zwischen geplantem und realisiertem Fahrzeugbestand.
  • Nachhaltigkeit in Unternehmen: Eine Analyse ausgewählter Nachhaltigkeitsberichte und deren Indikatoren.
  • Ausgangssituation und Zustandsperspektiven privates Carsharing.
  • Analyse von Tourenplanungsverfahren in der straßengebundenen Distributionslogistik.
  • Ermittlung des Fahrgastpotenzials einer städtischen Seilbahn. Erreichbarkeitsanalyse am Beispiel Hamburg.
  • Tarifmodelle stationsbasierter CarSharing-Anbieter - Klassifikation und Entwicklung anhand eines Kostenvergleichs.
  • Nachfragesteuerung im öffentlichen Personennahverkehr - Ex-ante-Betrachtung von Preiszuschlägen bei flexiblen Bedienformen am Beispiel von ioki-Hamburg.
  • Systemtheoretischer Ansatz zur nachhaltigen Gestaltung von urbanen Personenwirtschaftsverkehr.
  • Verkehrsflusssimulation für die Bundesstraße B5 in Lauenburg/Elbe unter Berücksichtigung eines autonom fahrenden Kleinbusses. Analyse am Beispiel des Testzentrums für automatisiert verkehrende Busse im Kreis Herzogtum Lauenburg (TaBuLa) in Lauenburg/Elbe.
  • Analyse der Anforderungen an innerstädtische Logistikknoten.

Studienarbeiten (4)

  • Analyse des Zusammenhangs zwischen den UN-Nachhaltigkeitszielen und dem Nachhaltigkeitsbestreben der Top Logistikdienstleister in Deutschland.
  • Analyse des Einsatzpotenzials von künstlicher Intelligenz in der Logistikkette - Eine Analyse des ökologischen Potenziale am Beispiel des Hub & Spoke-Straßengüterverkehrs.
  • Nachhaltige Logistikkonzepte - Ein Vergleich zwischen Deutschland und Südafrika.
  • Subjektive und objektive Erreichbarkeiten von wichtigen Aktivitätsorten in Gebieten, in denen das Vorherrschen von mobilitätsbedingter sozialer Exklusion angenommen wird. Ein Vergleich dieser Erreichbarkeiten in drei Hamburger Gebieten.

Bau- und Umweltingenieurwesen (BSc) (2 Arbeiten)

Bachelor-Arbeiten (2)

  • Analyse von Akteursstrukturen und Methoden in der städtischen Baustellenkoordination.
  • Bodenlogistik beim Bau der Haltestellen der neuen U-Bahn Linie 5 Ost in Hamburg.

Bauingenierwesen (MSc) (2 Arbeiten)
Master-Arbeiten (2)

  • Gegenüberstellung von Erreichbarkeitskennwerten und der Empfindung von Verkehrsteilnehmern.
  • Bewertungsverfahren zur Bestimmung optimaler Routenverläufe und Führungsformen im Radverkehr am Beispiel der Veloroute 9 in Hamburg.

Internationales Wirtschaftsingenieurwesen (MSc) (2 Arbeiten)
Master-Arbeiten (2)

  • Bewertung des Einsatzpotenzials Künstlicher Intelligenz in der Robotik - Optimierung intralogistischer Handhabungsschritte.
  • Einfluss von Nachhaltigkeitszielen auf das Tourenplanungsproblem. (mit Prof. Fischer)

Maschinenbau (BSc) (1 Arbeit)
Bachelor-Arbeiten
(1)

  • Konzeptionelle Auslegung von Start- und Landeplätzen in urbanen Lufttransportsystemen.

Theoretischer Maschinenbau (MSc) (1 Arbeit)
Master-Arbeiten (1)

  • Entwicklung eines Konzepts für eine erfolgreiche Einführung von computergestütztem Facility Management.

Stadtplanung (HafenCity Universität Hamburg) (9 Arbeiten)
Master-Arbeiten (5)

  • Neuorganisation des öffentlichen Raums durch temporäre Fußgängerbereiche.
  • Evaluation der Straßenraumgestaltung Osterstraße in Hamburg.
  • Strategische Handlungsempfehlungen und Planungsansätze zur Reduzierung mobilitätsbezogener sozialer Exklusion.
  • Konzeption eines Reallabors zur Förderung nachhaltigen Mobilitätsverhaltens in einem innerstädtischen Bestandsquartier in Hamburg.
  • Siedlungsstrukturelle und verkehrliche Auswirkungen von Schnellbahnen am Beispiel der geplanten U5 in Hamburg.

Bachelor-Arbeiten (4)

  • Anforderungen verschiedener Milieus an den Öffentlichen Personennahverkehr am Beispiel Hamburg - Alle in einem Boot, kann das funktionieren?
  • Verbesserung des SPNV-Zugangs in Nordfriesland - Potenzial für neue Stationen auf der Marschbahn zwischen Husum und Niebüll.
  • Switchh-Mobilitätspunkt im innerstädtischen Wohnquartier als Beitrag zur nachhaltigen städtischen Mobilität in Hamburg.
  • Verkehrsflächenaufteilung in Hamburger Stadtquartieren - Detaillierte Erfassung und Analyse des öffentlichen Straßenraumes.

Wasser- und Umweltingenieurwesen (2 Arbeiten)
Master-Arbeiten (1)

  • Einfluss auf die zukünftige Nachfrageentwicklung der S-Bahn Hamburg GmbH.

Studienarbeiten (1)

  • Analyse der Verkehrsqualität im Zusammenhang mit dem Flächenbedarf von Straßenanlagen am Beispiel von ausgewählten Straßenabschnitten in Hamburg.