Ideenbörse für studentische Arbeiten


Themen-Vorschlag für eine Masterarbeit:
Alter, Führerscheinbesitz oder Geschlecht? Priorisierung von Variablen für die Modellierung des Verkehrsverhaltens

Bei Verkehrsmodellen wird unter anderem mit Verkehrsverhaltensdaten gearbeitet, die im Rahmen umfangreicher Stichprobenerhebungen und weniger umfangreicherer Panelerhebungen erfasst und analysiert werden. Wesentlich sind Parameter wie mittlere Reiseweite, Wegehäufigkeit usw., wobei man beliebig fein nach Wegezweck (z.B. Wohnen nach Ausbildung), Personengruppe usw. differenzieren kann. Entsprechend werden dann auch die Verkehrsmodelle beliebig komplex. Die Frage ist, wie weit soll man differenzieren oder was kann man zusammenfassen, und in welcher Reihenfolge? Ist die Unterscheidung Pkw-Besitz ja/nein wichtiger als Altersgruppe? Empfehlungen wären auf Grundlage der Analyse entsprechender – vorliegender – Befragungsdaten zu formulieren.

Betreut durch:
Univ-Prof. Dr.-Ing. Carsten Gertz

Themen-Vorschlag für eine Masterarbeit:
Räumliche Muster sozialer Exklusion in Bezug auf Mobilität

Im Projekt MobileInclusion befassen wir uns mit dem Zugang zu Mobilität und seiner Bedeutung für die gesellschaftliche Teilhabe.
Wir freuen uns über Ihre wissenschaftliche Arbeit in einem der Themenfelder:
- Zugang zu / Exklusion von Mobilität
- Alltagsmobilität einkommensarmer Menschen
- GIS-basierte Untersuchung städtischer Erreichbarkeit

Besuchen Sie gern unsere Projektseite.
Wir freuen uns auf Ihren Themenvorschlag!

Betreut durch:
Christoph Aberle, M.Sc.
Tel.: 040 / 428 78–44 13

 


Sie möchten bei uns eine Arbeit schreiben? 

Wir freuen uns sehr, dass Sie sich für die Erstellung einer wissenschaftlichen Arbeit an unserem Institut interessieren. Um die gemeinsame Themenfindung zu erleichtern, möchten wir Sie bitten, sich zu den folgenden Fragen Gedanken zu machen, bevor Sie uns ansprechen. Denn wir bekommen regelmäßig Anfragen, die in etwa wie folgt lauten "Ich möchte bei Ihnen eine xxx-Arbeit schreiben, haben Sie ein Thema für mich?" Solche Fragen gehen häufig gleichzeitig an mehrere Institute und haben eine relativ geringe Chance auf eine positive Rückmeldung.

Erfolgversprechender ist folgendes Vorgehen:

  • Schauen Sie hier nach, ob Sie ein Thema finden, das Sie gerne bearbeiten würden. Dort finden Sie dann auch den/die jeweilige/n Ansprechpartner/in für den Erstkontakt.
  • Informieren Sie sich auch über unsere aktuellen Forschungsprojekte. Vielleicht finden Sie hier ein Thema, das Sie interessiert.
  • Wenn Sie schon eine konkrete Idee für ein eigenes Thema haben, formulieren Sie gerne auch – stichwortartig - ein kurzes Exposé bzw. eine Fragestellung und Ihre Vorstellung zu Ihrer Herangehensweise (also: Wie wollen Sie das Thema bearbeiten bzw. Ihre Forschungsfrage(n) beantworten).

Wenn Sie uns nach Ihren Vorüberlegungen zu den nachstehenden Fragen kontaktieren, können Sie uns bereits eine konkretere Vorstellung davon vermitteln, woran Sie Interesse haben. Außerdem wird es dann leichter fallen, zu entscheiden, wer bei uns am Institut die beste Kontaktperson für Sie ist, falls Sie in der Ideenbörse nicht fündig geworden sind.

  • Welche Lehrveranstaltungen haben Sie bei uns besucht und welche Themen haben Sie dabei besonders interessiert?
  • Haben Sie bereits methodische Kenntnisse (Software, Methoden) und Erfahrungen (Lehre, Projekte, Praktika, etc.) in den folgenden Bereichen und wenn ja, welche:
    GIS, Verkehrsmodellierung, Statistik, Datenbankmanagement?

Außerdem benötigen wir folgende Informationen:

  • Welche Art der Arbeit wollen Sie bei uns schreiben?
  • Welchen Studiengang studieren Sie? Wie lang ist Ihr Bearbeitungszeitraum und wie viele ECTS sind für Ihre Arbeit vorgesehen?
  • Wann möchten Sie anfangen bzw. spätestens fertig sein?
  • Schicken Sie uns bitte einen Auszug aus Ihrem aktuellen Record mit.

Denken Sie daran, dass dies in Ihrem Studium die letzte Möglichkeit ist, sich mit einem selbst gewählten Thema detailiert auseinander zu setzen. Dadurch, dass die Arbeit separat auf Ihrem Zeugnis dokumentiert wird, trägt sie auch zur Profibildung für Ihre weitere berufliche Laufbahn bei.

Und noch zwei Tipps:

  1. Falls Sie noch keine Vorstellung davon haben, wie eine Arbeit von der Art, wie Sie sie schreiben wollen, überhaupt aussehen könnte: kommen Sie bei uns vorbei und schauen Sie sich einige der fertigen Arbeiten an, die in unserer Institutsbibliothek stehen.
  2. Je konkreter und zielgerichteter Ihre Anfragen an uns sind, desto besser ist die Chance, dass wir gemeinsam ein Thema finden und Ihre Arbeit bei uns betreuen können.