ECTL Working Paper


  • Max Bohnet , Jens-Martin Gutsche, Axel Menze, Dmitry Stul, Thomas Weiner (2006):
    GIS-Werkzeuge zur Aufbereitung von Strukturdaten für Verkehrsmodelle

    ECTL Working Paper 34, Hrsg.: Technische Universität Hamburg-Harburg, Institut für Verkehrsplanung und Logistik, Hamburg 2006.
    PDF-Datei (6,7MB)

1.1 Inhalt und Hintergrund

Dieses Working Paper dokumentiert eine Sammlung von Werkzeugen („Tools“) für das GIS-Programmsystem ArcGIS, die im Rahmen eines Bundesforschungsprojektes von Mitarbeitern des Instituts für Verkehrsplanung und Logistik an der TU Hamburg-Harburg entwickelt worden sind.

Ziel dieses Forschungsprojektes war es, vorhandene Verkehrsmodelle (z.B. VISEM/VISUM) besser für Anwendungen nutzen zu können, bei denen die verkehrliche Wirkung einer Veränderung der Siedlungsstruktur im Mittelpunkt steht. Dazu war eine engere Kopplung von Verkehrsmodellen an GIS-Systeme notwendig, da letztere besonders gut geeignet sind, siedlungsstrukturelle Gegebenheiten datenstrukturell abzubilden. Zudem werden sie von vielen Planungsebenen routinemäßig eingesetzt.

Die Dokumentation beschreibt insgesamt sieben, in diesem Kontext entstandene GIS-Werkzeuge, deren Anwendung auch in vielen anderen GIS-Aufgabenstellungen denkbar ist. Vor dem Entwicklungshintergrund einer besseren Verknüpfung von GIS und Verkehrsmodellen tragen die Tools die folgenden Bezeichnungen:

  • Georeferenzierung
  • Potenziale errechnen
  • Potenziale errechnen mit Konfigurationsdatei
  • Strukturdatenprognose
  • Randsummenanpassung
  • Gebietsumschätzung
  • Erreichbarkeitsanalyse

1.2 Download der beschriebene GIS-Tools

Alle sieben dokumentierten Tools stehen zum kostenfreien Download unter der Internetadresse http://www.vsl.tu-harburg.de/Downloads/FopsTools/ zur Verfügung. Es handelt sich dabei um eine Extension für das GIS-System ArcGIS 9.1. Die sieben Tools sind in drei Dateien zusammengefasst, und zwar

  • einer außerhalb von GIS-Systemen ausführbaren Datei „coord.exe“ für das Tool „Georeferenzierung“,
  • einer in ArcGIS einbindbaren dll.-Datei „fopstools.dll“ für die Tools „Potenziale errechnen“, „Potenziale errechnen mit Konfigurationsdatei“, „Strukturdatenprognose“, „Randsummenanpassung“ und „Gebietsumschätzung“ sowie
  • einer in ArcGIS einbindbaren dll.-Datei „erreichbark.dll“ für das Tool „Erreichbarkeitsanalyse“.

Eine Kurzbeschreibung der Tools findet sich in Abschnitt 3. Hinweise zum Vorgehen bei der Installation finden sich in Kapitel 4. Eine ausführliche Beschreibung, jeweils mit einem Anwendungsbeispiel, enthalten die Kapitel 5 bis 11.

 

Inhaltsverzeichnis

1 Einleitung 3
1.1Inhalt und Hintergrund 3
1.2Download der beschriebene GIS-Tools 3
1.3Anwendergruppen und Gliederung der Dokumentationen 3
1.4Lizenz und Haftungsausschluss 3
2 Konzept zur Verknüpfung von GIS-Systemen und Verkehrsmodellen zur Bearbeitung siedlungs- und bevölkerungsstruktureller Fragestellungen 3
3 Kurzbeschreibung der GIS-Tools 3
4 Installation der Toolsammlungen 3
4.1Installation von „FopsGeoref“ 3
4.2Installation der Toolbars „FopsTools“ und „FopsErreichbarkeitsanalyse“ 3
5 Tool „Georeferenzierung“ 3
5.1Allgemeingültige Beschreibung 3
5.2Verwendung im Zusammenhang mit Verkehrsmodellen 3
5.3Praktische Anwendung des Tools (Beispiel) 3
5.3.1 Erstellung bzw. Anpassung des Straßenschlüssels 3
5.3.2 Georeferenzierung 3
6 Tool „Potenziale errechnen“ 3
6.1Allgemeingültige Beschreibung 3
6.2Verwendung im Zusammenhang mit Verkehrsmodellen 3
6.3Praktische Anwendung des Tools (Beispiel) 3
7 Tool „Potenziale errechnen mit Konfigurationsdatei“ 3
7.1Allgemeingültige Beschreibung 3
7.2Praktische Anwendung des Tools (Beispiel) 3
8 Tool „Strukturdatenprognose“ 3
8.1Allgemeingültige Beschreibung 3
8.2Verwendung im Zusammenhang mit Verkehrsmodellen 3
8.3Praktische Anwendung des Tools (Beispiel) 3
9 Tool „Randsummenanpassung“ 3
9.1Allgemeingültige Beschreibung 3
9.2Verwendung im Zusammenhang mit Verkehrsmodellen 3
9.3Praktische Anwendung des Tools (Beispiel) 3
10 Tool „Gebietsumschätzung“ 3
10.1Allgemeingültige Beschreibung 3
10.2Verwendung im Zusammenhang mit Verkehrsmodellen 3
10.3Praktische Anwendung des Tools (Beispiel) 3
11 Tool „Erreichbarkeitsanalyse“ 3
11.1Allgemeingültige Beschreibung 3
11.2Verwendung im Zusammenhang mit Verkehrsmodellen 3
11.3Praktische Anwendung des Tools (Beispiel) 3