Regionale Verkehrsentwicklungsplanung München

Studie zur regionalen Verkehrsentwicklungsplanung in der Region München


Laufzeit: 01.05.2006 bis 30.09.2008

Auftraggeber/Finanzierung: BMW EW2 - Verkehrskonzepte München

Bearbeitung: Carsten Gertz (Leitung), Dipl.-Ing. Ludwig Korte


In einer Stadtregion wie München spielen die Pendlerverflechtungen eine sehr große Rolle. Diese weiterhin anwachsenden Verkehrsströme können durch eine sektorale, ausschließlich auf die Fläche der Kernstadt bezogene Planung nur unzureichend gesteuert werden. Notwendig ist vielmehr eine Planung, die auf der regionalen Ebene ansetzt und die die Siedlungs- und Verkehrsentwicklung aktiv steuert. In diesem Projekt soll untersucht werden, welchen Beitrag eine gemeinsame regionale Verkehrsentwicklungsplanung bei der Gestaltung des regionalen und des jeweiligen Stadtverkehrs leisten kann, welche Organisationsformen hierfür geeignet sind und wie eine stadtregionale Verkehrsstrategie konkret am Beispiel des Münchner Nordkorridors umgesetzt werden kann.

Kontakt:

Prof. Dr.-Ing. Carsten Gertz

Professur Verkehrsplanung

Telefon: +49 40 42878 - 3518 | Fax: +49 40 42731 - 4198
E-Mail: gertz@tuhh.de

Technische Universität Hamburg, Institut für Verkehrsplanung und Logistik W8
Am Schwarzenberg-Campus 3, D-21073 Hamburg | Gebäude E, Raum 1.086