Walberg Urban Electrics GmbH
Modulsysteme für e-Scooter Verleihstationen

Beschreibung des Unternehmens
Walberg Urban Electrics GmbH, mit Sitz in der Hamburger Speicherstadt, steht für innovative Mobilitätslösungen der urbanen Zukunft. Die Produkte werden in Europa designt, in Asien gefertigt und haben eine Qualität, die der Erwartung an ein Produkt aus deutscher Feder entspricht.

Der Hamburger Unternehmer Florian Walberg produziert seit 2003 Elektroroller und ist damit ein Vorreiter dieser Industrie. Nach 9 Jahren als Dienstleister im Bereich Produktion und Entwicklung für Elektroroller, wechselte Walberg 2011 die Fronten vom Dienstleister zum Hersteller.Das Walberg Urban Electrics Team betreut mehr als 500 aktive Händler und umfasst heute 11 Mitarbeiter in den Bereichen Einkauf, Technik, Kundensupport, Online, Marketing, PR und Sales.

PROJEKTBESCHREIBUNG

Ausgangssituation
2017 werden wir das erste eMobility Sharing System mit der neuen Fahrzeugklasse PLEV (Personal Light Electric Vehicle) anbieten. Dieses neue eMobility Konzept wird Einfluss auf zukünftige Stadt- und Verkehrsplanungen nehmen. Geplant sind e-Scooter Sharing Projekte in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Das e-Scooter Sharing richtet sich in erster Linie an Pendler, Touristen und Early Adopters.

Problemstellung
Um einen einfachen und reibungslosen Ablauf der Verleihvorgänge zu gewährleisten, müssen die Verleihstationen mit entsprechenden Vorrichtungen zur Aufbewahrung und Lademöglichkeit der e-Scooter ausgestattet werden. Wie lassen sich die Eigenschaften dieser kleinen, kompakten und faltbaren Fahrzeuge am effektivsten nutzen?

Projektziel(e)
Ziel des Projektes ist es, ein Modulsystem zu entwickeln, das kostengünstig und beliebig erweiterbar ist. Die faltbaren Scooter sollen darin gelagert werden. Parallel dazu soll eine Lademöglichkeit konzeptioniert werden, die in in das System integriert wird. Das Modulsystem sollte skalierbar sein, so dass es in allen Verleihstationen, unabhängig ihrer Größe, eingesetzt werden kann. Der Bau eines Prototyps wäre wünschenswert.
Eine raum- und aufwandreduzierte Verleihstation soll entworfen werden.

Aufgabenbereiche
·         Prozessanalyse
·         Konzeptentwicklung
·         Prototypentwicklung

Zielgruppe
Kreative und motivierte Studierende und Absolventen mit Spaß an interdisziplinärer Zusammenarbeit und innovativen Konzepten aus den Studiengängen
-           Bauingenieurwesen
-           Maschinenbau
-           Elektrotechnik
-           Mechatronics
-           Verfahrenstechnik
-           Energie- und Umwelttechnik
-           Materialwissenschaft
-           Logistik, Infrastruktur und Mobilität
-           Mechanical Engineering and Management

Termine
Bitte halten Sie sich folgende Termine frei:

  • 23. Oktober: Infoveranstaltung, 10:00 bis 12:00 Uhr im LuK-Mehrzweckraum
  • 1. November: Kick-Off-Veranstaltung, 14:00 bis 17:30 Uhr
  • 4. und 12. November: Projektmanagement-Workshop, ca. 09:00 bis 17:00 Uhr
  • 6. November; Auftragsklärung bei Walberg, 9:30 bis 11:30 Uhr, Alter Wandrahm 6, 20457 Hamburg
  • 24. November: Workshop Führen ohne Vorgesetztenfunktion, ca. 09:00 bis 17:00 Uhr