Projektidee 7: Proximity Technology
Scrum vertieft kennenlernen und anwenden bei der Entwicklung einer digitalen Socialising Plattform

How to do it right! Professionelles Projektmanagement sowie agile Softwareentwicklung nach Scrum - Lernen, wie es richtig geht, anhand der konzeptionellen Ausgestaltung und Entwicklung einer digitalen Socialising Plattform.

Beschreibung des Unternehmens

Digitale Lösungen brauchen ein umfassendes Verständnis von Menschen, Prozessen und Technologien. Wir haben eine ganzheitliche Sicht auf Ziel, Design und Funktion. Wir vereinbaren Nutzerinteressen mit Unternehmenszielen und nutzen Technologien, die Menschen begeistern und digitale Potentiale heben. Moderne Anwendungsentwicklung für Web und Mobile ist Teamarbeit. Wir nutzen agile Entwicklungsmethoden und leben eine Kultur, in der cross-funktionale Teams nicht tayloristisch nebeneinander arbeiten, sondern kollaborativ etwas gemeinsam erschaffen.

PROJEKTBESCHREIBUNG

Ausgangssituation

Wie können wir einem besseren Austausch der Mitarbeiter untereinander (standortintern und -übergreifend) sowie eine generelle Transparenz in Bezug auf Informationen im Unternehmen schaffen? Anders gesagt: wie können wir eine offene, herzlichere Unternehmenskultur fördern?

Problemstellung und Projektziele

Erstellung und Entwicklung einer digitalen Socialising Plattform zur Förderung der Informationstransparenz, die alle Mitarbeiter aktiv mitgestalten können und wollen.

  • Erste Überlegung: wie können Infos besser/transparenter für alle Kollegen bereitgestellt werden (Events, Geburtstage etc.)
  • Daraus abgeleitete Fragestellung: welche Informationen können darüber hinaus einem besseren Austausch der Mitarbeiter untereinander sowie einer generellen Transparenz im Unternehmen dienen?
  • Kalendereinträge für bspw. privat organisierte Events
  • Anfragen für Events (Essen gehen, Sport etc.)
  • Ergebnisse einer regelmäßigen (schlanken) Mitarbeiterumfrage zu Stimmung und aktuelle Themen
  • Vorstellung neuer Mitarbeiter
  • LunchRoulette

Lasst euch von uns in den verschiedenen Rollen, die für eine agile Entwicklung nötig sind, coachen. Für das crossfunktionale, d.h. interdisziplinär zusammenarbeitende, Team suchen wir:

  • Product Owner
  • Scrum Master
  • Software/ Frontend Developer
  • UX Designer

Aufgabenbereiche

Folgende Rollen können in dem Projekt mehrfach besetzt werden:

Product Owner: Ist inhaltlich verantwortlich für das Projekt. Er stimmt mit den Stakeholdern die Anforderungen an das Projekt ab und priorisiert diese für das Team.

Scrum Master: Hilft dem Team, nach Scrum zu arbeiten. Er sorgt dafür, dass der Prozess eingehalten wird, indem er z.B. die erforderlichen Meetings organisiert. Er beseitigt Hindernisse für das Team.

Software/ Frontend Developer: Ihr nutzt die Technologie eurer Wahl! Am besten coachen können wir euch allerdings in Microsoft-Technologien sowie Java und JavaScript. Ihr habt ein gutes Verständnis für Bedienbarkeit und Funktionalität der zu implementierenden Anwendung.

UX Designer: Verantwortung für die Konzeption des User Interfaces in Zusammenarbeit mit dem Team; Erstellung von Wireframes mit Hilfe eines schnell erlernbaren Tools (z.B. Balsamiq); Verfeinerung der User Stories in Zusammenarbeit mit dem PO; Durchführung von UX-Tests mit den Nutzern zur Sicherstellung der Nutzerfreundlichkeit der Anwendung.

Sofern ihr euch bereits für bestimmte Rollen interessiert, könnt ihr diese gern in eurer Bewerbung angeben.

Zielgruppe

Studierende und Absolventinnen und Absolventen (bis 2 Jahre nach Abschluss) aller Fachrichtungen der TUHH. Insbesondere: Studierende, die sich für ein Entwicklungsprojekt nach agilem Prozess, unter realen Bedingungen in einem crossfunktionalen Team interessieren.

Termine
Bitte halten Sie sich folgende Termine frei:

  • 7. April: Infoveranstaltung, 14:00 bis 16:00 Uhr
  • 19. April: Kick-Off-Veranstaltung, ca. 14:00 bis 17:30 Uhr
  • 21. und 22. April: Projektmanagement-Workshop, ganztags
  • Auftragsklärung bei Proximity: wird noch bekanntgegeben