Moderne Serviceeinheiten

Bibliothek

Die rasante Entwicklung der IT-Infrastruktur und sich dauernd verändernde Nutzeranforderungen etwa aufgrund mobiler Endgeräte stellen die Bibliothek immer wieder vor neue Herausforderungen. Im Rahmen des Change-Managements erfordert dies laufende Weiterentwicklung von IT-Kompetenzen beim eingesetzten Personal. Über die Jahre hinweg wurden aufgrund der Nachfrage immer mehr studentische Arbeitsplätze in der Bibliothek eingerichtet. Dabei fordern Studierende weitere Einzel- und Gruppenarbeitsplätze in gleicher Weise. Bei den Ausgaben für die Erwerbung von Büchern und Zeitschriften sowie den Zugängen zu Informationsquellen überwiegt bereits der Anteil für digitale Medien mit ca. 65% im Jahre 2012. Nachfrage und Kosten werden weiter steigen. Zum aktiven Lernen bevorzugen viele Studierende bei Lehrbüchern und Studienliteratur oft auch gedruckte Ausgaben, so dass die „Hybride“ Bibliothek beide Formen ihren Nutzern anbieten wird. Zukünftig werden eLearning, die Präsenzlehre, Forschung und Lernen an der TUHH durch die Bibliothek auch in den Feldern „digitaler Informationskultur“ unterstützt. Das impliziert Fragen des elektronischen Publizierens und des Urheberrechts sowie der Authentizität von digitalen Informationen. Dazu gehören die verstärkte Sichtbarmachung von Forschungsergebnissen durch Open Access – u.a. über den Dokumentenserver TUBdok – sowie gezielte Veranstaltungen zu Themen wie Informationskompetenz, wissenschaftliches Schreiben und Literaturverwaltung.

Präsidialbereich

Rechenzentrum

Servicebereich Lehre und Studium

Zentrale Technische Dienste