Satzung über die Erhebung von Studiengebühren
an der Technischen Universität Hamburg

Stand: 20. Juli 2018
Nach Stellungnahme im Akademischen Senat am 27.Juni 2018

Veröffentlicht im Amtlichen Anzeiger Nr. 64 vom 10. August 2018

Präambel

Das Präsidium der Technischen Universität Hamburg (TUHH) hat am 20. Juli 2018 nach Stellungnahme des Akademischen Senats der TUHH gemäß § 85 Absatz (1) Nummer 13 Hamburgisches Hochschulgesetz (HmbHG) vom 18. Juli 2001 (HmbGVBl. S. 171) in der Fassung vom 29. Mai 2018 (HmbGVBl. S. 200) am 27. Juni 2018 die Satzung über die Erhebung von Studiengebühren an der Technischen Universität Hamburg gemäß § 79 Absatz (2) Nummer 3 HmbHG beschlossen.

§ 1
Geltungsbereich

  1. Die nachfolgende Satzung über die Erhebung von Studiengebühren an der Technischen Universität Hamburg gilt für alle Studienangebote in der Weiterbildung nach § 57 HmbHG der TUHH sowie für die Masterstudiengänge der TUHH, die im Rahmen internationaler Kooperationsprogramme durchgeführt werden und für die Studiengebühren gemäß der Anlagen erhoben werden.
  2. Die Satzung über die Erhebung von Gebühren an der TUHH sowie sonstigen Gebühren- und Benutzungsordnungen bleiben unberührt.

§ 2
Erhebung von Studiengebühren

  1. Die TUHH kann Studiengebühren für weiterbildende Masterstudiengänge und Masterstudiengänge, die im Rahmen internationaler Kooperationsprogramme durchgeführt werden, erheben.
  2. Studiengebühren werden auch für die Teilnahme an weiterbildenden Studienprogrammen erhoben, die keine Studiengänge sind.
  3. Für jedes dieser Studienangebote wird eine Studiengebühr gemäß § 6b Absatz 1 HmbHG zur Deckung der Kosten festgesetzt. Die Gebührenhöhe für die Studienangebote ist in der Anlage zum jeweiligen Studienangebot geregelt.
  4. Die Studiengebühr befreit nicht von sonstigen Zahlungsverpflichtungen gegenüber der TUHH, ihren Einrichtungen, dem Studierendenwerk Hamburg sowie der Studierendenschaft der TUHH (Semesterbeitrag).
  5. Die durch das jeweilige Studienangebot verursachten etwaigen Zusatzkosten, die den Studentinnen und Studenten entstehen, sind nicht durch die Studiengebühren abgedeckt.

§ 3
Entstehung, Fälligkeit, Zahlungsweise

  1. Die Studiengebühren entstehen mit dem Antrag auf Immatrikulation.
  2. Die Fälligkeit der Studiengebühren ist in der Anlage zum jeweiligen Studienangebot geregelt. Studiengebühren sind grundsätzlich im Voraus zu entrichten.
  3. Die Studiengebühren sind auf das von der TUHH in der Anlage zum jeweiligen Studienangebot angegebenem Konto zu überweisen.

§ 4
Rückerstattung

  1. Die Rückerstattung der Studiengebühren ist in der Anlage zum jeweiligen Studienangebot geregelt.
  2. Eine Rückerstattung des entrichteten Semesterbeitrags der TUHH ist nicht möglich.
  3. Studentinnen und Studenten, die fällige Studiengebühren trotz schriftlicher Mahnung nicht entrichtet haben, werden mit Ablauf des jeweiligen Semesters exmatrikuliert.

§ 5
Inkrafttreten

Diese Satzung über die Erhebung von Studiengebühren an der Technischen Universität Hamburg tritt am 1.Oktober 2018 in Kraft und gilt für alle Studentinnen und Studenten, die ab Wintersemester 2018/19 ihr Studium an der TUHH aufgenommen haben.

20. Juli 2018
Technische Universität Hamburg


Anlage 1:
Studiengebühren für den Studiengang „M.Sc. Global Technology and Innovation Management & Entrepreneurship“

§ 1
Geltungsbereich

  1. Die Regelungen der Anlage 1 der Satzung über die Erhebung von Studiengebühren an der Technischen Universität Hamburg gilt für den internationaler Kooperationsstudiengang „Global Technology and Innovation Management & Entrepreneurship“ mit dem Abschluss Master of Science (M.Sc.).
  2. Für die Teilnahme an dem internationaler Kooperationsstudiengang „M.Sc. Global Technology and Innovation Management & Entrepreneurship“ werden Studiengebühren erhoben.

§ 2
Gebührenhöhe, Zahlungsweise

  1. Für den Studiengang „M.Sc. Global Technology and Innovation Management & Entrepreneurship“ sind Studiengebühren in Höhe von 6500 € zu zahlen. Dies ist der Anteil der Studiengebühren, der für das Studium an der TUHH zu entrichten ist. In diesem Betrag sind die Semesterbeiträge für das erste und zweite Semester an TUHH enthalten.
  2. Die Studiengebühren sind auf das folgende Konto zu überweisen:
    Empfänger: TUHH
    IBAN: DE 052 000 000 000 201 015 01
    BIC: MARKDEF1200

§ 3
Fälligkeit; Rückerstattung

  1. Die Studiengebühren für das gesamte erste Studienjahr werden in vollem Umfang mit der Einschreibung an der TUHH fällig.
  2. Studentinnen und Studenten, die das Studium an der TUHH nach Semesterbeginn des laufenden ersten Semesters abbrechen, erhalten auf Antrag 50% der entrichteten Studiengebühr zurückerstattet.
  3. Studentinnen und Studenten, die das Studium an der TUHH nach Semesterbeginn des laufenden zweiten Semesters abbrechen, erhalten keine Rückerstattung der entrichteten Studiengebühr.