S.O.F - Save Our Future

Eine aktive Umweltstiftung stellt sich vor

Seit 1989 ist die Hamburger Save Our Future Umweltstiftung für den Erhalt der Umwelt aktiv. Ziel der Stiftung ist es, durch ausgewählte Projekte den Umweltschutz im täglichen Leben zu fördern - national und international.

Unterstützung der Umweltbildung in China

Mit diesem Projekt unterstützt die Stiftung die Arbeit der ersten regierungsunabhängigen Umweltschutzorganisation Chinas, der Friends of Nature (FON), Peking. Ziel dieses Projektes ist ein Wissenstransfer und Informationsaustausch zum Thema Umweltbildung und Naturschutz, indem z.B. Fortbildungen in China angeboten werden oder Mitglieder der FON in Deutschland hiesige Ansätze studieren und zurück in China in ihre Arbeit einfließen lassen. Das gemein-same Ziel von FON und S.O.F. besteht darin, das Umweltbewußtsein in dem bevölkerungs-reichsten Land der Erde zu schärfen, dessen Wirtschaftswachstum bei gleichzeitiger Ressourcenknappheit immense Probleme mit sich bringt.

Inititative „Sport und Umwelt” in Kooperation mit dem Deutschen Turner-Bund

Wer Wert darauf legt, fit und gesund zu sein, schätzt auch eine saubere Umwelt. Deshalb arbeitet die S.O.F. seit 1996 mit dem Deutschen Turner-Bund zusammen, der rund 4,6 Millionen Sportler repräsentiert. Gemeinsames Ziel ist es, die ökologische Verträglichkeit sportIicher Aktivitäten zu fördern. Experten stellen ihr Wissen per Telefon-Hotline interessierten Vereinen zur Verfügung und beraten bei Einzelprojekten wie sportlichen Großveranstaltungen, wie z.B. beim Deutsche Turnfest (100.00 Teilnehmer) im Juni 1998 in München. Besonders erfolgreich war das Pilotprojekt zum Umweltschutz im Sportverein bei der Hamburger Turnerschaft von 1816. Der ökologische Umbau des Vereins kam nicht nur der Umwelt, sondern durch Einsparungen im Energie- und Wasserbereich auch der Vereinskasse zugute. Damit andere Vereine von diesen Erfahrungen profitieren können, wird mit Unterstützung der Hamburger Umweltbehörde ein Leitfaden erarbeitet. Im Herbst 1999 findet zum Thema Umweltschutz im Verein eine bundesweite Seminarreihe in Kooperation mit den Landesturnverbänden statt.

Zukunftswerkstätten der Jugend

Umweltbewußtsein muß schon in der Jugend ansetzen. Deshalb fördert die S.O.F. Wochenendseminare, auf denen Jugendliche unter Anleitung von Moderatoren lokale Umweltprobleme erörtern und Lösungen erarbeiten. Als jüngstes Beispiel entwickelte im April 1999 eine Gruppe von 15- bis 20-Jährigen in Sachsen-Anhalt Ideen für ein Ökodorf.

Wenn Sie die Stiftung bei ihrer Arbeit unterstützen möchten:
Spendenkonto Nr. 582 700 000
Dresdner Bank AG Hamburg
BLZ 200 800 00

Kontakt
S.O.F. - Save Our Future – Umweltstiftung
Adenauerallee 21, 20097 Hamburg
Tel.: 040 / 24 06 00, Fax: 040 / 24 06 40
E-Mail: save-our-future@t-online.de