Termine

April bis Mai 99
Studieren in Hamburg

„Studieren in Hamburg” ist eine Veranstaltungsreihe verschiedener Hamburger Hochschulen und der Berufsberatung des Arbeitsamtes, die Abiturienten bei der Auswahl des geeigneten Studienganges helfen soll. In Kurzreferaten stellen Hamburger HochschullehrerInnen ihre Studiengänge vor, danach können Studierende über Studienalltag, Studienablauf und anderes befragt werden. Auch BerufsberaterInnen stehen zur Verfügung. Die Veranstaltungen sind nach Studienbereichen gegliedert.

Alle Veranstaltungen finden jeweils von 15.00 bis 17.30 Uhr im Berufsinformationszentrum (BIZ), Kurt-Schumacher-Allee 16, statt. Programmpunkte: Maschinenbau (8.4.´99); Wirtschaft (15.4.); Informatik (22.4.); Medien (29.4.); Natur & Technik (6.5.); Bauwesen (20.5.).

Ausführliche Programme erhalten Sie bei der Studienberatung der TUHH unter der Tel.-Nr. 040/428 78-2232 o. -2776.

 

23. April 99
Ingenieurwissenschaften und Schule

Vortragsreihe am Tag der offenen Tür „Ingenieurwissenschaften und Schule”

Auf dieser Veranstaltung soll mittels kurzer Vorträge die Bedeutung der einzelnen Schulfächer für die Ingenieurwissenschaften diskutiert werden. Weiterhin wird aufgezeigt, inwieweit ingenieurwissenschaftliche Studienrichtungen mit Unterrichtsthemen in Schulen korrespondieren und wie diese in den Unterricht mit einbezogen werden können. Im Anschluß an die Vorträge können Arbeitsbereiche besucht werden, an denen anhand aktueller Forschungsvorhaben die praktische Bedeutung unterschiedlicher Schulfächer demonstriert wird.

Ort: TUHH, Audimax, Denickestr. 22, 21073 Hamburg Zeit: 9.30 Uhr

 

26.-28. Mai 99
Internationaler Workshop SCCE II

Internationaler Workshop über Scientific Computing im Chemical Engineering

Der Sonderforschungsbereich 238 (Prozessnahe Messtechnik und systemdynamische Modellbildung für mehrphasige Systeme) an der TUHH organisiert in Zusammenarbeit mit der DECHEMA und Fachgruppen „Scientific Computing”, „Industriemathematik” und „Numerische Software” von DMV, GAMM und GI einen internationalen Workshop über Scientific Computing im Chemical Engineering.

Wie beim vorausgegangenen Workshop des Jahres 1995 soll versucht werden die Interaktionen zwischen Ingenieuren, Naturwissenschaftlern, Mathematikern und Informatikern in diesem Arbeitgebiet zu beleuchten. Namhafte Vertreter aller Richtungen haben ihre Teilnahme zugesagt.

Ort: TUHH Beginn: 26. Mai, 9.00 Uhr

 

Augsburger Wissenschaftspreis 2000

BEWERBUNGSSCHLUSS 30. September 1999

Generalthema: Interkulturelle Wirklichkeit in Deutschland – Fragen und Antworten auf dem Weg zur offenen Gesellschaft

Zum dritten Mal schreibt FILL (Forum Interkulturelles Leben und Lernen) in Zusammenarbeit mit der Universität Augsburg und der Stadt Augsburg einen Förderpreis aus. Der Preis ist gedacht für wissenschaftliche Arbeiten aller Fachrichtungen, die einen substantiellen Beitrag zum Generalthema „Interkulturelle Wirklichkeit in Deutschland: Fragen und Antworten auf dem Weg zur offenen Gesellschaft” leisten. Der Preis wird im Frühjahr 2000 verliehen und ist mit DM 10.000.- dotiert.

Bewerbungen sind über die jeweilige Universitätsleitung an das Rektoramt der Universität Augsburg, Universitätsstraße 2, 86159 Augsburg, zu richten.

 

14.-18. August 99
Optimierung von Kläranlagen

Die Fortbildung, die unter dem Leitthema „Optimierung von Kläranlagen” steht, gibt u.a. Einblicke in Themen wie: „Anforderungen an die Abwasserreinigungstechnik unter hydrobiologischen Aspekten”, „Umsetzung von EG- und nationalem Recht in Hamburg” und „Optimierung des Kläranlagenbetriebes durch dynamische Simulation”.

Ziel der Fortbildung ist es vor allem Angehörige von Behörden über Forschungsprojekte und den wissenschaftlichen Stand der aktuellen Abwasser-Reinigungsverfahren zu informieren.

Die Leitung haben Prof. Dr. Ivan Sekoulov und Prof. Dr. Uwe Neiss, die für weitere Informationen unter der Tel. 7718-3107 zu erreichen sind.

 

11.-15.Oktober 99
„Fluid Structure Interaction in Ocean Engineering”

EUROMECH Colloquium 398

Der AB Meerestechnik II - Mechanik der TUHH hat im letzten Jahr von der EUROMECH (European Mechanics Society) die Ausrichtung eines EUROMECH Colloquiums mit dem Thema „Fluid Structure Interaction in Ocean Engineering” übertragen bekommen. Dieses Colloquium wird in der Zeit vom 11. bis 15. Oktober 1999 an der TUHH stattfinden.

Erste Informationen kann man schon unter http://www.tuhh.de/euromech398 bekommen.