Bewirb dich bis zum 15. Juli für dein Bachelor- oder Masterstudium an der TU Hamburg.

Yachtclub Meridian e.V.

Umsetzung Elektro-Mobilität auf der Alster

Beschreibung der Firmen
Mörer Schiffselektronik: Fachbetrieb für Yachtelektrik
My Electroboat: Werft für elektrisch betriebene Boot
hySOLUTIONS GmbH
(Projektleitung: Yachtclub Meridian)

Situation
Auf Beschluss des Hamburger Senats wird die Alster ab 2025 frei von Verbrennungsmotoren. Betroffen sind
neben Alstertouristik, DLRG, Polizei auch Trainerboote der Segel- und Rudervereine, worauf sich dieses Projekt
bezieht.

Problem
Es gibt derzeit:

  • Bootsrümpfe diverser Hersteller, unabhängig vom Motor
  • Elektro-Außenborder mit systembedingten Leistungsgrenzen
  • Batterien als modulare Systeme

und erste Vorserien-Modelle von Elektro-Trainerbooten verschiedener Hersteller als Komplett-Lösung, aber
keine den derzeitigen Vorstellungen der Vereine genügende Serienlösung. (zu geringe Zuladung/
Endgeschwindigkeit/ Schleppleistung, Verbesserung der Motorsteuerung)

Projektziel
Entwerfe alltagstaugliche Elektro-Trainer-Motorboote für die Alster (3 Teilprojekte):

a) Umrüstung eines vorhandenen Boots (Zusammenbau elektr. Komponenten, Gewichtstrimm, Auslegung E-Antrieb, Widerstandsreduktion) …aber meist wird das Boot zu schwer und der Motor zu schwach

b) Optimierung eines Elektroboots (z.B. Propellergeometrie, Schubdüse, Widerstandsreduktion, Batterie; Test und Optimierung neuer Komponenten) …damit der „Zoe“ einen „Tesla“ unter die Haube bekommt

c) Neuentwurf für das Revier auf Basis des Lastenhefts … ein Boot mit wenig Wasserwiderstand, genügend Platz und Zuladung und 30km/h Endgeschwindigkeit

Aufgabenstellung
1. Bedarfsermittlung: Erstelle Lastenheft aus vereins-spezifischen Einsatzprofilen (Geschwindigkeiten; Reichweite; Schleppleistung; Bootsgröße; Ladeleistung; Ladedauer, Zuladung)

2.1 Validierung: Nachrechnen eines bereits gebauten Vorserien-Bootes zur Prüfung der benutzten Berechnungsmethoden (Festrumpf-Monohull; RIB; Katamaran)

2.2 Reale Leistungsmessung (z.B. Widerstand; Geschwindigkeiten; Pfahlzug; Einfluss von Zuladung)

3. Auslegung (Optimierungen der getesteten Boote und Antriebe / Neuentwurf/ Benchmark)

Zielgruppe
Computer Science; Elektrotechnik; Energietechnik; Green Technologies: Energie, Wasser, Klima; Engineering
Science; Maschinenbau; Mechatronik; Produktentwicklung; Schiffbau; Wirtschaftsingenieurwesen; Mechanical
Engineering; Ship and Offshore Technology

Termine
Bitte halten Sie sich folgende Termine frei.

Weitere Informationen
Projektflyer

Anmeldung
Sie können sich für Fishing for Experience online bewerben.