Hamburger Volkshochschule

Sprachzertifikate und Prüfungszentren

Informationen und Links zu internationalen Sprachzertifikaten und Prüfungszentren finden Sie hier:

TELC: Testsystem für zehn verschiedene europäische Sprachen

- Englisch – Deutsch – Türkisch – Spanisch – Französisch – Italienisch – Portugiesisch – Russisch – Tschechisch - Arabisch -

Telc steht für "The European Language Certificates - Die Europäischen Sprachenzertifikate". Telc ist jedoch nicht etwa nur eine Abkürzung, sondern vor allem ein Programm: Unter der Marke telc entwickelt und verbreitet die telc GmbH, eine Tochtergesellschaft des Deutschen Volkshochschulverbands e.V. mit zentralem Sitz in Frankfurt, über 60 verschiedene Sprachprüfungen in derzeit 10 europäischen Sprachen. Leitlinie ist der Gemeinsame Europäische Referenzrahmen für Sprachen (GER) aus dem Jahre 2001, der auf die Initiative des Europarats zurückgeht. Ziel ist die Förderung der Mehrsprachigkeit in Europa - zur Verbesserung grenzüberschreitender Mobilität, auch auf dem Arbeitsmarkt.  Insbesondere als Zulassungsvoraussetzung zu englischsprachigen Studiengängen findet das telc-Zertifikat bundesweit an immer mehr Hochschulen Anerkennung - so auch an der TUHH!

  • Mehr Informationen: www.telc.net

  • Prüfungszentrum: Hamburger Volkshochschule, Bildungskontor Hamburg (feste Prüfungstermine dreimal jährlich an der Universität Hamburg  ansonsten nach Bedarf!)

  •  


ENGLISCH

TOEFL

"Test of English as a Foreign Language" wird weltweit vom Educational Testing Service (ETS) zur Bewertung der akademischen Englischkenntnisse für den Hochschulzugang durchgeführt. Der Test prüft die Fähigkeiten von Nicht-Muttersprachlern, sich mündlich und schriftlich in Englisch auszudrücken. TOEFL wird von vielen Universitäten im englischsprachigen Raum, insbesondere in den USA, als auch für die englischsprachigen Studiengänge in Deutschland als Zulassungsvoraussetzung anerkannt. Die Prüfung besteht aus drei Teilen: Listening and Reading Comprehension, Speaking and Written Expression. In seiner derzeitigen Form (iBT) wird er dabei als Internet-based Test mit integriertem mündlichen Teil durchgeführt. Die Maximalpunktzahl beträgt 120 Punkte.   

 Ein Vorbereitungskurs wird direkt an der TUHH angeboten und ist für Studierende und Mitarbeitende der TUHH gebührenfrei.

http://intranet.tuhh.de/stud/vvz_ausgabe.php3?sg_s=SPRACH&ssi=23&Lang=de&period=A

TOEIC

"Test of English for International Communication" dient zur Bewertung und Zertifizierung der Hör-, Lese- und Grammatikkompetenzen im internationalen Berufsenglisch. Mit der Einführung des "TOEIC Speaking and Writing-Tests" ist der TOEIC ein vollständiges und umfassendes Bewertungsinstrument für alle vier Sprachkompetenzen; Hör- und Leseverständnis werden paper based, Sprechen und Schreiben Internet based gemessen. 

 

IELTS

"International English Language Testing System" wird von drei Partnerorganisationen gemeinsam angeboten: British Council, University of Cambridge ESOL Examinations und IDP (IELTS Australia). Der IELTS-Test prüft die Fähigkeiten sich mündlich und schriftlich in Englisch auszudrücken. Anerkannt wird der Test von mehr als 6000 Institutionen in der ganzen Welt, darunter allein 3000 in den USA sowie von allen Universitäten und Hochschulen in Großbritannien. Der Test ist zwei Jahre gültig. 

 

University of Cambridge ESOL Examinations (KET, PET, FCE, CAE, CPE)  

Cambridge Key English Test (KET) überprüft Kenntnisse auf dem Niveau A2. Cambridge Preliminary English Test (PET) überprüft grundlegende Englischkenntnisse auf dem Niveau B1, um Situationen im gesellschaftlichen Leben oder in der Arbeitswelt zu bewältigen. Das First Certificate (FCE) auf mittlerem Niveau (B2 Niveau) ist eine Prüfung, die weltweit von den meisten Kandidaten gewählt wird, um die Beherrschung der vier Fertigkeiten (Schreiben, Lesen, Hören und Sprechen) überprüfen zu lassen. Das Certificate in Advanced English (CAE, Niveau C1) ist ein Zertifikat auf fortgeschrittenem Niveau (über dem Matura Niveau) und wird von vielen Universitäten als Sprachnachweis anerkannt. Das Certificate of Proficiency in English (CPE, Niveau C2) öffnet die Türen zu britischen Universitäten und vielen anderen Universitäten englischsprachiger Länder.


Französisch

DALF und DELF

Das „Diplôme d'études en langue française“ (DELF) und das „Diplôme approfondi de la langue française“ (DALF) sind die bedeutendsten Sprachprüfungen für Französisch. Die Zertifikate werden im Namen des französischen Bildungsministeriums vergeben und entsprechen den Sprachkompetenzstufen des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GER): DELF A1, A2 (allgemeine Sprachverwendung), DELF B1, B2 (selbständige Sprachverwendung) sowie DALF C1, C2 (kompetente Sprachverwendung). 

 Die DELF und DALF Prüfungen werden als Sprachnachweis zum Studium an einer französischen Universität anerkannt. Mit der Absolvierung der Prüfungen wird eine kommunikative, moderne linguistische Kompetenz in der französischen Sprache bestätigt.

 


SPANISCH

DELE

"Diplomas Oficiales de Español como Lengua Extranjera"
Das Instituto Cervantes bietet gemeinsam mit der Universität von Salamanca im Namen des spanischen Ministeriums für Erziehung und Wissenschaft die DELE Sprachzertifikate an. Die Prüfungen werden in sechs Schwierigkeitsgraden, gemäß dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen (GER), angeboten: Diploma de Español - Nivel A1, Nivel A2, Nivel B1 (Inicial), Nivel B2 (Intermedio), Nivel C1 und Nivel C2 (Superior).

 Die DELE Prüfungen werden weltweit von Universitäten und Unternehmen als Nachweis spanischer Sprachkenntnisse anerkannt.

ITALIENISCH

CELI / CIC

Das "Certificato di conoscenza della Lingua Italiana" (CELI) und das "Certificato dell’Italiano Commerciale" (CIC) werden von der Università per Stranieri di Perugia verwaltet. Das CELI gilt als weltweit anerkanntes, offizielles Zertifikat für den Nachweis der allgemeinen italienischen Sprachkenntnisse in verschiedenen Niveaustufen des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GER): CELI I (A2), CELI II (B1), CELI III (B2), CELI IV (C1), CELI V (C2). Hingegen richtet sich CIC speziell an die Kenntnisse im Wirtschaftsitalienisch. Es ist das offizielle Zertifikat für Business-Italienisch mit folgenden Sprachprüfungen: CIC Intermedio (B1) und CIC Avanzato (C1). 

CILS

Die "Certificazione di Italiano come Lingua Straniera" -Prüfung wird von der Università per Stranieri di Siena organisiert. Das CILS-Zertifikat ist ein vom italienischen Außenministerium offiziell anerkannter Nachweis der italienischen Sprachkenntnisse, welcher von vielen italienischen Universitäten als Zulassungsvoraussetzung verlangt wird. Die Prüfung wird für sechs verschiedene Niveaustufen angeboten, die sich am Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen (GER) orientieren: CILS A1, CILS A2, CILS UNO B1, CILS DUE B2, CILS TRE C1 und CILS QUATTRO C2.

Mehr Informationen: www.unistrasi.it

 


 

NIEDERLÄNDISCH

 CNaVT 

Das "Certificaat Nederlands als Vreemde Taal" (CNaVT) ist ein offizielles, international anerkanntes Zertifikat für Niederländisch als Fremdsprache, das von der Katholischen Universität Leuven im Auftrag der Nederlandse Taalunie entwickelt wurde. Die Profile lehnen sich an den Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GER) an.   

  


SCHWEDISCH

Swedex

Die "Swedish examinations" (Swedex) ist eine Zertifikatsprüfung für Schwedisch als Fremdsprache auf den verschiedenen Niveaus nach dem Europäischen Referenzrahmen (GER). Es ist das einzige internationale Zertifikat für Schwedisch. Die Prüfung kann in Schweden oder an einem von 40 Swedex-Prüfungszentren außerhalb Schwedens abgelegt werden.

  • Mehr Informationen: www.swedex.info

  • Prüfungszentrum vor Ort: Hamburger Volkshochschule, Bildungskontor Hamburg (feste Prüfungstermine dreimal jährlich an der Universität Hamburg  ansonsten nach Bedarf!) 

 


RUSSISCH

TORFL

Der "Test of Russian as a Foreign Language" prüft und zertifiziert Kenntnisse der russischen Allgemein- und Fachsprache. Er bietet so eine international anerkannte Vergleichsmöglichkeit für das Niveau und die Qualität der Beherrschung der russischen Sprache.

JAPANISCH

JLPT

Mit der Japanisch-Sprachprüfung “Japanese-Language Proficiency Test” (JLPT) werden Kenntnisse der japanischen Sprache von der Japan Foundation zertifiziert. Es dient grundsätzlich der Bewertungsgrundlage des Hör- und Leseverständnisses der japanischen Sprache. Es wird weder gesprochen noch geschrieben. Kulturelle und geschichtliche Aspekte werden in diesem Test ebenfalls nicht berücksichtigt. Die Prüfung kann in fünf verschiedenen Schwierigkeitsstufen, von der leichtesten Stufe N5 bis zur schwierigsten Stufe N1 absolviert werden. Im Multiple-Choice-Verfahren werden dabei Schriftzeichen/Vokabular, Grammatik, Leseverständnis und Hörverständnis getestet. 

Zentrale Ansprechpartnerin:

Dagmar Vejselji: D.Vejselji@vhs-hamburg.de  Tel.: +49 (40) 209421-46

Geschäftsadresse und Postanschrift:
Hamburger Volkshochschule
Bildungskontor Hamburg
Mönckebergstr.17
20095 Hamburg

Fax: +49 (40) 209421-47